15.08.2020 12:00

Neuss Rhein-Kreis Neuss

Nordrhein-Westfalen

Brand in einem Silo

Am heutigen Samstag, den 15. August 2020, kam es zu einem Brandereignis in einem Industriebetrieb im Neusser Hafengebiet. Auf der Industriestraße geriet ein Silo in einer Halle in Brand, was einen Großalarm der Neusser Feuerwehr auslöste.

Derzeit wird das Schüttgut, das in Brand geriet, aus dem Silo und der Halle befördert. Es wird außerhalb der Halle abgelöscht. Es sind insgesamt 84 Kräfte im Einsatz. Der Brand beschränkt sich aktuell auf den Innenraum der Halle.

Update

Der Brand in einer Halle an der Industriestraße im Neusser Hafengebiet ist gelöscht, das glimmende Schüttgut wurde teilweise aus der Halle entfernt und abgelöscht. Das übrige Brandgut wurde mit Schaum abgedeckt.

Der Eigentümer transportiert das restliche Material selbstständig aus der Halle und stellt eine Brandwache. Ein Eingreifen der Feuerwehr ist nun nicht mehr erforderlich. Nach etwa 5 Std. Ist der Einsatz mit insgesamt 84 Kräften beendet.

Bei dem Einsatz kamen keine Menschen zu Schaden, auch bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung der Bevölkerung. Über die Höhe des Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Parallel zog eine heftige Gewitterzelle über den Rhein-Kreis-Neuss und traf die umliegenden Städte mit Starkregen und Hagel. Die Feuerwehr Neuss unterstützt aktuell die Stadt Jüchen mit mehreren Einheiten. Dort stehen ganze Straßenzüge unter Wasser.

Die überörtliche Hilfe wird noch auf unbestimmte Zeit andauern, da dort sehr viele Einsätze anliegen.

Feuerwehr Neuss

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Neuss - Hafengebiet: Feuerwehr im Einsatz bei Silobrand | Rhein-Kreis Nachrichten - Klartext-NE.de

#Neuss, #Hafengebiet, #Industriebetrieb, #Silobrand, #Feuerwehr, #Löschboot, #Polizei, #Rettungsdienst

Rhein-Kreis Nachrichten - Klartext-NE.de

Großbrand in Silo sorgt für schweißtreibenden Löscheinsatz - 400 Tonnen Samen müssen ausgeladen werden


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer