banner

15.04.2024 13:50

Hannover

Niedersachsen

Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 - eine Person schwer verletzt

Die Feuerwehr Hannover wurde heute Nachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 2 alarmiert. Zwei LKW und ein PKW sind aus ungeklärter Ursache kollidiert. Zwei Personen wurden verletzt, die Fahrerin des PKW schwer.

Gegen 13:50 Uhr wurde der Regionsleitstelle ein Verkehrsunfall auf der A2 kurz hinter der Anschlussstelle Herrenhausen in Fahrtrichtung Dortmund gemeldet, bei dem zwei LKW und ein PKW beteiligt sein sollten. Anrufenden meldeten, dass der PKW zwischen den Lastwagen eingekeilt sein sollte. Auf der Grundlage dieser Meldungen wurden auch Spezialkräfte und - Gerät für die technische Hilfeleistung, darunter ein Feuerwehrkran, alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der PKW und ein LKW zusammengestoßen waren und die Fahrerin in ihrem stark deformierten Skoda- PKW eingeklemmt war. Sofort wurde durch die Einsatzkräfte die Rettung der Frau mit hydraulischem Rettungsgerät eingeleitet und eine medizinische Versorgung durchgeführt. Nach ca. 20 Minuten konnte die Patienten dem Rettungsdienst übergeben und schwer verletzt in Krankenhaus transportiert werden. Der LKW- Fahrer wurde ebenfalls durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Er erlitt durch die Kollision mit dem vorausfahrenden LKW leichte Verletzungen. Die Fachgruppe Technische Hilfeleistung und auch der Feuerwehrkran kamen nicht zum Einsatz. Der Einsatz war nach ca. 60 Minuten beendet. Durch den Unfall kam es zu einer Vollsperrung der Autobahn in Richtung Dortmund. Insgesamt waren Feuerwehr und Rettungsdienst mit 15 Fahrzeugen und ca. 40 Einsatzkräften vor Ort, darunter auch der Rettungshubschrauber "Christoph 4". Zur Unfallursache und Höhe des Schadens können durch die Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Feuerwehr Hannover


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer