Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


Warnmeldungen
Entwarnung: Rauchgase in Langenfeld und Hilden
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Rauchgase in Langenfeld und Hilden" gesendet durch LS Mettmann, Kreis (DEU, NW). Die Warnung ist aufgehoben.
Es folgt eine wichtige Information für die Städte Langenfeld und Hilden.
In Langenfeld im Bereich Berghausen kommt es durch einen Brand zu Geruchsbelästigung und Rauchniederschlag. Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden.
Bitte begeben Sie sich im betroffenen Bereich sofort in geschlossene Räume. Schließen Sie vorsorglich Fenster und Türen und schalten Sie Klima- und Lüftungsanlagen ab.
Lassen Sie das Radio eingeschaltet und achten Sie auf Durchsagen.
Informieren Sie bei Bedarf Ihre Nachbarn.
Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.
BBK-ISC-009 BBK-ISC-016 BBK-ISC-017 shortCode:BBK-ISC-011
24.09.2021 20:00

Geruchsbelästigung in Langenfeld
Es folgt eine wichtige Information für die Stadt Langenfeld.
Durch ein Schadensereignis kommt es im Bereich Langenfeld Berghausen zu einer Geruchsbelästigung.
Es besteht keine Gesundheitsgefahr.
Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.
BBK-ISC-082 shortCode:BBK-ISC-082
24.09.2021 19:59

Rauchausbreitung und Geruchsbelästigung durch Brandereignis
Durch ein Brandereignis im Bereich Hagen Eilpe/Delstern entsteht derzeit eine Rauchausbreitung und Geruchsbelästigung in den Bereichen Iserlohn Letmathe und Nachrodt-Wiblingwerde
BBK-ISC-001 BBK-ISC-087 BBK-ISC-014 shortCode:BBK-ISC-001
24.09.2021 17:50

Rauchgase in Hagen
Es folgt eine wichtige Information der Feuerwehr Hagen:
In Hagen im Bereich Hagen-Süd kommt es durch ein größeres Brandereignis zu Geruchsbelästigung und Rauchniederschlag. Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden.
Bitte begeben Sie sich im betroffenen Bereich sofort in geschlossene Räume. Schließen Sie vorsorglich Fenster und Türen und schalten Sie Klima- und Lüftungsanlagen ab.
Lassen Sie das Radio eingeschaltet und achten Sie auf Durchsagen.
Informieren Sie bei Bedarf Ihre Nachbarn.
Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.
BBK-ISC-001 BBK-ISC-087 BBK-ISC-004 BBK-ISC-014 shortCode:BBK-ISC-001
24.09.2021 17:17

Entwarnung: Bombenfund
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Bombenfund" gesendet durch LS Köln, Land NW Red. 1 (DEU, NW). Die Warnung ist aufgehoben.
Vorabinformation:
Die Feuerwehr Köln informiert:
In Köln-Lindenthal, in der Werthmannstr. wurde eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden.
Diese Warnung erfolgt für das Amt für öffentliche Ordnung der Stadt Köln.
Die Evakuierung ist für den 24.09.2021 geplant.
Internetseite der Stadt Köln
Radio Köln
Informieren Sie sich unter www.stad t-koeln.de und über verfügbare Medien (z.B. Radio Köln) über den
24.09.2021 15:29

Verkeimung des Trinkwassers. Abkochgebot des Gesundheitsamtes des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald
Pressemitteilung Wasserqualität in Gottenheim 23.09.2021

Aufgrund einer erneuten Verkeimung des Trinkwassers wurde durch das Gesundheitsamt des Landkreises ein Abkochgebot verfügt

Beim Gottenheimer Trinkwasser wurde am Mittwoch, 22. September 2021, erneut eine Verkeimung festgestellt. Das Gesundheitsamt des Landkreises Breisgau-
Hochschwarzwald hat daraufhin ein Abkochgebot verfügt. Die Bürgerinnen und Bürger der
Gemeinde werden aufgefordert, ihr Trinkwasser vor dem Verzehr abzukochen – etwa beim
Kochen, beim Waschen von Lebensmitteln usw. Bis die Ursache gefunden ist, muss das Gottenheimer Trinkwasser wieder gechlort werden.
BBK-ISC-009 BBK-ISC-067 BBK-ISC-066 BBK-ISC-012 BBK-ISC-017 BBK-ISC-014 shortCode:BBK-ISC-011
23.09.2021 15:05

Neue Corona-Verordnung gilt ab 16. September 2021
Die Landesregierung hat die für Baden-Württemberg bestehenden Corona-Regeln angepasst. Ab Donnerstag, 16. September 2021, gilt für das Land eine neue Corona-Verordnung. Neu eingeführt wird ein dreistufiges System, das sich an der Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und der Auslastung der Intensivbetten (AlB) orientiert.
++++ Die wesentlichen Informationen im Überblick:
Das neue System gliedert sich in Basis-, Warn- und Alarmstufe. Eine Übersicht über die in den einzelnen Stufen geltenden Maßnahmen finden Sie auf der Seite der Landesregierung unter: https://www.baden-wuerttemberg.de/corona-verordnung
+ Die Basisstufe liegt vor, wenn landesweit die Zahlen der Warnstufe oder Alarmstufe nicht erreicht oder überschritten werden.
+ Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge bei 8,0 oder darüber liegt oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen 250 erreicht oder überschreitet.
+ Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge bei 12,0 oder darüber liegt oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen 390 erreicht oder überschreitet.
+ Die Veröffentlichung der Zahlen erfolgt auf der folgenden Internetseite: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/infektionen-und-todesfaelle-in-baden-wuerttemberg
+ Die Regelungen der Warn- bzw. Alarmstufe werden aufgehoben, wenn die maßgeblichen Werte – also Hospitalisierungsinzidenz oder AIB an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter dem Auslösungswert der jeweiligen Stufe liegen.
++++ Ausführliche Informationen:
Bitte informieren Sie sich über die geltenden Regelungen und Maßnahmen. Die neue Corona-Verordnung finden Sie auf der Seite der Landesregierung unter: https://www.baden-wuerttemberg.de/corona-verordnung
Die wichtigsten Fragen und Antworten zur aktuellen Corona-Verordnung finden Sie hier: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung
++++ Helfen Sie mit!
+ Bitte tragen Sie mit einem verantwortungsbewussten Verhalten zur Eindämmung der Corona-Pandemie bei. Es gilt, Kontakte zu beschränken und AHA+L+A einzuhalten: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften und Corona-Warn-App nutzen. So kann jede und jeder Einzelne maßgeblich zur Verringerung des Infektionsrisikos beitragen.
+ Impfungen sind ein wesentlicher Bestandteil der Pandemiebewältigung. Gemeinsam habe n wir in Baden-Württemberg bei der Eindämmung der Corona-Pandemie bereits viel erreicht. Jetzt heißt es #dranbleibenBW. Auf der Internetseite der Informationskampagne zum Impfen in Baden-Württemberg erfahren Sie alles zum Thema Impfen: https://www.dranbleiben-bw.de
Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen, indem Sie sich an die empfohlenen Hygienemaßnahmen halten. D
16.09.2021 14:17

Ausfall IT-Systeme des Landkreises Anhalt-Bitterfeld
Der Landrat des Landkreises Anhalt-Bitterfeld hat am 09.07.2021 um 11 Uhr den Katastrophenfall für den Landkreis Anhalt-Bitterfeld aufgrund eines Cyber-Angriffes auf das gesamte IT-System aller Standorte der Landkreisverwaltung festgestellt.
Für die Bevölkerung besteht durch diesen Vorfall keine direkte Gefährdung für Leib und Leben.
Die Arbeitsfähigkeit der Verwaltung ist durch den Angriff nach wie vor in erheblichem Umfang bis auf Widerruf eingeschränkt.
Seit Dienstag, den 03.08.2021 können im erweiterten Notbetrieb auch wieder Fahrzeuge zugelassen werden. DIE EINZIGE ZULASSUNGSSTELLE IM LANDKREIS ANHALT-BITTERFELD IST DERZEIT DIE LANDKREISVERWALTUNG IN KÖTHEN, AM FLUGPLATZ 1. Ab der 36. Kalenderwoche gelten dafür folgende Öffnungszeiten (täglich ab 08 Uhr –> Montag bis 16 Uhr; Dienstag und Donnerstag bis 18 Uhr; Mittwoch und Freitag bis 14 Uhr). Die Gebühren für die KFZ-Zulassung können ausschließlich in bar entrichtet werden.
Folgende Verfahrensweisen sind für die KFZ-Zulassungen zu beachten:

- EINE BEARBEITUNG IST NUR MIT TERMIN MÖGLICH!
- Die Terminvergabe erfolgt bis auf Widerruf ausschließlich über die Telefonnummer
(0 34 96) 60 15 91
während folgender Zeiten:
Montag 08.00-12.00 Uhr & 13.00-16.00 Uhr
Dienstag 08.00-12.00 Uhr & 13.00-18.00 Uhr
Mittwoch 08.00-14.00 Uhr
Donnerstag 08.00-12.00 Uhr & 13.00-18.00 Uhr
Freitag 08.00-14.00 Uhr
- im Zusammenhang mit der KFZ-Zulassung können wieder alle Vorgänge (Anmeldungen, Ummeldungen, Abmeldungen, Adressänderungen, Kurzzeitkennzeichen) terminiert werden.
Bereits seit dem 19.07.2021 funktioniert wieder eine Kontaktaufnahme per Mail im Notbetrieb. Die entsprechenden neuen NOT-Mail-Adressen finden Sie auf der Homepage des Landkreises Anhalt-Bitterfeld. E-Mails, die an die vor dem Cyber-Angriff bekannten Mail-Adressen gesendet wurden, sind seit dem 05.07.2021 sind nicht mehr in der Landkreisverwaltung eingetroffen. Ab diesem Zeitraum an den Landkreis versendete Mails müssen von dem Absender erneut versendet werden, sofern nicht schon auf dem Postweg erfolgt.
Die Erreichbarkeiten per Telefon- und Fax, welche ebenfalls auf der Homepage des Landkreises Anhalt-Bitterfeld veröffentlicht sind, bleiben uneingeschränkt bestehen.
Alle Entwicklungen sind den Presseinformationen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld auf der Homepage des Landkreises unter www.anhalt-bitterfeld.de und den bekannten sozialen Medien zu entnehmen.
BBK-ISC-082 BBK-ISC-095 shortCode:BBK-ISC-011
15.09.2021 13:11

Coronavirus: Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen
Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Coronaschutzverordnung aufgrund der Änderungen im Infektionsschutzgesetz des Bundes aktualisiert. Sie tritt am Montag, 13. September 2021, in Kraft und gilt zunächst bis einschließlich 8. Oktober 2021.
Zur Bewertung des Infektionsgeschehens wird ab sofort auf eine umfassende Berücksichtigung der bundeseinheitlichen drei Leitindikatoren abgestellt: der 7-Tage-Inzidenz, der 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Fälle der Coronapatienten im Krankenhaus pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen) und der Auslastung der Intensivbetten.
Alle Regeln, den genauen Wortlaut der Coronaschutzverordnung sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter: www.land.nrw/corona
Die wichtigsten Regelungen für Nordrhein-Westfalen im Überblick:
3G-Regel
Die bekannte 3G-Regel bleibt aufgrund des a ktuellen Infektionsgeschehens auch unter Berücksichtigung der neuen Leitindikatoren bis auf weiteres bestehen. Das bedeutet, dass vollständig Geimpfte und Genesene grundsätzlich alle Einrichtungen und Angebote weiterhin offenstehen. Als Schutzmaßnahmen verbleiben eine verbindliche Maskenpflicht in Innenräumen und an anderen infektionskritischen Orten. Alle anderen müssen für bestimmte Veranstaltungen / Dienstleistungen negativ getestet sein. Hierzu muss ein negativer Antigen-Schnelltest oder ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, vorgelegt werden.
Die neuen Leitindikatoren zur Bewertung des Infektionsgeschehens sind:
1. Leitindikator: 7-Tage-Hospitalisierung
Die Zahl misst, wie viele mit Corona infizierte Personen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage ins Krankenhaus aufgenommen wurden. Sie ist ein Indikator für die Zahl der schweren Krankheitsverläufe und kann einen frühen Hinweis auf eine drohende Überlastung des Gesundheits- und Krankenhaussystems geben.
2. Leitindokator: COVID-Anteil an der Intensivkapazität
Dieser Indikator bildet die Belastung der Intensivstationen ab und steht damit unmittelbar für das Risiko einer Überbelastung dieser medizinischen Versorgungsstrukturen. Der Anteil, mit dem Covid-19-Patientinnen und -Patienten die intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten auslasten, wird durch die Zahl der neu aufgenommen Patienten bestimmt, sie ist aber auch abhängig von der Dauer der notwendigen Hospitalisierung und der Aufwände bei der Behandlung. Anhand des Grades der Auslastung der Intensivstationen können Schutzmaßnahmen vor allem so ausgerichtet werden, dass andere erforderliche medizinische Behandlungen (schwere Operationen etc.) nicht aufgrund einer Überlastung der Bettenkapazitäten verschoben werden müssen.
3. Leitindikator: 7-Tage-Inzidenz
Auch die bereits bekannte 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen bleibt ein wichtiger Indikator. Anhand der Inzidenz kann die Wirksamkeit von Corona-Schutzmaßnahmen relativ zeitnah abgelesen werden. Die 7-Tage-Inzidenz ist darüber hinaus ein wichtiger Frühindikator für das Geschehen in den Krankenhäusern.
Weitergehende Informationen finden Sie in der Coronaschutzverordnung unter www.land.nrw/corona
Bürgertelefon des Landes Nordrhein-Westfalen
0211/9119-1001
Es wird dringend empfohlen, dem Angebot der Corona-Impfung nachzukommen. Die bewährten Verhaltensre
13.09.2021 12:18


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Themengruppe: News aus der Industrie

Schmitz Fire & Rescue:

Verfahren eröffnet – Sanierung in Eigenverwaltung bestätigt

Das Ende Juni beantragte Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung wurde durch das zuständige Gericht bestätigt und zum 01.09.2021 eröffnet.



In Folge gescheiterter Finanzierungsverhandlungen mit den Gesellschaftern sah sich der Farnstädter Feuerwehrfahrzeugbauer Ende Juni 2021 gezwungen Gläubigerschutz im Rahmen einer Eigenverwaltung zu beantragen. Die Geschäftsführung wurde daraufhin in die Hände eines erfahrenen Restrukturierungsteams gegeben.


[ ... ]

Schmitz Fire & Rescue

Feuerwehrfahrzeugbauer strebt Sanierung in Eigenverwaltung an

In Folge gescheiterter Finanzierungsverhandlungen mit den Gesellschaftern sah sich der Farnstädter Feuerwehrfahrzeugbauer gezwungen, Gläubigerschutz im Rahmen einer Eigenverwaltung zu beantragen. Die Geschäftsführung wurde in die Hände eines erfahrenen Restrukturierungsteams gegeben.


[ ... ]

banner

News aus der Industrie

HAIX® FIRE HERO® 3.0 – Der sicherste Feuerwehrstiefel der Welt

Der Spezialist für Funktionsschuhe und -bekleidung HAIX® veröffentlicht heute seinen neuen Feuerwehrstiefel FIRE HERO® 3.0. Das neue Modell bietet maximale Sicherheit und höchsten Komfort für Feuerwehrleute, die sich regelmäßig in besonderen Gefahrenbereichen aufhalten, etwa beim Einsatz mit Atemschutz oder schwerem Gerät wie Kettensäge und hydraulischem Rettungssatz. 


[ ... ]

CONNECT TO FUTURE

MAGIRUS: Weltpremiere vernetzter Feuerwehrtechnik

„Next Generation Firefighting“: Eine bestmögliche Unterstützung der Einsatzkräfte steht im Zentrum der Entwicklungen der neuen vernetzten Produkte.



Mit den ersten digital vernetzten Systemen und Einsatzfahrzeugen eröffnet Magirus ein neues Zeitalter der Feuerwehrtechnik. Information in Echtzeit sorgen für Transparenz und optimalen Einsatzüberblick, permanente Einsatzbereitschaft sowie höchste Sicherheit, Funktionalität und Zuverlässigkeit. Mit der Einführung der neuen Drehleitergeneration hebt Magirus Einsatzmöglichkeiten und Nutzerfreundlichkeit auf ein neues Niveau.


[ ... ]

News aus der Industrie

ZIEGLER erhält weiteren Auftrag für bis zu 60 LF 10 KatS für das Land Hessen

Die Albert Ziegler GmbH mit Stammsitz in Giengen an der Brenz erhält erneut einen Auftrag für bis zu 60 weitere LF 10 KatS für das Land Hessen. Dies ist somit die fünfte Serie in Folge, die das Land Hessen bei ZIEGLER beschafft. Die letzten Fahrzeuge aus der vierten Serie werden voraussichtlich bis Mai 2021 ausgeliefert. Seit 2012 hat ZIEGLER damit insgesamt 220 Fahrzeuge an verschiedene Kommunen in ganz Hessen ausgeliefert.


[ ... ]

News aus der Industrie

ZIEGLER erhält weiteren Auftrag für bis zu 60 LF 10 KatS für das Land Hessen

Die Albert Ziegler GmbH mit Stammsitz in Giengen an der Brenz erhält erneut einen Auftrag für bis zu 60 weitere LF 10 KatS für das Land Hessen. Dies ist somit die fünfte Serie in Folge, die das Land Hessen bei ZIEGLER beschafft. Die letzten Fahrzeuge aus der vierten Serie werden voraussichtlich bis Mai 2021 ausgeliefert. Seit 2012 hat ZIEGLER damit insgesamt 220 Fahrzeuge an verschiedene Kommunen in ganz Hessen ausgeliefert.


[ ... ]

News aus der Industrie

PSA für das Plasmaschneiden bei Feuerwehr-Einsätzen

Plasmaschneider gehören heute bei Rüstwagen von Feuerwehren zur Standardausstattung, die laut Norm jederzeit mitzuführen ist. Damit die Retter selbst im Einsatzfall sicher arbeiten können, ist eine entsprechende Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ebenfalls Pflicht. Die 3M Speedglas Automatikschweißmaske 9100 MP in Kombination mit dem 3M Adflo Gebläseatemschutzsystem erfüllt alle Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherung DGUV.


[ ... ]

News aus der Industrie

Meldeempfänger EuroBOS Birdy Slim

Der Digitale Meldeempfänger (DME) EuroBOS Slim wurde im Rettungsdienstbereich des Landkreises Uckermark eingesetzt und auf Funktionalität, Bedienerfreundlichkeit und Akustik getestet. Dazu wurde der DME in einem Bereich eingesetzt, welcher eine hohe Anzahl von Alarmierungen aufweist, ganz speziell bei einem Fahrer eines Notarteinsatzfahrzeuges.


[ ... ]

Mobiles, turbinenunterstütztes Löschen im Gelände

Magirus präsentiert TLF AirCore

Das neuartige, hochgeländefähige Tanklöschfahrzeug mit der effizienten AirCore-Löschturbine montiert auf einer Hubvorrichtung eröffnet neue, bisher nicht vorhandene Möglichkeiten zur effektiven Wald- und Flächenbrandbekämpfung.


[ ... ]

Innovativ, sicher und direkt verfügbar

Magirus komplettiert Produktpalette im Bereich Waldbrandbekämpfung und Offroad

Zweitägiges In- und Outdoor-Presseevent in Ulm mit Innovationen, Weltneuheiten und überraschenden Neuigkeiten: Vorstellung des Kettenlöschfahrzeugs FireBull in Zusammenarbeit mit der Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Erweiterung der AirCore-Löschtechnik mit dem TLF AirCore und AirCore TAF60 und Partnerschaften für die Zukunft.


[ ... ]

Höchste Löschleistung an Einsatzorten, die andere nicht einmal erreichen:

Magirus zeigt, was im neuen FireBull steckt

ZIEGLER stellt benutzergeführtes Bedienkonzept vor

Innovation Rollout 2020

Optimal für Einsätze bei Feuerwehr und Katastrophenschutz

Rettungssäge STIHL MS 462 C-M R setzt neue Maßstäbe

Kompetenz für Einsatzfahrzeuge

BMW auf der RETTmobil 2016

Bereit für die wichtigsten Einsätze:

Volkswagen auf der RETTmobil 2016

Neue „Atemschutzwelt“ von Dräger online

Atemschutz-Know-how für die Praxis

News aus der Industrie

Der neue PANTHER

BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH auf der INTERSCHUTZ 2015

Vorratsfahrzeuge neuer Ford Transit 100.2 und ELW 1 der Spitzenklasse

BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH auf der RETTmobil 2015:

RESCUBE auf IVECO – Perfektes Premiumkonzept mit überaus flexiblem Ausbau

Auch im Jubiläumsjahr wird das nachhaltige Mode-Label sicher nichts anbrennen lassen

Feuerwear ist 10 Jahre im Einsatz

alle Publikationen in einer Anwendung

BRANDSchutz-App

Benutzerfreundlich mit mehr Komfort und Schnelligkeit

Neue kompakte & leichte Handpumpen von Holmatro

Entscheidungshilfen für Feuerwehr-Einsatzleiter in Einsatzlagen von A bis Z

Einsatzleiterhandbuch Feuerwehr digital

Neue Maßstäbe bei Schutzkleidung für Feuerwehrleute

DuPont™ Nomex® 3DP mit patentierter Gewebestruktur eingeführt

Neu von Öko-Tec Umweltschutzsysteme GmbH:

Fachbuch Zugangstechniken für Einsatzkräfte

Feuerwehr-Forum

TLF 2/3000 (dt.) vs. CCFM (fr.)

TLF-W war:TLF 2/3000 (dt.) vs. CCFM (fr.)

Corvette-Team kritisiert Feuerwehr-Einsatz am Lausitzring

Gasflaschen und Feuer (war: Erfolgreiche Taktik: brennen lassen!)

5G Router im ELW - wer hat schon einen?

Feuerwehr-Markt

: gebr. Schnellangriffsschlauchhaspel
B: Auszug Atemschutzflaschen
S: Suche dringend einen Pickup auch 2-3-Türer
B: Kleincontainer mit Rollwagen
S: Kaufe FEUERWEHRFAHRZEUGE, RETTUNGSWAGEN, BOOTE und jegliche Ausrüstung
B: Nebelmaschine aus Vorführbestand zum Verkauf
B: ELW1 Opel Astra F Caravan Automatik
B: Oldtimer S 4000-1 Löschfahrzeug LF 16 gegen Höchstgebot zu verkaufen

Einsätze
Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens [ Ruppertshofen ]

Laborbrand im Chemiehochhaus [ Stuttgart ]

Autofahrer wegen Verdachts des dreifach versuchten Mordes vorläufig festgenommen [ Altbach ]

Brand im Forschungsbereich des Universitätsklinikum ? Feuer schnell unter Kontrolle [ Würzburg ]

Brand in einer Dachgeschosswohnung [ Mönchengladbach ]

Feuer in Altbauwohnung - Massenanfall von bis zu 10 zu erwartenden Patienten - zwei Tote [ Hamburg ]

Brand einer Metzgerei [ Aalen ]

Wohnungsbrand in Mehrfamilienwohnhaus [ Darmstadt ]

Brand in einer Schule [ Frankfurt am Main ]

Teurer Einsatz [ Bremen ]

Gartenhütte gerät in Brand [ Höxter ]

Brennender Traktor [ Dannstadt ]

Mitarbeiter einer Pizzeria verfängt sich in Teigknetmaschine [ Bochum ]

Person mit Wahnvorstellungen wird mit Drehleiter vom Dach gerettet [ Hildesheim ]

Unkrautbekämpfung verursacht Vollbrand eines Pkws und hohen Sachschaden [ Nufringen ]

Mountainbiker schwer verletzt [ Velbert ]

Verkehrsunfall [ Gladbeck ]

Scheunenbrand [ Hohn ]

Feuerwehr löscht Brand in einem Mehrfamilienhaus [ Oberhausen ]

Brand in Lagerhalle [ Ludwigsburg ]