07.04.2024 02:45

Gera Bieblach

Thüringen

Nächtliche Baggerfahrt in Gera mit weitreichenden Folgen

Durch mindestens zwei Täter wurde am Sonntag, den 07.04.2024 gegen 02:45 Uhr auf einer Baustelle in Gera Bieblach, Fritz-Gießner-Straße ein Radlader Komatsu 475 aufgebrochen. Die Täter setzten diesen in Betrieb und fuhren über die Baustelle auf die Straße. Hierbei überfuhren die Täter mehrere Zaunsfelder des aufgestellten Bauzauns, wodurch die Hydraulikwanne des Radladers abgerissen wurde, welche vollständig leerlief. Der Radlader wurde in der Art beschädigt, dass dieser nicht mehr fahrbereit war. Durch die Täter wurde der Radlader in der Folge auf der Straße vor der Baustelle zurückgelassen. Schlussendlich wurde durch die Täter ein Sachschaden von ca. 350.000 Euro verursacht. Zudem musste die Feuerwehr Gera ausrücken, um die ca. 300 Liter Hydrauliköl zu binden, welche aus dem Radlader geflossen sind. Durch die eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen der Polizei Gera konnten schließlich zwei männliche Täter gestellt werden. Gegen die Männer wird nun wegen verschiedener Straftaten ermittelt.

Landespolizeiinspektion Gera


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer