RESCUBE auf IVECO – Perfektes Premiumkonzept mit überaus flexiblem Ausbau

Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


Warnmeldungen
Entwarnung: Test der Sirenenanlagen in Ilsfeld und Lehrensteinsfeld - Ilsfeld mit Teilorten und Lehrensteinsfeld
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Test der Sirenenanlagen in Ilsfeld und Lehrensteinsfeld - Ilsfeld mit Teilorten und Lehrensteinsfeld" vom 23.04.2024 09:01:51 gesendet durch LS Heilbronn vS/E, Kreis (DEU, BW). Die Warnung ist aufgehoben.
Die Gemeinden Ilsfeld und Lehrensteinsfeld haben heute zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr die neu installierten Sirenenanlagen getestet. Der technische Betriebstest war erfolgreich.
Gemeinde Ilsfeld und Gemeinde Lehrensteinsfeld
Es besteht kein Handlungsbedarf.
23.04.2024 13:08

Probealarm der Stadt Koblenz - Stadtgebiet Koblenz
Probealarm aller Warnmittel der Stadt Koblenz, keine Gefahr, Probealarm
Rückmeldungen zum Probealarm per Mail
27
09.03.2023 11:05


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH auf der RETTmobil 2015:

RESCUBE auf IVECO – Perfektes Premiumkonzept mit überaus flexiblem Ausbau

Die BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH stellt mit dem RESCUBE auf Iveco Daily zur RETTmobil eine Weltneuheit im Bereich der Rettungsdienst-Fahrzeuge vor. Die Messe hat sich als „Europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität“ etabliert und findet vom 6. bis 8. Mai  in Fulda statt. Die BINZ Ambulance- und Umwelttechnik ist mit vier Sonderfahrzeugen in Halle 1, Stand 102 vertreten.

Der RESCUBE von BINZ ist einer der modernsten Koffer mit perfekt konzipiertem Innenraum, der jetzt in Kombination mit dem neuen Iveco-Fahrgestell eine neue Dimension erreicht: Optimales und sicheres Fahrzeug-Handling sowie größtmögliche Wendigkeit und Agilität sind die Charakteristika des neuen Rettungswagen. Mit dem Iveco Daily erhält der RESCUBE eine weitere Plattform, der seine Variabilität unterstreicht. Der Rettungswagen, der prinzipiell für den Einsatz und Wechsel auf verschiedenen Fahrzeugkonzepten ausgelegt ist, schafft viel Platz und Ordnung und ist damit ein absolutes Organisationstalent: alles ist sofort zur Hand, wenn es schnell gehen muss.

Insgesamt ist die BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH in diesem Jahr mit vier Fahrzeugen auf der RETTmobil vertreten: Neben dem RESCUBE auf Basis Iveco Daily präsentiert der Sonderfahrzeughersteller zudem einen RESCUBE auf Basis Mercedes-Benz Sprinter. Er ist mit einem patentierten Hecktürsystem ausgestattet, das großzügigen Stauraum und schnellen Zugriff auf Immobilisations-Material bietet. Ergänzt wird das Angebot durch den MEDIC, der beeindruckende KTW von BINZ auf Ford Transit Custom Basis. Der MEDIC ist ein Stauraumwunder, der größten Nutzen auf kleinster Verkehrsfläche bietet. Einzigartig ist die Kombination aus praktischer Heckklappe und „Spaceroof“, das ein unübertroffenes Raumgefühl ergibt – auch beim großzügigen seitlichen Einstieg. Bei dem vierten Fahrzeug handelt es sich um ein NEF auf Basis des Mercedes-Benz Vito, u.a. ausgestattet mit einem innovativen Wechselmodul.

 „Jeder Kunde ist anders, jeder Einsatzort unterscheidet sich und deshalb ist auch jedes Fahrzeug eine ganz individuelle Entscheidung“, sagt Roland Müller, Geschäftsführer der BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH. Planung wie Ausführung der in Ilmenau (Thüringen) und Lorch-Waldhausen (Baden-Württemberg) gefertigten Fahrzeuge orientieren sich zu 100 Prozent an den Bedürfnissen der Kunden; fachkundige und hochqualifizierte Mitarbeiter finden Lösungen, die Patienten optimal versorgen und Rettungsdienste begeistern.

Über die BINZ Ambulance- und Umwelttechnik:

BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH, Ilmenau, gehört seit 2012 zu der internationalen RMA-Group. Im Bereich von Ambulanzen, Einsatzleitfahrzeugen für die Feuerwehr, Behörden- und Polizeifahrzeugen aller Art, besetzt das Unternehmen eine führende Rolle in Deutschland, Europa und Asien. Seit der Übernahme durch die RMA-Group wurden am Standort Ilmenau mehr als 10 Mio. EUR investiert. Das Unternehmen beschäftigt 132 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von 25 Mio. EUR. Neben dem Standort Ilmenau betreibt Binz ein Vertriebsbüro in China und ist eingegliedert in die Produktionsstandorte von RMA in Südafrika, Türkei, Thailand und Indonesien. www.binz-automotive.com



BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH
weitere News:

Großbrand an einem Supermarkt

Vegetationsbrandbekämpfung: „Es wird schlimmer werden!“

Feuerwehrmann bei Gartenlaubenbrand durch Stromschlag verletzt

Brand in einem Feuerwehrgerätehaus - hoher Sachschaden - Brandursache noch unklar

Juristische Grundlagen und praktische Anwendung

Acht Tipps des Deutschen Feuerwehrverbandes

Angriff auf Rettungskräfte - Randalierer greift Rettungswagenbesatzung an

Fahrer nach Zusammenprall eingeklemmt - Rettung unter erschwerten Bedingungen

Land schließt weiteren Vertrag zur Treibstoffversorgung

Fahrzeug der Feuerwehr verursacht zwei Verkehrsunfälle

Befreiungsaktion nimmt ungeahnte Ausmaße

Verkehrsunfall mit Drehleiter

Umfangreiche Ermittlungen führen zu weiteren Festnahmen

Einsatz dauert zu lange - Feuerwehrmann beleidigt

Kleinlaster unter Vordach festgefahren

Industriebrand

Informationssicherheit bei Feuerwehren und in Leitstellen schützen

Brand eines Smartphone-Akku - glücklicher Zufall verhindert Wohnungsbrand

Notfallsanitäter wird angegriffen und schwer verletzt

Einbruch bei Freiwilliger Feuerwehr Münchsteinach

Feuerwehrboot kentert bei Rettungseinsatz auf der Elbe

Mehrzweckboot der Feuerwehr bei Wasserrettungseinsatz auf dem Rhein gekentert

Emotionale Momente auf der Feuerwache 3 (Theresienhöhe)

Feuerwehruniform entwendet, um Karneval feiern zu können

Doppelhaus bei Brand vollständig zerstört - rund 400.000 Euro Schaden

Landwirtschaftliches Gebäude von Vollbrand

Feuerwehrmann in Einsatz attackiert

Feuer in leerstehender Skaterhalle

Feuerwehr verlässt den Kurznachrichtendienst „X“ und wechselt zu „Threads“

Neue Studie gibt Marktüberblick über Software-Unterstützung in der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr

Dramatischer Dachstuhlbrand mit einer schwerverletzten Person

Sachbeschädigung an Feuerwehrfahrzeug

Keine Erweiterung der Führerscheinklasse B auf 7,5 Tonner

Bus in Brand geraten

Feuerwehr Dortmund gründet Fachdienst-Zug ATF

Verkehrsunfall zwischen PKW und Einsatzleitwagen der Feuerwehr mit vier verletzten Personen

Einsatz durch Säure-Graffitis am Hauptbahnhof

Explosion in einem Wohngebäude

Feuer breitet sich im Mehrfamilienhaus über die Balkone auf 4 Etagen aus

Minderjährige Randalierer treten gegen Rettungswagen der Feuerwehr

„Feuer & Flamme“ in Heidelberg

Teamarbeit: Polizei und Feuerwehr nehmen mutmaßlichen Fahrzeugdieb fest

Anwohner retten vier Personen bei Wohnungsbrand

Zwei Feuerwehrmänner durch Laserpointer verletzt

Fachempfehlung Objektverteidigung

Gelddiebstahl (Spende) von Weihnachtsbäumen

Brennende Fritteuse in Gaststätte

Feuerwehr zieht Zwischenbilanz nach den Übergriffen in der Silvesternacht

Deich nun videoüberwacht

Menschenmenge attackiert Einsatzkräfte der Feuerwehr

Einsätze von Feuerwehren am Jahreswechsel 2023/2024

Feuerwerkskörper verletzt Feuerwehrfrau und ein Polizeibeamter

Keine privaten Drohnenüberflüge am Hochwasserschutzsystem

Einbruch in Feuerwehrfahrzeuge

Feuerwehreinsätze an Weihnachten 2023

Unbekannte dringen in vier Feuerwehrgerätehäuser ein und entwenden fünf Kettensägen

Verkehrsunfall mit Sondersignal zwischen Polizeifahrzeug und Linienbus

Einbruchsversuch am Feuerwehrhaus Beutelsbach

Feuerwehr Stuttgart funkt ab sofort digital

Schnupperkurse der Feuerwehr im Stadtteil Leherheide

Noel Gabriel: Die erste Einsatzkraft mit Ursprung in der Kinderfeuerwehr

Ausstellungseröffnung „Das Dritte Reich und Wir“

Außergewöhnlicher Schaumeinsatz

Einbruch bei der Feuerwehr

Kellerbrand

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Zeugen gesucht.

Rosenbauer übergibt 1.000. XS-Drehleiter an Berufsfeuerwehr Karlsruhe

Ausbau und Modernisierung des BOS-Digitalfunknetzes

Ganz schön viel weißer Rauch im Dom

Sachschaden bei Kollision zwischen Linienbus und Feuerwehrauto

Einweihung des Ehrenmales für verstorbene Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Jahnsdorf

Serie von sechs Einbrüchen in Feuerwehrgerätehäuser, eine DRK-Unterkunft sowie ein Vereinsheim

Brand in einem Autoverwertungsbetrieb

Weinheims Feuerwehrkommandant Bernd Meyer wechselt zum Kreis Bergstraße – Bedauern bei der Verwaltungsspitze

Großbrand einer Discounter-Filiale

Tatverdächtige zu Brandserie ermittelt

Großbrand: drei Reihenhäuser brennen

Tretbootschwäne auf Abwege

Vollbrand einer Wohnung im 3. OG

Verkehrsunfall bei Einsatzfahrt - schwer verletzter PKW-Fahrer - drei Einsatzkräfte leicht verletzt

LKW Brand und Verkehrsunfall mit Feuerwehrangehörigen auf der Fahrt zum Feuerwehrhaus

Pkw prallt in Wohnhaus, Bewohner verletzt

Feuerwehr Hamburg warnt vor alternativen Heizmethoden

Feuer in einem Getränkemarkt

Sicherer Umgang mit Holzpellets mit der VDI 3464 Blatt 1

Whitepaper zur Rauchwarnmelderpflicht in Sachsen

Ausgedehnter Brand in Ladengeschäft

Lkw-Brand im Baustellenbereich führt zu erheblichen Verkehrsstörungen

Brandschutzmängel am Altgebäude der Senefelder-Schule

Personenrettung aus der Kluterthöhle

„Die Unfallklinik“: Einblicke in die Notaufnahme

Brand im Eifelpark Gondorf

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

34 neue Azubis und ein neues Ausbildungsformat

Neue Entschädigungsverordnung für Feuerwehrleute in der letzten Phase

Scheiben an Feuerwache eingeschlagen

Feuer in Garagenanbau - Brand droht auf Wohnhaus überzugreifen

Frau nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Feuerwehrfahrzeug verletzt

Grenzüberschreitende Hilfeleistung der Feuerwehr weiter gestärkt

nora Notruf-App wird technisch überarbeitet