09.08.2020 00:01

Offenburg Ortenaukreis

Baden-Württemberg

„Feuer auf dem Dach“… noch einmal Glück gehabt

Nach dem Gebäudebrand vom Nachmittag in Offenburg / Weier, der gegen 20.45 Uhr abgeschlossen war und einen mutmaßlichen Sachschaden im oberen fünfstelligen Eurobereich verursacht hatte, war die Feuerwehr kurz nach Mitternacht in die Offenburger Innenstadt alarmiert worden.

Eine Bürgerin hatte im Dachbereich eines dreigeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes in der Ritterstraße Flammen entdeckt und kurz nach 00.00 Uhr über den europaweiten Notruf die Hilfskräfte alarmiert.

Die Feuerwehr stellte nach kurzem Suchen im rückwärtigen Dachbereich des sich im enge bebauten Innenstadtbereich befindlichen Gebäudes eine noch schwelende Abfalltüte fest, die vermutlich durch ein Dachfenster nach draußen verbracht worden war. Die dazu gehörige Wohnung war noch sehr leicht verraucht, der Bewohner hatte sich selbst nach draußen begeben.

Der Kleinbrand wurde mit einer Ladung Wasser gelöscht, die Wohnung technisch belüftet.

Als Brandursache vermutet die Feuerwehr eine Zigarettenkippe. Die Schadenhöhe blieb aufgrund der guten Beobachtung der Bürgerin und dem schnellen Einschreiten der Feuerwehr eher belanglos.

Die Feuerwehr war mit sechs Fahzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort

Feuerwehr Offenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer