14.08.2019 12:00

Mellingen Weimarer Land

Thüringen

Unfall am Stauende - Lkw Fahrer eingeklemmt

Am Mittwochmittag kam es am Stauende nahe Apolda auf der A 4 in Richtung Frankfurt/M. zu einem Unfall zwischen zwei Lastzügen.

Der 59jährige Fahrer eines Lastzuges aus Mittelsachsen war am Stauende zum Stehen gekommen. Ein nachfolgender Lastzug erkannte dies offensichtlich zu spät und fuhr ungebremst auf. Dabei wurde der 44jährige polnische Fahrer des auffahrenden Sattelzuges in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in das Klinikum nach Jena gebracht.

Der Verkehr wird auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Zwischenzeitlich läuft der Verkehr auch auf dem linken Fahrstreifen an der Brandstelle bei Nohra auf der A 4 wieder.

Die Maßnahmen (Bergung/Reinigung) dauern an. Gegenwärtig kann noch nicht gesagt werden, wann die A 4 in Richtung Frankfurt/M. wieder komplett für den Fahrverkehr freigegeben werden kann.

Thüringer Polizei

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Batterielaster brannte: LKW kracht ungebremst in Stauende auf A4 bei Mellingen | thüringen112.de - Das Blaulichtportal

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmittag auf der Autobahn 4 bei Mellingen. Ein LKW fuhr ungebremst auf einen am Stauende stehenden Kollegen.

thüringen112.de - Das Blaulichtportal


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer