26.03.2024 03:15

Bad Salzuflen Lippe

Nordrhein-Westfalen

Defekte Batterien sorgen für Feuerwehreinsatz in Seniorenheim

Rund 35 Kräfte sind in der Nacht zu Dienstag am Gröchteweg beschäftigt

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen ist in der Nacht zu Dienstag (26.03.2024) zu einem Einsatz in einem Seniorenzentrum am Gröchteweg gerufen worden. Mitarbeiter haben gegen 3.15 Uhr einen möglichen Gasgeruch auf einer der Stationen festgestellt und den Notruf gewählt. Die anrückende Feuerwehr konnte ebenfalls einen leichten Geruch feststellen, dieses war jedoch kein typischer Gasgeruch. Durch weitere Erkundungen und Messungen konnte eine Elektrounterverteilung als Grund für den Geruch ausfindig gemacht werden. Hieraus gasten mutmaßlich Notstrombatterien aus. Die Stadtwerke kontrollierten mit Spezialmessgeräten zur Sicherheit weitere Räume sowie den Hausanschlussraum auf einen möglichen Gasaustritt. Dieses konnte ebenfalls nicht bestätigt werden. Da eine Evakuierung der Bewohner, sowie die Räumung der Einrichtung nicht erforderlich war, konnten weitere Rettungsmittel die Anfahrt abbrechen. Die rund 35 Einsatzkräfte aus Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Stadtwerke rückten nach etwa anderthalb Stunden wieder ein. Eine Fachfirma wird sich dem Problem mit den Notstrombatterien annehmen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer