Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


Warnmeldungen
Entwarnung: Feuerwehreinsatz Brand - Fischen im Allgäu
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Feuerwehreinsatz Brand - Fischen im Allgäu" vom 17.07.2024 11:23:11 gesendet durch LS Allgäu vS/E, Kreis (DEU, BY). Die Warnung ist aufgehoben.
- - - - - - - - - - -
Durch einen größeren Brand kommt es zu einer Rauchentwicklung. Die Feuerwehr ist bereits im Einsatz.
- Schließen Sie vorsorglich Fenster und Türen und halten Sie diese geschlossen. - Schalten Sie Lüftu
17.07.2024 13:00

Entwarnung: Empfehlung zum Abkochen des Trinkwassers - Landkreis Donau-Ries
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Empfehlung zum Abkochen des Trinkwassers - Landkreis Donau-Ries" vom 03.06.2024 19:31:41 gesendet durch LS Augsburg vS/E, Kreis (DEU, BY). Die Warnung ist aufgehoben.
Infolge der aktuellen Hochwasserlage bestehen Empfehlungen zum Abkochen des Trinkwassers. Die Liste der betroffenen Gemeinden kann auf der Homepage des Landkreises Donau-Ries unter www.donau-ries.de eingesehen werden.
BBK-ISC-009 BBK-ISC-066 shortCode:BBK-ISC-011
17.07.2024 11:57

Entwarnung: Anordnung zum Abkochen des Trinkwassers - Marktgemeinde Kaisheim, Ortsteile Sulzdorf und Gunzenheim
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Anordnung zum Abkochen des Trinkwassers - Marktgemeinde Kaisheim, Ortsteile Sulzdorf und Gunzenheim" vom 10.06.2024 16:44:12 gesendet durch LS Augsburg vS/E, Kreis (DEU, BY). Die Warnung ist aufgehoben.
Infolge der aktuellen Hochwasserlage wurde durch das Gesundheitsamt Donau-Ries die bisher bestehende bloße Empfehlung zum Abkochen des Trinkwassers in den Ortsteilen Gunzenheim und Sulzdorf der Marktgemeinde Kaisheim zu einem Abkochgebot für das Trinkwasser hochgestuft.
Das Trinkwasser ist abzukochen.
17.07.2024 11:56

Ausfall der Trinkwasserversorgung - Hardegsen
Aufgrund eines Wasserrohrbruchs an der Haupttrinkwasserleitung fällt die Trinkwasserversorgung in Teilen der Stadt Hardegsen ab 07:30 Uhr aus.
Die Stadtwerke haben für Bürgerinnen und Bürger eine Trinkwasser-Zapfstelle im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr Hardegsen, Am Gladeberg 12, eingerichtet.
Betroffen von dem Ausfall sind die Straßen An der Niedeck, Strohmeyerweg, Eichendorffstraße, Trögener Landstraße, Bahnhofstraße (oberer Teil ab Einmündung Sohnreystraße) und Baumeister-Schonlau-Straße.
(Es kann zu Druckschwankungen und wenig Druck kommen, besonders im Bereich Am Sonnenberg und Mühlenstieg)
Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich bis 18 Uhr am heutigen Mittwoch andauern. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Social-Media-Kanälen der Kreisfeuerwehr des Landkreises Northeim, unter www.kfv-nom.de sowie bei der Stadt Hardegsen.
Legen Sie sich einen Wasservorrat an, etwa durch Trinkwasserflaschen aus dem lokalen Handel oder dur
17.07.2024 06:07

Betrieb Infotelefon im Rahmen des Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest - Landkreis Groß-Gerau
Das Infotelefon des Kreises Groß-Gerau ist ab sofort Täglich von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Rufnummer 06152 / 98984000 erreichbar.
Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
0615298984000
Behördliche Absperrmaßnahmen sind zu beachten.
11.07.2024 14:03

Abkochanordnung für die zentrale Trinkwasserversorgung - Ortsteile von Lichtenfels, Bad Staffelstein und Itzgrund
Abkochanordnung für die zentrale Trinkwasserversorgung Gemeinden Weingarten, Stetten, Tiefenroth, Gnellenroth, Hausen, Unnersdorf, Nedensdorf, Stadel, Altenbanz, Püchitz, Neubanz, Draisdorf, Freiberg, Neuhof, Zilgendorf und Kloster Banz und im Landkreis Coburg in der Gemeinde Itzgrund die Ortsteile Lahm, Pülsdorf und Herreth.
LICHTENFELS (08.07.2024). Bei der routinemäßig durchgeführten Trinkwasseruntersuchung der zentralen Trinkwasserversorgung des Zweckverbandes Banzer Gruppe wurden im Trinkwasser bakteriologische Verunreinigungen festgestellt.
In den oben genannten durch die Banzer Gruppe versorgten Ortschaften darf das Leitungswasser ab sofort nur noch in abgekochtem Zustand verwendet werden.
Weitere Sofortmaßnahmen wurden durch den Betreiber
eingeleitet.
Folgenden Anweisungen sind unbedingt zu beachten:
• Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht.
• Nehmen Sie für die Zubereitung von Speisen ausschließlich abgekochtes Wasser.
• Zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden sollten Sie ebenfalls abgekochtes Wasser verwenden.
• Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd Aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen.
• Sie können das Leitungswasser für die Körperpflege (Duschen, Baden), für das Reinigen von Bedarfsgegenständen (Geschirr), für das Reinigen von Wäsche und für die Toilettenspülung nutzen.
Die Abkochanordnung gilt bis zum Vorliegen einwandfreier bakteriologischer Untersuchungsergebnisse. Dies dauert in der Regel zwischen 6 und 10 Tagen. Es wird eine finale Pressemitteilung veröffentlicht, welche die Abkochanordnung wieder aufhebt.
Für die Information der betroffenen Verbraucher und die einzuleitenden Maßnahmen ist der Wasserversorger, in diesem Fall der Zweckverband Banzer Gruppe zuständig. Der Hinweis auf die Abkochanordnung (und deren Aufhebung) wird darüber hinaus vom Landratsamt über eine Pressemitteilung, Facebook, Instagram und ggf. Warn-Apps veröffentlicht, um die Reichweite der Meldung zu erhöhen, um möglichst viele Betroffene zu erreichen.
Das Landratsamt Lichtenfels und das Landratsamt Coburg ordnen als zuständige Behörden erforderliche Maßnahmen an, die der zuständige Wasserversorger vor Ort umzusetzen hat.
G r o s c h
Pressesprecher Landratsamt Lichtenfels
Folgenden Anweisungen sind unbedingt zu beachten: • Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht. • Nehm
08.07.2024 15:55

Trinkwasserverunreinigung/Chlorung des Trinkwassers - 88693 Deggenhausertal
Chlorung des Trinkwassers in Deggenhausertal
Aufgrund einer mikrobiologischen Verunreinigung muss für einen Teilbereich der Wasserversorgung im Deggenhausertal das Trinkwasser ab Sonntag, 07.07.20024 um 8 Uhr gechlort werden. Auf der Homepage der Gemeinde Deggenhausertal (www.deggenhausertal.de) ist eine Übersichtskarte eingestellt, auf der die betroffenen Gebiete rot schraffiert sind. Zudem gilt weiterhin das Abkochgebot für das gesamte Versorgungsgebiet (gesamte Gemeinde Deggenhausertal). Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter. Insbesondere Personen in Ihrem Umfeld, die keinen Zugang zu elektronischen Medien haben, bitten wir mit den wichtigen Informationen zu versorgen.
Für Rückfragen stehen wir gerne während der Geschäftszeiten unter nachfolgender Telefonnummer zur Verfügung
07555746
Auf der Homepage der Gemeinde Deggenhausertal (www.deggenhausertal.de) ist eine Übersichtskarte verö
06.07.2024 19:17

Abkochanordnung für die Trinkwasserversorgung des Stadtteils Stublang ab 27.06.24 - Bad Staffelstein, Stadtteil Stublang
Bei der routinemäßig durchgeführten Trinkwasseruntersuchung des Stadtteils Stublang wurden im Trinkwasser mikrobiologische Verunreinigungen festgestellt.
In diesem Stadtteil darf das Leitungswasser ab sofort nur noch in abgekochtem Zustand verwendet werden (Handhabung: einmal sprudelnd Aufkochen und anschließend mindestens 10 Minuten Abkühlen lassen).
Weitere Sofortmaßnahmen wurden eingeleitet. Die Stadtverwaltung Bad Staffelstein ist informiert.
Folgenden Anweisungen sind unbedingt zu beachten: • Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht. • Nehm
27.06.2024 13:49

Information zur Trinkwasserversorgung im Landkreis Unterallgäu - Landkreis Unterallgäu
Information zur Trinkwasserversorgung im Landkreis Unterallgäu
Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Trinkwasserabkochverordnungen bzw. Empfehlungen auf der Homepage des Landratsamtes.
Hier sind die betroffenen Gemeinden aufgeführt und werden ständig aktualisiert.
https://www.landratsamt-unterallgaeu.de/hochwasser
Landratsamt Unterallgäu
BBK-ISC-012 shortCode:BBK-ISC-011
06.06.2024 12:00

Hochwasserwarnung vor Ausuferungen und Überschwemmungen - Starnberg, Wassersportsiedlung
Am Pegel Starnberger See ist die Meldestufe 1 erreicht, nach aktueller Prognose ist weiterhin mit einem leichten Anstieg der Wasserpegel und der Grundwasserpegel zu rechnen. Bürgerinnen und Bürger im seenahen Bereich, insbesondere der Wassersportsiedlung, werden gebeten: Achten Sie auf Ihre eigene Sicherheit! Entfernen Sie Ihr Auto aus dem hochwassergefährdeten Bereich. Überprüfen Sie Ihre Vorsorge- und Schutzmaßnahmen und ergreifen Sie geeignete Maßnahmen. Bitte betreten Sie nur im Notfall tiefergelegene Gebäudeteile.
BBK-ISC-001 BBK-ISC-009 shortCode:BBK-ISC-004
03.06.2024 18:58

Abschaltung Trinkwasserversorgung in Leipheim, Abkochgebot nach Wiederanschaltung - Stadt Leipheim
Der geförderte Wasservorrat bereits aufgebraucht und die Trinkwasserversorgung in Leipheim musste komplett abgeschaltet werden, um die Vorratsbehälter wieder aufzufüllen.
Bitte bevorraten Sie sich unbedingt für mehrere Tage mit Mineralwasser!
Die Trinkwasser - Notversorgung wird für einen längeren Zeitraum andauern, eine komplette Abschaltung wird voraussichtlich ebenfalls regelmäßig notwendig werden.
Wichtiger Hinweis: In Fall der Wiederanschaltung müssen die Bürger das Wasser abkochen.
BBK-ISC-009 BBK-ISC-066 BBK-ISC-012 BBK-ISC-017 BBK-ISC-014 shortCode:BBK-ISC-011
03.06.2024 17:46

Probealarm der Stadt Koblenz - Stadtgebiet Koblenz
Probealarm aller Warnmittel der Stadt Koblenz, keine Gefahr, Probealarm
Rückmeldungen zum Probealarm per Mail
27
09.03.2023 11:05


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Themengruppe: Digitalfunk

Digitaler BOS-Funk

Innenminister von Bund und Ländern wollen freiwerdende Frequenzen im 450-MHz-Bereich

In der derzeit laufenden Debatte um die Vergabe der 450 MHz-Frequenzen haben die Innenminister von Bund und Ländern öffentlich Position bezogen. In einer gemeinsamen Presseerklärung sprechen sich Lorenz Caffier, Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern und Sprecher der CDU-geführten Innenressorts der Länder sowie Boris Pistorius, Innenminister von Niedersachsen und Sprecher der SPD-geführten Innenressorts, dafür aus, das Spektrum im Frequenzbereich von 450 MHz den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben und der Bundeswehr zuzuweisen, um Breitbanddatenkommunikation für Einsatz- und Rettungskräfte zu ermöglichen:


[ ... ]

News aus der Industrie

Motorola Solutions stellt mit dem LXN 500 eine neue portable LTE-Infrastruktur vor

Wenn jede Sekunde zählt, müssen Einsatzkräfte nahtlos und ohne Zeitverlust kommunizieren können. Motorola Solutions hat eine zukunftsweisende portable LTE-Netzlösung entwickelt, mit der Ersthelfer an jedem Ort innerhalb von Minuten eine Hochgeschwindigkeits-LTE-Abdeckung für Sicherheitsorganisationen einrichten können. Auf der Critical Communications World 2018 (15.-17. Mai in Berlin) stellt Motorola Solutions diese Breitbandlösung der nächsten Generation vor: die neue, portable LXN 500 LTE-Infrastruktur.

 


[ ... ]

banner

TETRA Digitalfunk

Öffentlich-rechtlicher Vertrag zwischen dem BMWi, Sepura und Hytera unterzeichnet

Der öffentlich-rechtliche Vertrag zwischen dem Deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und Sepura/Hytera wurde nach sorgfältiger und gewissenhafter Prüfung unterzeichnet. Grund für die Prüfung waren Sicherheitsbedenken im Digitalfunk BOS, die durch den Investor Hytera beim Kauf des britischen Herstellers Sepura plc entstanden sind. Der Hersteller Sepura plc in Cambridge bleibt eigenständig und verantwortlich für die Entwicklung der TETRA Endgeräte, zudem bleibt die Sepura Deutschland GmbH mit Sitz in München bestehen. Der Exklusiv-Distributor für die deutsche BOS in Deutschland, die SELECTRIC Nachrichten-Systeme in Münster ist unter anderem für den Vertrieb und den Service der Endgeräte zuständig und ist weiterhin der Ansprechpartner.


[ ... ]

PMeV – NETZWERK SICHERE KOMMUNIKATION

Konzept für neues Funkmeldesystem im BOS-Digitalfunk

Der PMeV hat ein Papier veröffentlicht, das unter dem Arbeitstitel „FMS 2.0“ Anforderungen und technische Lösungsmöglichkeiten für ein neues Funkmeldesystem im Digitalfunknetz der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) beschreibt. Erarbeitet wurde das Papier von der Arbeitsgruppe Operations im Fachbereich Leitstellen des PMeV. „Ziel dieses Anforderungspapiers ist es, die Einführung eines bundesweit einheitlichen Funkmeldesystems für alle Organisationen mit Sicherheitsaufgaben im Digitalfunknetz der deutschen BOS zu fördern“, erklärt der Leiter der Arbeitsgruppe Hartmut Keinath. „Mit diesem Papier“, so Keinath weiter, „folgen wir der Erwartung zahlreicher Sicherheitsbehörden, die das neue Funkmeldesystem für den betrieblichen Einsatz benötigen.“


[ ... ]

News aus der Industrie

PMRExpo 2017 führt Unternehmen der PMR-Branche und Nachwuchskräfte zusammen

Die 17. PMRExpo vom 28. bis zum 30. November 2017 in Köln bietet Unternehmen erneut die interessante Möglichkeit, Nachwuchskräfte für den Einstieg in die Branche des Professionellen Mobilfunks und der Leitstellen (PMR) zu gewinnen. Die dreitägige Fachmesse bietet mit dem Programm PMRExpo Career – Take off!, zu dem unter anderem das PMRExpo Career – Jobboard gehört, den Unternehmen der PMR-Branche eine ideale Plattform, um direkten Kontakt mit interessierten Studierenden und Young Professionals aufzunehmen.


[ ... ]

News aus der Industrie

Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern vertraut auch in Zukunft auf Motorola Solutions

Motorola Solutions hat mit dem Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern einen Rahmenvertrag für die Lieferung von rund 30.000 TETRA-Digitalfunkgeräten sowie passendem Zubehör, Softwarelösungen und Serviceleistungen geschlossen. Die neuesten TETRA-Endgeräte werden bei den Sicherheitsorganisationen des Bundes zum Einsatz kommen. Dazu zählen unter anderem die Bundespolizei, das Bundeskriminalamt, das Technische Hilfswerk und der Zoll.


[ ... ]

News aus der Industrie

Freistaat Thüringen entscheidet sich für Sepura Digitalfunkgeräte

Das Münsteraner Unternehmen Selectric hat vom Freistaat Thüringen den Zuschlag für einen Vertrag über rund 20.000 digitale Funkgeräte erhalten. Thüringen ist damit das elfte von sechzehn Bundesländern, das sich für die TETRA-Lösungen von Sepura entschieden hat.


[ ... ]

Berlin

Digitalfunk BOS zum Anfassen - beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Am 27. und 28. August 2016 präsentiert sich die BDBOS beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung im Bundesministerium des Innern (BMI).



Von 10:00 bis 18:00 Uhr können Sie dasBMI und seine nachgeordneten Behörden in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs, Alt Moabit 140, besuchen. So breit gefächert das Aufgabenspektrum der BMI-Behörden ist, so abwechslungsreich wird auch das Informationsangebot und das begleitende Programm sein, das Sie erwartet.


[ ... ]

News aus der Industrie

CeoTronics AG liefert intelligenten Funkgeräte-Adapter für die Bundespolizei

Das Bundesministerium des Inneren (BMI) erteilte einen Rahmenauftrag für insgesamt 2.400 Adapter an das hessische Unternehmen aus Rödermark.



Die CeoTronics AG hat den aktiven Funkgerätadapter eigens für das Digitalfunkgerät TH1n von Airbus Defence and Space entwickelt und liefert diesen auf Abruf in 2016/17 aus.


[ ... ]

News aus der Industrie

Motorola Solutions präsentiert Bodycam speziell für TETRA-Digitalfunknutzer

Im Rahmen der Critical Communications World 2016 in Amsterdam (31. Mai bis 2. Juni 2016) wird Motorola Solutions eine neue Bodycam-Lösung präsentieren, die speziell für den Einsatz mit TETRA-Digitalfunkgeräten konzipiert wurde. Die zukunftsweisende Video-Lautsprecher-Mikrofon-Lösung (Video Speaker Microphone, VSM) vereint Bodycam und Lautsprechermikrofon mit einer neuen Cloud-basierten Management-Software für die digitale Beweissicherung. 


[ ... ]

Feuerwehr-Forum

Hilfsfrist in BaWü

Umsetzungsplan zur Resilienzstrategie der Bundesregierung veröffentlicht

Horn direkt hinter Radfahrer einschalten :-(

Keine Förderung für 8x8-Wechsellader - war: Rheinland-Pfalz - 12,73 Mio. Euro für den Katastrophenschutz

Rettungsgasse

Feuerwehr-Markt

B: Feuerwehrrollladen, Rollladen RW2 Rüstwagen, Aluminium Rollladen,
B: Adalit L-3000
B: Edelstahlfass, 250 Liter
B: Vollautomatisches Batterie-Test-Lade und Überwachungssystem
B: Leiter, Schwenkleiter, RW2, Heckleiter, Variable Leiter
S: Stromerzeuger
B: Audi Q4 e-tron 35 S-Line mit nur 5272 km aus 2022 Autom. Navi *Feuerwehr, KdoW, NEF, ELW*
B: VW Passat Variant GTE HYBRID Autom. Navi, LED, Kamera *Feuerwehr, KdoW, NEF, ELW*

Einsätze
Einsatzreicher Pfingstmontag für Einsatzkräfte der Lehrter Feuerwehren [ Lehrte ]

Brennendes Benzin auf Gartenpool [ Detmold ]

Rettungswagen mit Stein beworfen [ Berlin ]

Schweres Busunglück bei Rechlin [ Boek ]

Gewalttätiger Angriff auf Notfallsanitäter im Einsatz [ Idstein ]

Verkehrsunfall mit drei ausgebrannten Lkw [ Ratzeburg ]

Verkehrsunfall auf der Königsallee [ Bochum ]

Feuer im Sankt Vincenz Krankenhaus und 3 ausgelöste Brandmeldeanlagen [ Datteln ]

Kellerbrand [ Konstanz ]

Küche in Vollbrand - keine verletzten Personen [ Bonn ]

Zwei verletzte Personen nach Verkehrsunfall [ Hünxe ]

Eine leichtverletzte Person bei Verkehrsunfall [ Lehrte ]

Zum Glück leer und nicht im Gegenverkehr gelandet... [ Rudolstadt ]

Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr - Feuerwehr kann Dachstuhlbrand verhindern [ Osterholz-Scharmbeck ]

Feuerwehr Großeinsatz [ Gelsenkirchen ]

Feuerschale außer Kontrolle geraten [ Bedburg-Hau ]

Feuer und Menschenrettung in Mehrfamilienhaus [ Heiligenhaus ]

Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Düsseldorf [ Düsseldorf ]

PKW erfasst Fußgänger und dieser verstirbt an Unfallstelle [ Pulheim ]

Feuerwehr Dortmund löscht Brand in einem leerstehenden Haus [ Dortmund ]