25.04.2024 13:48

Herdecke Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall - 2 Personen verletzt - Technische Rettung aus PKW durchgeführt

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag gegen 13:48 Uhr auf dem Herdecker Bach, Ecke Ender Talstraße.

Ein VW war frontal mit einem an der Ampel stehenden Mercedes kollidiert. Die Fahrerin (66) des VW war leicht und der Mercedes Fahrer (43) mittelschwerverletzt. Beide Betroffene wurden vorbildlich von der Besatzung eines privaten Krankentarnsportwagens versorgt. Die ersteintreffende Feuerwehr übernahm dann die medizinische Versorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. "Die Rettungskette hat hier hervorragend funktioniert", so der Einsatzführungsdienst der Feuerwehr.

Die Feuerwehr sicherte zusammen mit der Polizei die Einsatzstelle. Für die sichere Erstversorgung musste die Kreuzung voll gesperrt werden. "Der Mercedes Fahrer wurde dann patientenorientiert im Rahmen einer schnellen, zeitkontrollierten Rettung aus dem Fahrzeug mit einem Spineboard gerettet. Nach der Erstversorgung wurden die Patienten mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert", berichtete der Einsatzführungsdienst.

Die Unfallfahrzeuge wurden auf Weisung der Polizei an den Straßenrand geschoben. Hier kamen erstmals neue technische Mittel zum Anheben und Verschieben eines Fahrzeuges zum Einsatz. Die Polizei säuberte die Unfallstelle von Trümmerteilen.

Ein Hilfeleistungszug war 75 Minuten neben einem Notarzt und zwei Rettungswagen im Einsatz. Vorsorglich wurde noch die Ender Talstraße kontrolliert. Die Einsatzstelle stimmte nicht mit dem Einsatzort der Meldung überein.

Feuerwehr Herdecke


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer