30.12.2020 13:40

Albbruck Waldshut

Baden-Württemberg

Unfall bei Tankstelle - Autofahrerin schwer verletzt

Auf der B34 Höhe ZG Tankstelle kam es zu einem Auffahrunfall zwischen 2 PKW und einem LKW, es wurden ausgelaufene Betriebsstoffe mittels Bindemittel aufgenommen und in Absprache mit der Polizei eine Umleitung eingerichtet, die B34 war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Im Einsatz

  • Abt. Albbruck : MTF 1-19, LF16 1-44, TLF 1-23, GWT 1-74-1
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Freiwillige Feuerwehr Albbruck


Bei einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier Fahrzeugen ist eine Autofahrerin am Mittwoch, 30.12.2020, auf der B 34 bei Albbruck schwer verletzt worden. Gegen 13:40 Uhr hatte die 50-jährige Opel-Fahrerin die Absicht, nach links auf ein Tankstellengelände zu fahren, obwohl dies verboten ist. Sie musste verkehrsbedingt warten, was ein nachfolgender 39 Jahre alter Lkw-Fahrer zu spät bemerkte. Er fuhr auf und katapultierte den Opel über 20 Meter nach vorne. Ein hinter dem Lkw fahrender 44 Jahre alter Mercedes-Fahrer konnte ebenfalls nicht mehr bremsen und prallte ins Lkw-Heck. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde noch ein viertes Fahrzeug beschädigt. Die verletzte Frau kam ins Krankenhaus nach Waldshut. Die Feuerwehr Albbruck unterstützte die Unfallaufnahme. Der Sachschaden liegt bei insgesamt rund 35000 Euro.

Polizeipräsidium Freiburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer