Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Abkochanordnung für die zentrale Wasserversorgung der Stadt Gersthofen
Derzeit wird im Trinkwasser des Versorgungsgebietes der Stadt Gersthofen ein in der Trinkwasserverordnung festgelegter Grenzwert überschritten, Keime wurden festgestellt. Die Ursache für die Belastung ist derzeit noch nicht bekannt, daher werden bis auf weiteres begleitend Wasserproben an mehreren Stellen im Netz, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, genommen. Gemeinsam mit dem staatlichen Gesundheitsamt des Landratsamtes Augsburg wird intensiv an der Ursachenfindung gearbeitet.
Die bisherige Trinkwasserqualität kann momentan in Gersthofen, den Ortsteilen Hirblingen, Batzenhofen, Edenbergen, Rettenbergen sowie Peterhof und in Holzhausen (Ortsteil von Gablingen) nicht garantiert werden. Um eine Gefahr für die Gesundheit auszuschließen wird darum gebeten, Wasser vorsorglich abzukochen, sofern es für die Zubereitung von Speisen, zum Kochen oder Trinken verwendet wird.
Hierfür muss das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden. Für Toilettenspülungen und andere Zwecke kann nicht abgekochtes Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.
Die Stadtverwaltung informiert alle Bürgerinnen und Bürger über neue Entwicklung stetig. Über das Radio, die Tagespresse und die Website (www.gersthofen.de) werden weitere Informationen veröffentlicht.

Falls Bürgerinnen und Bürger weitere Fragen haben, wurde eine „Servicehotline Wasser“ eingerichtet. Diese ist 24 Stunden unter 0821/2491-333 erreichbar. - 0821/2491-333
Integrierte Leitstelle Augsburg
21.08.2019 15:00


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Marschacht

Einbruch in Feuerwehrhaus

Das Feuerwehrhaus der Feuerwehr Marschacht an der Elbuferstraße ist in der Zeit zwischen Montag, 12 Uhr und Dienstag, 10.30 Uhr von Dieben heimgesucht worden. Die Täter hatten zunächst versucht, das Metallgitter vor einem rückwärtigen Fenster aufzuhebeln. Es hielt jedoch stand. Anschließend brachen sie die Tür im Rolltor der Halle auf und gelangten so in das Innere.

[ ... ]

Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Stellungnahme der Freiwilligen Feuerwehr Sülfeld

Seit Mitte Oktober 2019 sind mehrere junge in der Gemeinde wohnende Rechtsradikale in Sülfeld in der Öffentlichkeit aufgetreten und haben Einwohnerinnen und Einwohner massiv bedroht und eingeschüchtert, Angst verbreitet, Schülerinnen und Schüler versucht anzuwerben und es ist zu Körperverletzungen und Sachbeschädigungen gekommen.

[ ... ]
banner

Iserlohn

Großbrand in der Altstadt

In der Nacht von Sonntag auf Montag, um 23:32 Uhr, wurde die Feuerwehr Iserlohn zu einem Brand in die Straße Kurt-Schumacher-Ring alarmiert. Anwohner meldeten ein Feuer im 1. Obergeschoss.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vom Löschzug der Berufsfeuerwehr Iserlohn drang bereits massiv Rauch aus der betroffenen Wohnung, aus drei Fenstern schlugen Flammen nach außen. Vor dem Gebäude standen zum Teil verletzte Bewohner, die umgehend vom Rettungsdienst versorgt wurden. Kurz darauf stand die betroffene Wohnung im Vollbrand.

[ ... ]

Düren

Projektwoche der Feuerwehr AG erfolgreich abgeschlossen

Die Jugendlichen der Feuerwehr AG, eine Koorperation zwischen der Realschule Wernerstraße und der Feuerwehr der Stadt Düren, haben heute auf dem Tag der offenen Tür der Schule mit der Vorführung einer Löschübung ihre Projektwoche erfolgreich abgeschlossen. Die Projekt(halb)woche ging von Mittwoch bis Freitag. In diesen Tagen wurde neben dem einstudieren einer Löschübung mit drei Strahlrohren, inklusive Aufbau einer Wasserversorgung, auch die Hauptwache der Feuerwehr Düren und die Leistelle des Kreises Düren besucht.

[ ... ]

Nürnberg

Während Sanitäter seiner Freundin helfen: 17-Jähriger zerstört Rettungswagen

Unglaublich verhielt sich heute Morgen (01.12.2019) ein 17-jähriger Jugendlicher in der Nürnberger Innenstadt. Er zerstörte einen Rettungswagen und verletzte eine Sanitäterin.

Gegen 02:00 Uhr riefen Zeugen den Rettungsdienst in die Kaiserstraße, nachdem eine junge Frau gesundheitliche Schwierigkeiten hatte. Als die Helfer eingetroffen waren und mit der Versorgung im Rettungswagen begannen, wollte der 17-Jährige - der Freund der Patientin - auch in das Fahrzeug. Dies wurde ihm allerdings verweigert.

[ ... ]

Velbert

Fehlauslösungen einer Sirene

Aufgrund einer technischen Störung kam es gestern und heute vormittag mehrfach zu Fehlauslösungen einer Sirene im Zentrum von Velbert-Mitte. Die Ursache für die nur sporadisch auftretende Störung ist nach wie vor unklar. Die Sirene wurde daher jetzt komplett vom Netz getrennt, während weiterhin an der Behebung des Fehlers gearbeitet wird.

[ ... ]

#Perspektivwechsel #NetGuggeFahrWeida

Wer gafft, hat nichts gerafft

Tagtäglich halten sie bei Verkehrsunfällen mit der Handykamera drauf: Gaffer.

Eine Arbeitsgruppe (AG), bestehend aus Mitgliedern von Rettungsdiensten, Feuerwehr und Polizei entwickelte nun für die Kolleg*innen vor Ort Handlungsempfehlungen im Umgang mit dieser Art von Schaulustigen.

[ ... ]

Brandschutztipp

Sicherer Umgang mit Adventskränzen und Weihnachtsbäumen

Ausgetrocknete Adventsgestecke und Tannenbäume mit "echten" Kerzen sind in der Weihnachtszeit häufig Verursacher von Wohnungsbränden. Im schlimmsten Fall sind neben den hohen Sachschäden auch Verletzte und Tote die Folgen. Vom ersten Entzünden der Tannennadeln bis zum lichterlohen Brennen des Gesteckes oder des Baumes vergehen nur wenige Sekunden. Ein trockenes Gesteck oder eine trockene Tanne verbrennt so schlagartig, dass Löschversuche oft vergeblich bleiben.

[ ... ]

vfdb e.V.

Studie „Digitale Transformation in der zivilen Gefahrenabwehr

Unter dem Titel „Digitale Transformation in der zivilen Gefahrenabwehr“ haben die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes und das safety innovation center eine gemeinsame Studie gestartet. Darin soll der derzeitige Stand der Digitalisierung in der zivilen Gefahrenabwehr untersucht werden. Darüber hinaus wird erforscht, wie vergleichbare Prozesse in anderen Bereichen bereits digital unterstützt werden, welcher Bedarf an digitaler Transformation besteht und wie die digitale Transformation umgesetzt
werden kann.

[ ... ]

Winterberg

Missbrauch von Notrufen

Einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst verursachte ein 59-jähriger Winterberger in der Nacht zum Donnerstag. Jetzt wird gegen den Mann wegen des Missbrauchs von Notrufen ermittelt.

Gegen 02.30 Uhr meldete der Mann über den Feuerwehrnotruf einen Brand in einem Mehrfamilienhaus am Wachholderweg. Er selbst sei nicht im Haus, er könne aber den Brand aus einiger Entfernung sehen.

[ ... ]

Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen (LFS)

Dezentrale Ausbildung der Feuerwehren gestartet

Bei Absicherung eines Martinszuges in Sundern

Feuerwehrmann beleidigt

Stadtfeuerwehrverband Hagen e.V.

Danksagung

Feuerwehr-Forum

Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes: Rücktritt gefordert ?!

Region Trier beschafft gemeinsam 5 Drehleitern

Schließung TSA-Wehr, andere Einheit nur 800 Meter mit Wasserführenden Fahrzeug entfernt und trotzdem wird protestiert

Theoretische Ausbildung zum Thema 'Blackout'

International Fire and Rescue Confederation IFRC mit Sitz in Berlin

Feuerwehr-Markt

S: Suche... Ärmelabzeichen Werkfeuerwehr, Betriebsfeuerwehr, Flughafenfeuerwehr, Bundeswehrfeuerwehr
B: Rückwärtswarnsysteme von BLAULICHTVERKAUF.de
B: Biete Swissphone Quattro Mi inkl. Ladestation (einwandfreier Zustand)
B: Abschnittsleiterwesten
B: Feuerwehr Armaturen
B: LF 8/6 mit Klimaanlage auf Iveco Eurocargo FF 75E14
S: Suche Feuerwehr pumpe TS 8/8 mit 34 PS VW Motor
B: Bosch Funk Feuerwehr Mercedes Benz 709d

Einsätze
Brand in Wohnhaus [ Schwäbisch Gmünd ]

Zimmerbrand [ Winterbach ]

Kellerbrand [ Hannover ]

B2 - Feueralarm in einem Altenpflegeheim [ Sohland a.d. Spree ]

Personenunfall: Wie die Feuerwehr den Einsatz erlebt hat [ Fellbach ]

Mitarbeiter verhindern Brandausbreitung [ München ]

Unfall mit fünf Fahrzeugen, zwei Verletzten und 32.000 Euro Schaden [ Blaufelden ]

Lkw mit Gefahrgut in Brand geraten [ Karlsruhe ]

Brand in Hochhaus [ Mannheim ]

Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen [ Bottrop ]

Radlader restlos ausgebrannt [ Aurich ]

Brand im Obdachlosenheim: Bewohner müssen umquartiert werden [ Heppenheim ]

Rettungsdiensteinsatz mündet in Großeinsatz der Feuerwehr - Kohlenmonoxid-Vergiftungen [ Gelsenkirchen ]

Kohlenmonoxid-Vergiftungen: Rettungsdiensteinsatz mündet in Großeinsatz der Feuerwehr [ Gelsenkirchen ]

Wohnungsbrand [ Bottrop ]

Rentnerehepaar kommt von Fahrbahn ab, Auto ?landet? auf dem Dach [ Schuttertal ]

Gasaustritt in Mehrfamilienhaus [ Stuttgart ]

Brand in Wohngebäude [ München ]

Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes - neun Feuerwehrleute durch Schwefelsäure verletzt [ Senden ]

Frau stürzt 12 Meter tiefen Abhang hinab [ Saarburg ]