29.07.2020 18:35

Krefeld Krefeld

Nordrhein-Westfalen

Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr

Am heutigen Mittwoch den 29.07.2020 wurden gegen 18:35 Uhr beide Wachen der Berufsfeuerwehr Krefeld und die Freiwillige Feuerwehr Fischeln zu einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr gerufen. Bei Eintreffen stellten die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im 2. OG eines Mehrfamilienhauses fest.

Unverzüglich wurde über den Treppenraum und parallel von Außen über die Drehleiter eine Menschenrettung eingeleitet. Durch die Drehleiterbesatzung konnte auf dem Balkon liegend eine männliche, schwer verletzte Person, jedoch noch ansprechbar angetroffen werden. Die Person wurde über die Drehleiter gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Verletzte zur weiteren Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in eine Düsseldorfer Spezialklinik geflogen.

Durch mehrere Trupps unter Atemschutz wurde das Feuer bekämpft. Sie fanden in der Wohnung ein Sofa in Vollbrand vor. Der Brand hatte bereits auf weitere Einrichtungsgegenstände übergegriffen. Trotzdem konnte das Feuer relativ zügig unter Kontrolle gebracht werden. Neben der Brandwohnung musste eine weitere Wohnung durch die Feuerwehr gelüftet werden.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt Krefeld waren mit insgesamt 56 Einsatzkräften vor Ort.

Feuerwehr Krefeld


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer