22.02.2020 15:25

Emmendingen Emmendingen

Baden-Württemberg

Brand in einem Mehrfamilienhaus - brennt Matratze - Eine verletzte Person

Am 22.02.2020 gegen 15:25 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Emmendingen gemeldet, dass es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus eine Rauchentwicklung gebe. Zudem habe ein Rauchmelder ausgelöst.

Die eintreffenden Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei stellten vor Ort fest, dass in der verrauchten Wohnung im 7. Obergeschoss eine 73 - jährige Frau durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt worden war.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war die Frau offenbar mit einer brennenden Zigarette in ihrem Bett eingeschlafen. Es kam zum Schwelbrand der Matratze.

Die Verletzte wurde zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Die Wohnung blieb bewohnbar. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,-EUR

Polizeipräsidium Freiburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

:

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer