Motorola Solutions stellt mit dem LXN 500 eine neue portable LTE-Infrastruktur vor

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p


Warnmeldungen
Kreisfreie Stadt Köln
Entwarnung: Bombenfund
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Bombenfund" vom 14.12.2018 gesendet durch Feuerwehr Köln. Die Warnung ist aufgehoben.
Die Feuerwehr Köln informiert:
In Köln- Braunsfeld/Müngersdorf, Aachener Str. 460 wurde eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden.
Diese Warnung erfolgt für das Amt für öffentliche Ordnung der Stadt Köln.
Internetseite der Stadt Köln
Radio Köln
Feuerwehr Köln
14.12.2018 19:49

Landkreis Bad Dürkheim
Kampfmittelfund in Gönnheim
Der Kampfmittelräumdienst wird am Samstag, den 15.12.2018, ab 12:00 Uhr eine nicht detonierte Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entschärfen und bergen.
Für die Dauer der Entschärfung ist eine Evakuierung in einem größeren Radius erforderlich.
Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger im betroffenen Bereich ihre Häuser, Wohnungen und Freiflächen bis spätestens 10:00 Uhr zu verlassen.
Während der Entschärfung der Bombe dürfen sich keine Personen im abgesperrten Bereich aufhalten.
Kräfte der Polizei, des Ordnungsamtes und der Feuerwehr werden die Gebäude ab 10:00 Uhr kontrollieren.
Die Schwabenbachhalle in Friedelsheim steht als Notunterkunft zur Verfügung.
Hilfsbedürftige Personen sollen sich bitte dringend unter der Telefonnummer 06322 / 9580-600 oder 601 melden, damit ein Fahrdienst organisiert werden kann.
Die Haltestelle"Gönnheim" der RHB wird ab 08:00 Uhr nicht mehr bedient.
Bitte verlassen Sie den Gefahrenbereich möglichst frühzeitig, um ein hohes Verkehrsaufkommen zu vermeiden.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Verbandsgemeinde Wachenheim.
Bevölkerungsinformationstelefon: - 06322 9580 600
Berufsfeuerwehr Ludwigshafen
12.12.2018 12:17

Trinkwasserverunreinigung - Abkochverfügung
Der Landkreis Miesbach informiert.
In den Bereichen der Gemeinde Gmund: Siedlung Ostin ist die Trinkwasserqualität beeinträchtigt.
Es wurde eine Abkochverfügung angeordnet.
Leitstellenbereich Rosenheim
27.11.2018 11:09


p

Datenschutzerklärung

Impressum

News aus der Industrie

Motorola Solutions stellt mit dem LXN 500 eine neue portable LTE-Infrastruktur vor

• Neue portable LXN 500 LTE-Infrastruktur ist das kleinste, leichteste, voll funktionsfähige LTE-Breitband-Netz von Motorola Solutions.

• Zukunftsweisende tragbare LTE-Netzlösung lässt sich überall und jederzeit schnell und einfach einsetzen.

• Motorola Solutions präsentiert die neue Lösung auf der Critical Communications World (CCW) 2018 vom 15.–17. Mai in Berlin am Stand C10.


Wenn jede Sekunde zählt, müssen Einsatzkräfte nahtlos und ohne Zeitverlust kommunizieren können. Motorola Solutions hat eine zukunftsweisende portable LTE-Netzlösung entwickelt, mit der Ersthelfer an jedem Ort innerhalb von Minuten eine Hochgeschwindigkeits-LTE-Abdeckung für Sicherheitsorganisationen einrichten können. Auf der Critical Communications World 2018 (15.-17. Mai in Berlin) stellt Motorola Solutions diese Breitbandlösung der nächsten Generation vor: die neue, portable LXN 500 LTE-Infrastruktur.
 

Notfalleinsätze erfordern zunehmend eine zuverlässige Hochgeschwindigkeits-Breitbandabdeckung. Jedoch sind konventionelle Netze nicht immer überall dort verfügbar, wo Einsatzkräfte eine Abdeckung und Bandbreiten benötigen. Unzureichende Leistungsfähigkeit, Versorgungslücken und eine fehlende Netzpriorisierung können zur Folge haben, dass Ersthelfer nicht effizient und sicher agieren können. Die portable LXN 500 LTE-Infrastruktur ist ein leicht tragbares, kompaktes LTE-Netz im Miniaturformat, das in einen Rucksack oder ein Fahrzeug passt. Dadurch haben Sicherheitsorganisationen ihr Breitbandnetz immer bei sich oder können es fest installieren.

Motorola Solutions‘ kleinstes, leichtestes, voll funktionsfähiges LTE-Netz basiert auf einer Plattform, die eNodeB (eNB) und Evolved Packet Core (EPC) kombiniert. Die Motorola Solutions LXN 500 LTE-Infrastruktur bietet auf Abruf eine zuverlässige Breitbandabdeckung mit einer Reichweite von bis zu einem Kilometer und kann bis zu 100 Teilnehmer umfassen. Mit einer Aktivierungszeit von weniger als fünf Minuten haben Einsatzkräfte sofort die benötigte sichere LTE-Abdeckung und -Kapazität zur Verfügung – überall und jederzeit.

Das LXN 500 verfügt zusätzlich über eine WLAN-Funktion. Software-Applikationen wie Mapping, Messaging und Videostreaming können optional installiert werden. Durch diese Features lassen sich Ressourcen vor Ort im Notfall präzise lokalisieren und eine nahtlose Zusammenarbeit gewährleisten. Das kompakte Gerät mit Schutzklasse IP54 wurde für den Einsatz in rauen Umgebungen entwickelt und hält Hitze, Kälte, Regen und anderen extremen Bedingungen stand, mit denen Ersthelfer konfrontiert sind. Auf der Geräteoberseite angebrachte externe Antennen mit Multiple-In-Multiple-Out-Konfiguration (MIMO) erweitern Reichweite und Leistung noch einmal zusätzlich. Darüber hinaus verbessert das integrierte GPS die persönliche Sicherheit der Nutzer und die Routenoptimierung.

Auf dem CCW 2018 präsentiert Motorola Solutions zudem eine neue integrierte Lösung für das LXN 500, die von seinem Partner RED Technologies entwickelt wurde: Die TREM-Lösung ermöglicht einen effizienten Einsatz der sicherheitskritischen mobilen Funkabdeckung für Sicherheitsorganisationen und das Militär. TREM zeigt in Krisensituationen in Echtzeit die Funkabdeckung an, überwacht die Konnektivität und regelt Funkinterferenzen. Die Lösung integriert auch Licensed Shared Access für den Einsatz von Public-Safety-Funknetzen innerhalb kommerzieller Netze, wenn ein zusätzliches Frequenzspektrum und ein priorisierter Servicezugriff benötigt werden.

"Wenn in einem abgelegenen Gebiet ein Waldbrand ausbricht oder ein Notfall eintritt, können Polizei und Feuerwehr mit unserem LXN 500 schnell ein lokales LTE-Netz da einrichten, wo sie es benötigen", erklärt Axel Kukuk, Vertriebsleiter DACH und Luxemburg bei der Motorola Solutions Germany GmbH. "Wir decken mit dem LXN 500 ein breites Spektrum an Einsatzszenarien ab und bringen die Breitbandabdeckung direkt an den Ort des Geschehens. Mit unseren sicherheitskritischen, breitbandbasiertenLösungen der nächsten Generation wollen wir dazu beitragen, die Kommunikation für Ersthelfer zu transformieren und dadurch ihre eigene Sicherheit sowie auch die Sicherheit der Menschen, die sie schützen, zu erhöhen."

Über Motorola Solutions
Motorola Solutions bietet innovative sicherheitskritische Kommunikationslösungen und -services für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Unternehmen. Die zukunftsweisenden und hochverfügbaren Lösungen ermöglichen Anwendern eine zuverlässige Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich. Weitere Informationen finden Sie im Motorola Solutions Newsroom oder über den News Feed.



Motorola Solutions
weitere News:

Grün-Schwarz nimmt den Feuerwehren im Land zwei Millionen Euro weg

Flammstrahlbombe gefunden

Die Feuerwehren in den Nachkriegsjahren

Erste neue LF-KatS werden für die Auslieferung bestückt

Jugendfeuerwehr knotet Hundespielzeug aus ausgemusterten Rettungsseilen der Feuerwehr

Reisebus in Vollbrand

Niedersachsen fordert bundesweiten Ehrentag für Polizei und Feuerwehr

Verkehrsunfall zwischen LKW und Straßenbahn fordert 11 verletzte Personen

Notrufmissbrauch ist kein Spaß

Deutschlands Feuerwehrsystem als Gegenstand eines neuen BMBF-Forschungsprojekts

Bundesnetzagentur warnt vor gefährlichen Weihnachtsgeschenken

Brandlegung im ICE 617: 46-Jähriger in Haft

Kohlenmonoxid-Warner verhindert Schlimmeres

Zielplanung Feuerwachen 2020

Feuerwehr gibt Tipps zur Sicherheit im Advent

Einsatzkräfte nach Verkehrsunfall angegriffen

Sieben verletzte Einsatzkräfte durch Verpuffung in der Kanalisation

Feuerwehr findet Hanfplantage

Hund steckt nach Unfall in Auto fest

Bund und Länder erproben ihr Krisenmanagement am fiktiven Szenario

Dachstuhlbrand zerstört Wohnhaus - 2 verletzte Personen

Waldbrandgefahr wird bei uns unterschätzt!

22-jähriger Transporterfahrer bei Unfall tödlich und 17-jährige Beifahrerin leicht verletzt

Henning Banse aus Bleckede erhält Bundesverdienstkreuz

Flammen unter der Reichenbachbrücke

Feuerwehr-Aufnahmetest: Schaffe ich das?

Polizei in Schleswig-Holstein vertraut auch weiterhin auf Digitalfunklösungen von Motorola Solutions

Innenminister Thomas Strobl verleiht Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen

Feuerwehrmann reagiert professioniell

Fahrzeug fährt in Vorwerk in Hallenwand - Pkw brennt in Vollbrand!

Italienischer Feuerwehrmann rettet Senior aus den Flammen

Neues Mindelheimer Hilfeleistungslöschfahrzeug schwer beschädigt

EFA-S schließt Kooperationsvertrag mit Blaulichtspezialist CS

Zusammenstoß zwischen Feuerwehrfahrzeug und Motorrad: ein Toter, eine schwerverletzte Person

Multicopter und Satelliten für den Rettungseinsatz

Böses Erwachen nach Feuerwehrübung: Enduro samt Helm entwendet

Bund: 100 Millionen Euro zusätzlich für Feuerwehr

Der Wandel im Blickpunkt

Feuerwehrmann verunglückt bei Alarmierung

Wohnungsbrand mit Personenschaden

Oberbürgermeister besucht den neuen Chef der Feuerwehr Düsseldorf

Essens Freiwillige Feuerwehr wird mit dem Bürgertaler der Essener FDP-Ratsfraktion geehrt

Stiftung SafeInno schreibt die Excellence Awards 2019 in drei Kategorien aus

Feuerwehr wird bei Personenrettung massiv behindert

Serienfreigabe für das Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF-KatS)

Mit Blaulicht in den Ruhestand

Sirenentest in ganz Bayern

Kind von Feuerwehrfahrzeug angefahren und im Krankenhaus verstorben

Motorola Solutions feiert Geburtstag

Nordrhein-Westfalen und PMeV gründen Expertenforum zur Vernetzung von Informationen zur Darstellung der Landeslage

Papiercontainerbrand mit Gefährdung von Einsatzkräften

Gerichtsverhandlung wegen vorsätzlicher Gefährdung eines Feuerwehrmanns

vfdb-Präsident fordert noch stärkere internationale Zusammenarbeit

Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht trainieren im Shell-Großtanklager

Gebäudebrand in der Innenstadt

Wiedersehen mit den Lebensrettern

Unfall mit Heißluftballon - 6 Personen gerettet

Kamerasystem zur Lageerkundung und Dokumentation

Schwerer Busunfall auf der A5 – 18 Verletzte Personen

Spanisches Team siegt beim Skyrun der Feuerwehr Düsseldorf

Brand in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt

Tatverdächtiger nach Brandstiftung in Haft

Logo für 29. Deutschen Feuerwehrtag vorgestellt

Motorola Solutions präsentiert neues kompaktes TETRA-Digitalfunkgerät

Die Motorsäge der Zukunft

Brand in einem Galvanik-Betrieb - 20 Einsatzkräfte verletzt

Betrugs-Fakeshop unter Feuerwehr-Domain

Neue Lösch- und Rettungsfahrzeuge für die Eisenbahntunnelrettung

Traktor mit Anhängern kippt bei Talfahrt um

Conrad Dietrich Magirus Award 2018

Anbau am Feuerwehrgerätehaus in Stahe begonnen

Feuerwehr liegt mit Falschparkern im Clinch

Ölerwartungsgeld ausgezahlt

Aus Werbetafeln werden Warnmittel

Stromerzeuger/Lichtmast

Neue kompakte und leichte Rettungszylinder

Kombispreizer eventuell gestohlen?

Zivilschutz Thema bei Berliner Abend

Eine App, die Leben retten kann: Das Forschungsprojekt IRiS bei der Feuerwehr Paderborn

Zwei Feuerwehrleute werden bei Löscharbeiten von einstürzender Decke eingeklemmt

Aus landwirtschaftlichem Anhänger läuft eine unbekannte Flüssigkeit aus

Brandschutzatlas 9/2018

Zwei Celler Unternehmen sind „Partner der Feuerwehr“

Symposium zur Entwicklung von CBRN-Schutzfähigkeiten

WDR zeigt zweite Staffel von „Feuer & Flamme“

Vollbrand eines Mehrparteienhauses - Eine Person verletzt

Falschparker behindern Rettungsfahrzeuge

Nordrhein-Westfalen lässt Tradition des „Warntags“ wieder aufleben

Sirenen gehören wieder zum sicheren Ton

Neue Fachempfehlung zu Abfrage bei Notruf 112

Heute nach Warnmitteln für morgen suchen

Wald- und Flächenbrände: Feuerwehren erhalten Unterstützung aus der Luft

Pandemie-Prävention am Flughafen

KÖTTER Security investiert über
drei Millionen Euro in Großfahrzeuge, Spezialtechnik und Weiterbildung

Pferd aus Swimmingpool gerettet

Unbekannte stehlen Seenotrettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

Tödlicher Verkehrsunfall mit Leichenwagen auf der Autobahn

Schmitz übernimmt die insolvente Meinicke Fahrzeugservice GmbH in Farnstädt (Eisleben)

Brand eines Wohnhauses - Anwohner pöbeln Einsatzkräfte an

Kuh verläuft sich auf ein Dach und bricht ein