15.03.2024 12:00

Moers Wesel

Nordrhein-Westfalen

Katze in Spalt zwischen Garage und Haus eingeklemmt / Aufwendige Rettungsaktion

Die Kräfte der Feuerwehr Moers wurden zur Homberger Str. in die Moerser Innenstadt gerufen. Dort war eine Katze in einem etwa 15cm breiten Spalt zwischen Garage und Wohngebäude geraten. Aus eigener Kraft war es der Katze unmöglich sich aus dieser Situation zu befreien.

Massiv im Hüftbereich eingeklemmt, fast in Bodennähe, war ein herankommen von außen nicht möglich. Als einzige Zugangs- und Rettungsmöglichkeit kam nur die Öffnung der Garagenrückwand in Frage. Nach Rücksprache mit dem Halter der Katze, sowie dem Eigentümer der Garage, wurde ein Veterinär als Berater hinzugezogen. Nach dessen Eintreffen wurde die technische Rettung des Tieres eingeleitet. Vorsichtig, angefangen mit einer Orientierungsöffnung, arbeiteten sich die Einsatzkräfte Stück für Stück mit einem Bohrhammer bis zum Kopf der Katze vor.

Diese war augenscheinlich, bis auf die Einklemmung, wohlauf. Nachdem der Veterinär ein Beruhigungsmittel verabreicht hatte, konnte die Rettungsöffnung vergrößert und die Katze aus ihrer Zwangslage befreit werden. Sie verblieb erstmal in der Obhut des Veterinärs.

Die Hauptwache war mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften rund 2 Stunden im Einsatz.

Feuerwehr Moers


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer