Cassidian präsentiert Kommunikations- und Sicherheitslösungen auf der PMR-Expo 2013

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Entwarnung: Probealarm im Kreis Viersen
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Probealarm im Kreis Viersen" vom 07.12.2019 gesendet durch Integrierte Leitstelle Kreis Viersen. Die Warnung ist aufgehoben.
Es folgt eine wichtige Information der Feuerwehr Viersen.
Im Kreis Viersen findet zurzeit ein SIRENENPROBEALARM statt.
Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung.
Informieren Sie sich über die Bedeutung der Sirenensignale unter : https://www.kreis-viersen.de/de/dienstleistungen/katastrophenschutz/
Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.
Integrierte Leitstelle Kreis Viersen
07.12.2019 12:05

Entwarnung: Probealarm der Sirenen im Kreis Kleve
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Probealarm der Sirenen im Kreis Kleve" vom 07.12.2019 gesendet durch Leitstelle Kreis Kleve. Die Warnung ist aufgehoben.
Der Kreis Kleve führt heute gegen 12:00 Uhr eine Überprüfung der Sirenen durch. Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung. Es wird folgendes Sirenensignal zu hören sein: "Warnung''!
Kreisleitstelle Kleve - 02821-771-0
Leitstelle Kreis Kleve
07.12.2019 12:03

Entwarnung: Kreisweiter Sirenenprobealarm im Kreis Düren
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Kreisweiter Sirenenprobealarm im Kreis Düren" vom 07.12.2019 gesendet durch Kreis Düren, Amt für Bevölkerungsschutz. Die Warnung ist aufgehoben.
Der Kreis Düren führt heute in seiner Zuständigkeit als Katastrophenschutzbehörde um 11:00 Uhr einen kreisweiten Sirenenprobealarm durch. Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung der Sirenensignale hinzuweisen.
Es werden bei dem Probealarm insgesamt vier unterschiedliche Signale zu hören sein:
1. Signal "Entwarnung" - Dauerton von 1 Minute Länge
2. Signal "Warnung - Radio einschalten" - Sirene ertönt 1 Minute lang auf- und abschwellend
3. Signal "Feuerwehralarm". - Dauerton von 1 Minute Länge, zweimal unterbrochen
4. Signal "Entwarnung" - Dauerton von 1 Minute Länge
Bitte beachten Sie, zwischen jedem Sirenensignal erfolgt eine Pause von ca. 4 Minuten.
Hiernach ist der Test beendet.
"Was muss ich beachten "?
Sie sollten darauf achten, ob Sie die Sirenentöne hören, wenn Sie sich im Freien aufhalten. Hören Sie nichts oder nur einen schwachen Ton, sollten Sie sich zu den Dienstzeiten bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung melden und einen entsprechenden Hinweis geben.

Für Rückmeldungen zum Sirenentest bitte auf keinen Fall die Notrufnummern benutzen!
Kreis Düren, Amt für Bevölkerungsschutz
07.12.2019 11:15

Entwarnung: Sirenenprobealarm
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Sirenenprobealarm" vom 07.12.2019 gesendet durch Zentrale Rettungsleitstelle des Kreis Weimarer Land. Die Warnung ist aufgehoben.
Die Rettungsleitstelle Weimarer Land gibt bekannt:
Im gesamten Landkreis Weimarer Land findet gegen 10.00 Uhr ein Sirenenprobealarm statt, welcher zur Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der Alarmierungswege dient.
Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung.
Bedeutung der Sirenensignale:
Sirenenprobe:
1 Ton von 12 Sekunden Dauer
Alarmierung Feuerwehr:
3 Töne von je 12 Sekunden Dauer mit je 12 Sekunden Pause zwischen den Tönen
Hinweis:
Diese Meldung gilt gleichzeitig zur Funktionsüberprüfung der Nachrichten- und Notfall-App NINA und wird ab Februar 2019 jeden ersten Samstag im Monat versandt.
Zentrale Rettungsleitstelle des Kreis Weimarer Land
07.12.2019 10:24

Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Abkochanordnung für die zentrale Wasserversorgung der Stadt Gersthofen
Derzeit wird im Trinkwasser des Versorgungsgebietes der Stadt Gersthofen ein in der Trinkwasserverordnung festgelegter Grenzwert überschritten, Keime wurden festgestellt. Die Ursache für die Belastung ist derzeit noch nicht bekannt, daher werden bis auf weiteres begleitend Wasserproben an mehreren Stellen im Netz, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, genommen. Gemeinsam mit dem staatlichen Gesundheitsamt des Landratsamtes Augsburg wird intensiv an der Ursachenfindung gearbeitet.
Die bisherige Trinkwasserqualität kann momentan in Gersthofen, den Ortsteilen Hirblingen, Batzenhofen, Edenbergen, Rettenbergen sowie Peterhof und in Holzhausen (Ortsteil von Gablingen) nicht garantiert werden. Um eine Gefahr für die Gesundheit auszuschließen wird darum gebeten, Wasser vorsorglich abzukochen, sofern es für die Zubereitung von Speisen, zum Kochen oder Trinken verwendet wird.
Hierfür muss das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden. Für Toilettenspülungen und andere Zwecke kann nicht abgekochtes Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.
Die Stadtverwaltung informiert alle Bürgerinnen und Bürger über neue Entwicklung stetig. Über das Radio, die Tagespresse und die Website (www.gersthofen.de) werden weitere Informationen veröffentlicht.

Falls Bürgerinnen und Bürger weitere Fragen haben, wurde eine „Servicehotline Wasser“ eingerichtet. Diese ist 24 Stunden unter 0821/2491-333 erreichbar. - 0821/2491-333
Integrierte Leitstelle Augsburg
21.08.2019 15:00


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

PMRExpo 2013

Cassidian präsentiert Kommunikations- und Sicherheitslösungen auf der PMR-Expo 2013

Auf der diesjährigen PMR-Expo in Köln zeigt Cassidian vom 26. bis 28. November erstmals einen neuen Tetra-Pager (terrestrial trunked radio) für BOS-Anwendungen (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben). Weitere Schwerpunkte sind neue Angebote für Kommunikationsleitstellen und mobile Netze sowie für die sichere Steuerung von intelligenten Stromnetzen. Eine Präsentation des umfassenden Portfolios für CyberSecurity rundet die Vorstellung auf Stand C01 in Halle 10.2 ab. Cassidian hat bisher weltweit über 280 Sicherheitsfunknetze in über 74 Ländern aufgebaut und kann Dank dieser Erfahrung kundenspezifische Lösungen schlüsselfertig realisieren und betreiben.

Alarmierung über Tetra

Cassidian zeigt auf der diesjährigen PMR-Expo das erste Tetra-Paginggerät, welches in vollem Umfang die Funktions-, Interoperabilitäts- und Sicherheitsanforderungen des deutschen BOS-Digitalfunknetzes erfüllt. Das Gerät ist für die Anforderungen von freiwilligen Feuerwehren, technische Hilfswerken, aber auch für Betreiber kritischer Infrastrukturen ausgelegt. Das bedienerfreundliche, kompakte Gerät zeichnet sich durch gute Erreichbarkeit auch in schwierigen Funklagen und hohe Batterieautonomie aus. Im Gegensatz zu den gängigen analogen Funkempfängern ermöglicht der neue Tetra-Pager von Cassidian die sichere bidirektionale Kommunikation zwischen Leitzentrale und Einsatzkräften. Er bietet alle wesentlichen Tetra-Funktionen für Alarmierung (z. B. Gruppenrufe) und erlaubt somit die Planung und Disposition von Einsatzkräften in Echtzeit.

Leistellenlösungen von Cassidian

Cassidian bietet nun auch ortsfeste, drahtgebundene Sprechstellen für BOS und Betreiber kritischer Infrastrukturen an, die zur Einbindung dezentraler Dienst- und Leitstellen, wie beispielsweise Polizeirevieren, Feuerwachen, freiwilligen Feuerwehren, Büros des Katastrophenschutzes oder Leitständen bei Energieversorgern und ÖPNV-Unternehmen dienen. Basierend auf der Leitstellentechnologie der RCS9500 (Radio Console System) von Cassidian, können diese BOS-Sprechstellen an das digitale BOS-Sprechfunknetz angebunden werde und sind je nach Bedarf in unterschiedlichen ergonomischen Varianten erhältlich.

Mobile Systeme

Cassidian stellt gemeinsam mit seinem EADS-Schwesterunternehmen Astrium ein erweitertes Portfolio mobiler Tetra-Funknetze vor. Dem Baukasten-Prinzips folgend, wird beispielsweise die im letzten Jahr vorgestellte mobile Fahrzeuglösung mit einer miniaturisierten TB3p Basisstation von Cassidian und der Möglichkeit der Satellitenanbindung, um die kompakte Vermittlungsstelle DXT3p und Leitstellenlösungen von Cassidian ergänzt.

Das skalierbare Gesamtlösungspaket mobiler Netzwerk-Infrastrukturen setzt sich aus folgenden wesentlichen Komponenten zusammen:

  • mobile Tetra-Basisstationen und –Vermittlungsstellen mit entsprechender Anschluss- und Antennentechnik,

  • mobile Leitstellenlösungen mit der Möglichkeit zur Personenortung,

  • Ausrüstung und Dienstleistungen zur Satellitenanbindung mittels portabler Komponenten,

  • eine umfassende Auswahl an Tetra-Empfängern, über das TH1n, das kleinste Tetra-Funkgerät der Welt, bis hin zum THR9 Ex, einem robusten Alleskönner für gefährdete Arbeitsbereiche,

  • Dienstleistungen für Konfiguration, Integration und Betrieb der Netze.

 

Sichere Kommunikation für Intelligente Energienetze

Cassidian ist leistungsfähiger Partner für die Kommunikationsbedarfe der Energiebranche und stellt auf der diesjährigen PMR-Expo sichere drahtlose Kommunikationslösungen für intelligente Energienetze vor. Der aus der Einführung intelligenter Stromnetze (Smart Grids) und Intelligente Meßsysteme (Smart Meter) resultierende erhöhte Kommunikationsbedarf zur Steuerung der Stromerzeugung, der Speicherung und der Verbrauchsmessung lässt sich mit den entsprechenden Kommunikationstechnologien von Cassidian kosteneffizient umsetzen.

Neben der Lieferung von Netzwerkkomponenten umfasst das für Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen angebotene Leistungsspektrum von Cassidian die Bereitstellung kompletter sicherer digitaler Funkkommunikationsnetze. Letzteres reicht von der Lieferung der kompletten Branchen- und Betriebsnetzwerklösung mit allen dazugehörigen Teilleistungen, wie Netzplanung, -integration und die Roll-Out-Steuerung, bis zum Angebot eines Managed Service (Secure MVNO), der den Datentransfer vom Smart Meter Gateway bis ins Rechenzentrum des Kunden zuverlässig sicherstellt. Die hohen Anforderungen an die Cybersecurity werden dabei umfassend berücksichtigt.

 

Cassidian CyberSecurity

Seit vielen Jahren untersucht und entwickelt Cassidian Cyber-Sicherheitslösungen, die sich flexibel an die Anforderungen unterschiedlicher Kunden wie Regierungen, Unternehmen oder kritische Infrastrukturen anpassen lassen. Cassidian CyberSecurity stellt auf der PMR-Expo sein umfassendes Lösungs-Portfolio modernster Sicherheitstechnologien vor, welches die Themenfelder Cyber Defence Centre & Services, Trusted Infrastructure, Mobile Security sowie Dienstleistungen (Security - Awareness, - Consulting, - Penetration, - Forensik etc.) abdeckt.

Zu den derzeit größten Risiken für Unternehmen gehören auf ein bestimmtes Angriffsziel zugeschnittene Echtzeit-Bedrohungen (Advanced Persistent Threats – APT), die vorhandene Abwehrmechanismen gezielt umgehen. Cassidian CyberSecurity bietet einen kostengünstigen APT Check Service, bei dem die IT-Infrastruktur des Kunden auf Anfälligkeit für APT-Schadsoftware oder das tatsächliche Vorhandensein solcher Software geprüft wird. Daneben gewährleisten die Cyber Defence Centres (CDCs) in Frankreich, Deutschland und Großbritannien spezialisierte IT-Sicherheitsservices rund um die Uhr (24 Stunden / 7 Tage) an. Maßgeschneiderte Tools wie Cymerius können diese Serviceleistungen zusätzlich unterstützen und dienen der Überwachung von IT-Systemen und der Erkennung von Angriffen sowie die Einleitung von Gegenmaßnahmen direkt beim Kunden.

Im Hinblick auf die von einigen Kunden zu erfüllenden gesetzlichen und nationalen Bestimmungen, hat Cassidian CyberSecurity zudem eine Reihe von Produkten und Lösungen (z.B. Ectocryp und Seccom) zur Verschlüsselung von Sprache und Daten und zur Verwaltung von Nutzerrechten und -aktionen in einer IT-Umgebung entwickelt.

 

Über Cassidian (www.cassidian.com)

Cassidian, die Verteidigungssparte der EADS, ist ein weltweit führender Anbieter von Verteidigungs- und Sicherheitslösungen. Das Unternehmen liefert hochmoderne Verteidigungssysteme für die gesamte Wirkungskette von Sensoren über Führungssysteme bis hin zu Kampfflugzeugen und Drohnen. Im Sicherheitsbereich entwickelt Cassidian für Kunden weltweit Grenzüberwachungssysteme sowie Lösungen für die Cyber-Sicherheit und sichere Kommunikation. 2012 erzielte Cassidian mit rund 23.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 5,7 Mrd. Euro.


weitere News:

Einbruch in Feuerwehrhaus

Stellungnahme der Freiwilligen Feuerwehr Sülfeld

Großbrand in der Altstadt

Projektwoche der Feuerwehr AG erfolgreich abgeschlossen

Während Sanitäter seiner Freundin helfen: 17-Jähriger zerstört Rettungswagen

Fehlauslösungen einer Sirene

Wer gafft, hat nichts gerafft

Sicherer Umgang mit Adventskränzen und Weihnachtsbäumen

Studie „Digitale Transformation in der zivilen Gefahrenabwehr

Missbrauch von Notrufen

Einbruch bei der Feuerwehr

DFV-Präsident Hartmut Ziebs stellt sich den Fragen der Feuerwehrbasis in Nordrhein-Westfalen

Gemeinsames Projekt von Freiwilliger Feuerwehr Bedburg-Hau und Gemeindeverwaltung

Drei zum Teil schwer Verletzte beim Zusammenstoß von PKW und Notarzteinsatzfahrzeug

„Cyberangriff auf Regierungshandeln“ ist Thema der LÜKEX 21

Landesregierung verabschiedet Entwurf für ein Gifttiergesetz

Brand eines Bauernhofes

Auftakt der Hauptverhandlung wegen schwerer Brandstiftung durch Feuerwehrmann

Löschfahrzeug von Straße abgedrängt → Unfallflucht

Dezentrale Ausbildung der Feuerwehren gestartet

Übungsfahrzeug der Feuerwehr gestohlen - Zeugenaufruf

Ehrenamtlicher Feuerwehrmann vor Gericht

Motorola Solutions schließt 10-Jahres-Servicevertrag für TETRA-Digitalfunkgeräte mit der Polizei Berlin

Berliner Feuerwehr fit machen für die Zukunft

17-jähriger Feuerwehrmann überfallen

Was empfindet wohl ein Schwerverletzter wenn zahlreiche Gaffer zuschauen?

Feuerwehren arbeiten eigene NS-Geschichte auf

Sirenenauslösung im Neusser Stadtgebiet → Fehlalarm durch technische Störung

Feuerwehr-Lehrgang spendet für Kinderhospiz in Olpe

Brandstifter meldet sich bei der Bundespolizei und wird festgenommen - 547 Tage Restjugendstrafe

Josef Schun tritt am Freitag wieder Dienst bei der LHS an

Feuerwehrmann beleidigt

Tiefbauunfälle - Physik, Technik, Taktik

Mann bedroht Feuerwehrmänner mit Luftgewehr

Bewaffneter Mann verschanzt sich -> Wohnungsbrand mit einem Todesopfer

Falsche Feuerwehrleute wollen Rauchmelder überprüfen - Polizei warnt vor Betrugsmasche

Danksagung

Feuerwehrkran der Feuerwehr Reutlingen verunglückt

Einsatz bei gefährlichen Stoffen und Gütern

Festnahme von zwei mutmaßlichen Brandstiftern aus der Feuerwehr

Versuchter Einbruch in Feuerwehrgebäude

Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Trambahn auf Abwegen

ZIEGLER liefert 4 Löschfahrzeuge (LF 10) an die Feuerwehr Regensburg

Die erfolgreichste Fahrzeugfamilie aus dem Hause Rosenbauer feiert Jubiläum

Förderverein übergibt Drohne an Einsatzabteilung

13-Jähriger in Bremerhaven schwer verletzt

vfdb und DFV zum Bericht des Grenfell Inquiry

Neues „Vorauslöschfahrzeug“ für die Feuerwehr

19-jähriger Pkw-Fahrer mit Blaulicht unterwegs

Wohnungsinhaber leistete Widerstand

Kalb verendet nach Brand

Allrad-Fahrtraining für rote und blaue Einsatzfahrzeuge

Netflix soll US-Bürger vor Notfällen warnen

Traktorbrand auf Bauernhof Schnelle Reaktion verhindert großen Schaden

Arbeitsgemeinschaft der Frankfurter Hilfsorganisationen (AGFH) feiert Jubiläum

Giftspinnen aus Mexiko in Gartenmöbeln entdeckt

Vollbrand einer Scheune mit angrenzendem Wohnhaus

Für den Katastrophenfall gewappnet

Kreisfeuerwehrverband führte Fortbildung für Journalisten durch

Einsatz von Löschdecken

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Gefahr von CO-Vergiftungen steigt mit Beginn der Heizsaison

Kinderwagenbrände aufgeklärt

Schlagloch mit Schnellbeton beseitigt

Unbekannte bestehlen Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr

Lange Ölspur nach Unfall - Feuerwehrkamerad bei Verkehrsabsicherung angefahren

Feuerwehrmann verunfallt auf dem Weg zum Einsatzort

Feuerwehr Aurich muss Ring von Finger entfernen

Türschloss manipuliert - Feuerwehr verzögert ausgerückt

Feuerwehr in Polizeilagen

Das Feuerwehr-Lehrbuch

Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin nimmt an Tetris-Challenge teil

Neuartiger „Rescue-Loader“ im Einsatz

Forschungsprojekt der Jade HS erfasst Zeitzeugenberichte vergangener Katastrophenfälle

Mann greift Feuerwehrmänner bei Brandeinsatz an

Lebensrettende Hydranten pflegen!

Rettung von Kirchenempore

Seit dem 09.10.2019 werden in Essen ehrenamtliche „Mobile Retter“ mittels Smartphone-App alarmiert

Schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Einsatzfahrzeuges

Wohn-und Geschäftshaus brennt nieder

Feuerwehr Mülheim unterstützt die Feuerwehr Leipzig beim „Social Media Monitoring“

Schwerer Verkehrsunfall - eine Person getötet - zwei Erwachsene und ein Kind schwerstverletzt

Feuerwehr im Fokus von Kriminellen

Besonders schwerer Diebstahl im Feuerwehrhaus

Oktoberfestbilanz 2019

Einbruch in Feuerwehrhaus

Bundespolizei vollstreckt U-Haftbefehl gegen jugendlichen Brandstifter

vfdb zu Gast auf der REAS powered by INTERSCHUTZ

neues LF 10 für die Abteilung Strümpfelbach

Übung schafft Sicherheit im Umgang mit Gas

Feuerwehrmann angegriffen

Meteorologie für die Feuerwehr

Höhenretter-Meisterschaft im Juni 2020

Handbuch zur Konfliktlösung im Ehrenamt

Einbruch in Feuerwehrhaus - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Magirus präsentiert neue elektro- und gasbetriebene Löschfahrzeuge der iDL-Serie

Everbridge bringt Visual Command Center nach Deutschland

Gebäude brennt vollständig nieder

Rettungswagenbesatzung mit Schusswaffe bedroht