03.04.2020 03:50

Burladingen Zollernalbkreis

Baden-Württemberg

Erneuter Gebäudebrand

Zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit hat es im alten Bahnhof Killer, in dem das Deutsche Peitschenmuseum untergebracht ist, gebrannt. Wie bereits berichtet  brannte es am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr, wonach Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro entstand.

Am Samstagfrüh gegen 3.50 Uhr wurde an derselben Örtlichkeit nochmals ein Brand gemeldet, weshalb nun wegen Brandstiftung gegen Unbekannt ermittelt wird. Die Feuerwehr Killer konnte mit einem Fahrzeug und sieben Einsatzkräften die Brandstelle löschen, der entstandene Sachschaden nach beiden Bränden wurde auf insgesamt etwa 60.000 Euro geschätzt.

Der Polizeiposten Burladingen hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen möglichen Zusammenhang der beiden Fälle. Hinweise aus der Bevölkerung werden unter der Tel. 07471/98800 erbeten.

Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Gebäudebrand [ Einsatzbericht / Burladingen ]

Eine unachtsam weggeworfene Zigarettenkippe könnte nach derzeitigem Kenntnisstand möglicherweise die Ursache für den Brand eines Geb


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer