02.10.2019 19:38

Bad Krozingen Breisgau-Hochschwarzwald

Baden-Württemberg

Verkehrsunfall mit Rettungswagen - zwei schwer verletzte Personen

Am Abend wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Rettungswagen auf Einsatzfahrt und einem PKW alarmiert. Hierbei wurden die beiden PKW-Insassen schwer verletzt. Eine davon musste per hydraulischem Gerät befreit werden. Die leicht verletzte Besatzung des Rettungswagen sowie die Notarzt-Besatzung kümmerte sich um die Verletzten.

Wir wünschen den Kollegen an der Stelle gute Besserung!

Im Einsatz waren die Kollegen des DRK Kreisverband Müllheim e.V., ein Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung sowie der Polizei Freiburg

Freiwillige Feuerwehr Bad Krozingen


Zu einer folgeschweren Einsatzfahrt eines Rettungswagens kam es am Mittwochabend im Bad Krozinger Kurgebiet. Dem mit Sondersignal fahrenden RTW wurde dabei die Vorfahrt genommen, so dass es zur Kollision kam.

Hierbei wurden die beiden Insassinnen des unfallverursachenden Toyotas in ihrem PKW eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Bad Krozingen aus dem Fahrzeug befreit werden. Die 67-jährige Fahrzeuglenkerin des Toyotas wurde durch den Unfall lebensgefährlich, die 76-Jährige Beifahrerin in dem PKW schwer verletzt. Beide Damen wurden in ein Klinikum verbracht.

Die Besatzung des Rettungswagens wurde leicht verletzt und lediglich ambulant versorgt. Im Rettungswagen befand sich zum Unfallzeitpunkt keine zu transportierende Person.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Verkehrsunfall von der Fahrbahn abgewiesen. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere 10.000EUR belaufen.

Zur Unfallaufnahme blieb die Thermenallee mehrere Stunden bis Mitternacht gesperrt. Bei dem Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeipräsidium Freiburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

:

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer