Motorola Solutions liefert 200.000stes TETRA-Digitalfunkgerät an deutsche BOS

Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


Warnmeldungen
Entwarnung: Test der Sirenenanlagen in Ilsfeld und Lehrensteinsfeld - Ilsfeld mit Teilorten und Lehrensteinsfeld
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Test der Sirenenanlagen in Ilsfeld und Lehrensteinsfeld - Ilsfeld mit Teilorten und Lehrensteinsfeld" vom 23.04.2024 09:01:51 gesendet durch LS Heilbronn vS/E, Kreis (DEU, BW). Die Warnung ist aufgehoben.
Die Gemeinden Ilsfeld und Lehrensteinsfeld haben heute zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr die neu installierten Sirenenanlagen getestet. Der technische Betriebstest war erfolgreich.
Gemeinde Ilsfeld und Gemeinde Lehrensteinsfeld
Es besteht kein Handlungsbedarf.
23.04.2024 13:08

Probealarm der Stadt Koblenz - Stadtgebiet Koblenz
Probealarm aller Warnmittel der Stadt Koblenz, keine Gefahr, Probealarm
Rückmeldungen zum Probealarm per Mail
27
09.03.2023 11:05


p

Datenschutzerklärung

Impressum

News aus der Industrie

Motorola Solutions liefert 200.000stes TETRA-Digitalfunkgerät an deutsche BOS

Motorola Solutions, ein führender Anbieter von sicherheitskritischen Kommunikationslösungen, hat sein 200.000stes TETRA-Digitalfunkgerät an die deutschen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ausgeliefert. Anlässlich dieses wichtigen Meilensteins hat Christoph Thomas, Geschäftsführer der Motorola Solutions in Deutschland, das 200.000ste TETRA-Digitalfunkgerät in Weilheim an die Landräte der bayerischen Landkreise Weilheim-Schongau, Bad Tölz-Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen übergeben.

Die Auslieferung des 200.000sten Funkgerätes erfolgt in Bayern, wo der Motorola Solutions BOS-Partner abel & käufl Mobilfunkhandels GmbH die Ausschreibung der Landkreise Weilheim-Schongau, Bad Tölz-Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen über rund 5.000 TETRA-Endgeräte sowie die dazugehörenden Service- und Supportleistungen gewonnen hat. Die TETRA-Digitalfunklösungen werden bei den Feuerwehren und Rettungsdiensten der Landkreise Weilheim-Schongau, Bad Tölz-Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen eingesetzt und sorgen dort für eine sichere und zuverlässige Kommunikation der Einsatzkräfte. Seit Beginn der TETRA-Ausschreibungen in Deutschland im Jahre 2009 hat Motorola erfolgreich TETRA-Digitalfunkgeräte und -Zubehör sowie die damit verbundenen Management- und Serviceleistungen an eine Reihe deutscher Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ausgeliefert.

Motorola Solutions hat bis heute über zwei Millionen TETRA-Endgeräte weltweit verkauft. Dies unterstreicht die Technologie- und Marktführerschaft des Unternehmens weltweit im Bereich Digitalfunklösungen. Seit Beginn der TETRA-Ausschreibungen in Deutschland hat Motorola Solutions Digitalfunklösungen an die Einsatzkräfte in Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen ausgeliefert und sorgt außerdem für eine sichere und zuverlässige Digitalfunkkommuniaktion der Sicherheitsorgane des Bundes. Das Motorola Solutions Portfolio an TETRA-Digitalfunkgeräten ist von der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben zertifiziert.

DIE WICHTIGSTEN FAKTEN

Das Motorola Solutions TETRA-Portfolio umfasst Infrastrukturlösungen, Endgeräte, Applikationen und Services, die mittlerweile in über 120 Ländern weltweit zum Einsatz kommen. Bis heute behauptet das Unternehmen seine führende Position im Bereich TETRA-Digitalfunklösungen. Die robusten, intuitiv bedienbaren Produkte von Motorola Solutions durchlaufen bereits während ihrer Entwicklungsphase umfangreiche Tests, um die hohe Qualität und zuverlässige Handhabung auch unter Extrembedingungen zu gewährleisten.

Die TETRA-Digitalfunklösungen von Motorola Solutions unterstützen eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gemäß den Anforderungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für eine abhörsichere Kommunikation. Die Funkgeräte bieten eine einfach anwendbare, mit Mobiltelefonen vergleichbare Oberfläche, sodass Anwender unmittelbar mit den Funktionen vertraut sind und sofort mit dem Gerät arbeiten können.

Mit einem deutschlandweiten Netzwerk aus „Autorisierten BOS-Partnern“ stellt Motorola Solutions sicher, dass den Kunden in allen Regionen des Landes ein speziell für ihre Anforderungen zertifizierter Ansprechpartner zur Verfügung steht, der sie vor Ort kompetent unterstützt.

Erst kürzlich hat Motorola Solutions sein branchenweit führendes Mission Critical Solutions Centre in seiner Europazentrale in Basingstoke, Großbritannien, eröffnet, um die Entwicklung von sicherheitskritischen Kommunikationslösungen für die öffentliche Sicherheit weiter voranzutreiben. Mit dem wachsenden Bedarf an verbesserten Sprachlösungen und Datenanwendungen mit höheren Bandbreiten benötigen Anwender leistungsstärkere Netzwerke und Funktechnik. Gemeinsam mit seinen Partnern arbeitet Motorola Solutions an vereinheitlichten TETRA- und mobilen LTE-Breitbandapplikationen, um die Zukunft der Kommunikation im Bereich der öffentlichen Sicherheit zu gestalten.


Andrea Jochner-Weiß, Landrätin des Landkreis Weilheim-Schongau und Verbandsvorsitzende des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF), Oberland

„Die Einführung der TETRA-Digitalfunktechnologie gehört zu den wichtigsten Modernisierungsprojekten und stellt für unsere Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft dar. Mit Hilfe des Digitalfunks können unsere Feuerwehren und Rettungsdienste sicher und zuverlässig kommunizieren. Wir freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Motorola Solutions und der abel & käufl Mobilfunkhandels GmbH. Durch ihr Know-how und jahrelange Projekterfahrung im Bereich der öffentlichen Sicherheit sorgen wir gemeinsam für eine sichere Kommunikation unserer lokalen Einsatzkräfte im Ernstfall.“

Christoph Thomas, Geschäftsführer, Motorola Solutions Germany GmbH

„Die Auslieferung unseres 200.000sten TETRA-Digitalfunkgeräts an deutsche BOS ist ein wichtiger Meilenstein für Motorola und die Einführung des Digitalfunks in Deutschland. Weltweit hat Motorola bereits mehr als zwei Millionen TETRA-Endgeräte verkauft. Bei der Entwicklung unserer Funklösungen arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen, der Anwender steht mit seinen individuellen Anforderungen stets im Mittelpunkt. Wir sind stolz darauf, die Anwender der Bundes- und Länderbehörden und Organisationen mit unseren robusten Digitalfunklösungen bei ihrer täglichen Arbeit im sicherheitskritischen Umfeld bestmöglich unterstützen zu können.“

Franz Ketzer, Geschäftsleitung, abel & käufl Mobilfunkhandels GmbH

„Als Lieferant und Integrator für TETRA-Systeme und -Endgeräte sind wir seit Jahrzehnten kompetenter und zuverlässiger Partner sowohl für die Industrie als auch für Behörden, Kommunen und BOS-Organisationen. Daher freuen wir uns besonders, im Rahmen des Auftrags des ZRF Oberland, die Feuerwehren und Rettungsdienste der bayerischen Landkreise gemeinsam mit unserem langjährigen Partner Motorola Solutions mit Digitalfunklösungen ausstatten zu dürfen. Hierbei werden neben der Gerätelieferung und -konfiguration auch professionelle Fahrzeugeinbauten sowie Ertüchtigungen der Einsatzleitstellentechnik von uns ausgeführt. “

 



Motorola Solutions Germany GmbH
weitere News:

Großbrand an einem Supermarkt

Vegetationsbrandbekämpfung: „Es wird schlimmer werden!“

Feuerwehrmann bei Gartenlaubenbrand durch Stromschlag verletzt

Brand in einem Feuerwehrgerätehaus - hoher Sachschaden - Brandursache noch unklar

Juristische Grundlagen und praktische Anwendung

Acht Tipps des Deutschen Feuerwehrverbandes

Angriff auf Rettungskräfte - Randalierer greift Rettungswagenbesatzung an

Fahrer nach Zusammenprall eingeklemmt - Rettung unter erschwerten Bedingungen

Land schließt weiteren Vertrag zur Treibstoffversorgung

Fahrzeug der Feuerwehr verursacht zwei Verkehrsunfälle

Befreiungsaktion nimmt ungeahnte Ausmaße

Verkehrsunfall mit Drehleiter

Umfangreiche Ermittlungen führen zu weiteren Festnahmen

Einsatz dauert zu lange - Feuerwehrmann beleidigt

Kleinlaster unter Vordach festgefahren

Industriebrand

Informationssicherheit bei Feuerwehren und in Leitstellen schützen

Brand eines Smartphone-Akku - glücklicher Zufall verhindert Wohnungsbrand

Notfallsanitäter wird angegriffen und schwer verletzt

Einbruch bei Freiwilliger Feuerwehr Münchsteinach

Feuerwehrboot kentert bei Rettungseinsatz auf der Elbe

Mehrzweckboot der Feuerwehr bei Wasserrettungseinsatz auf dem Rhein gekentert

Emotionale Momente auf der Feuerwache 3 (Theresienhöhe)

Feuerwehruniform entwendet, um Karneval feiern zu können

Doppelhaus bei Brand vollständig zerstört - rund 400.000 Euro Schaden

Landwirtschaftliches Gebäude von Vollbrand

Feuerwehrmann in Einsatz attackiert

Feuer in leerstehender Skaterhalle

Feuerwehr verlässt den Kurznachrichtendienst „X“ und wechselt zu „Threads“

Neue Studie gibt Marktüberblick über Software-Unterstützung in der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr

Dramatischer Dachstuhlbrand mit einer schwerverletzten Person

Sachbeschädigung an Feuerwehrfahrzeug

Keine Erweiterung der Führerscheinklasse B auf 7,5 Tonner

Bus in Brand geraten

Feuerwehr Dortmund gründet Fachdienst-Zug ATF

Verkehrsunfall zwischen PKW und Einsatzleitwagen der Feuerwehr mit vier verletzten Personen

Einsatz durch Säure-Graffitis am Hauptbahnhof

Explosion in einem Wohngebäude

Feuer breitet sich im Mehrfamilienhaus über die Balkone auf 4 Etagen aus

Minderjährige Randalierer treten gegen Rettungswagen der Feuerwehr

„Feuer & Flamme“ in Heidelberg

Teamarbeit: Polizei und Feuerwehr nehmen mutmaßlichen Fahrzeugdieb fest

Anwohner retten vier Personen bei Wohnungsbrand

Zwei Feuerwehrmänner durch Laserpointer verletzt

Fachempfehlung Objektverteidigung

Gelddiebstahl (Spende) von Weihnachtsbäumen

Brennende Fritteuse in Gaststätte

Feuerwehr zieht Zwischenbilanz nach den Übergriffen in der Silvesternacht

Deich nun videoüberwacht

Menschenmenge attackiert Einsatzkräfte der Feuerwehr

Einsätze von Feuerwehren am Jahreswechsel 2023/2024

Feuerwerkskörper verletzt Feuerwehrfrau und ein Polizeibeamter

Keine privaten Drohnenüberflüge am Hochwasserschutzsystem

Einbruch in Feuerwehrfahrzeuge

Feuerwehreinsätze an Weihnachten 2023

Unbekannte dringen in vier Feuerwehrgerätehäuser ein und entwenden fünf Kettensägen

Verkehrsunfall mit Sondersignal zwischen Polizeifahrzeug und Linienbus

Einbruchsversuch am Feuerwehrhaus Beutelsbach

Feuerwehr Stuttgart funkt ab sofort digital

Schnupperkurse der Feuerwehr im Stadtteil Leherheide

Noel Gabriel: Die erste Einsatzkraft mit Ursprung in der Kinderfeuerwehr

Ausstellungseröffnung „Das Dritte Reich und Wir“

Außergewöhnlicher Schaumeinsatz

Einbruch bei der Feuerwehr

Kellerbrand

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Zeugen gesucht.

Rosenbauer übergibt 1.000. XS-Drehleiter an Berufsfeuerwehr Karlsruhe

Ausbau und Modernisierung des BOS-Digitalfunknetzes

Ganz schön viel weißer Rauch im Dom

Sachschaden bei Kollision zwischen Linienbus und Feuerwehrauto

Einweihung des Ehrenmales für verstorbene Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Jahnsdorf

Serie von sechs Einbrüchen in Feuerwehrgerätehäuser, eine DRK-Unterkunft sowie ein Vereinsheim

Brand in einem Autoverwertungsbetrieb

Weinheims Feuerwehrkommandant Bernd Meyer wechselt zum Kreis Bergstraße – Bedauern bei der Verwaltungsspitze

Großbrand einer Discounter-Filiale

Tatverdächtige zu Brandserie ermittelt

Großbrand: drei Reihenhäuser brennen

Tretbootschwäne auf Abwege

Vollbrand einer Wohnung im 3. OG

Verkehrsunfall bei Einsatzfahrt - schwer verletzter PKW-Fahrer - drei Einsatzkräfte leicht verletzt

LKW Brand und Verkehrsunfall mit Feuerwehrangehörigen auf der Fahrt zum Feuerwehrhaus

Pkw prallt in Wohnhaus, Bewohner verletzt

Feuerwehr Hamburg warnt vor alternativen Heizmethoden

Feuer in einem Getränkemarkt

Sicherer Umgang mit Holzpellets mit der VDI 3464 Blatt 1

Whitepaper zur Rauchwarnmelderpflicht in Sachsen

Ausgedehnter Brand in Ladengeschäft

Lkw-Brand im Baustellenbereich führt zu erheblichen Verkehrsstörungen

Brandschutzmängel am Altgebäude der Senefelder-Schule

Personenrettung aus der Kluterthöhle

„Die Unfallklinik“: Einblicke in die Notaufnahme

Brand im Eifelpark Gondorf

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

34 neue Azubis und ein neues Ausbildungsformat

Neue Entschädigungsverordnung für Feuerwehrleute in der letzten Phase

Scheiben an Feuerwache eingeschlagen

Feuer in Garagenanbau - Brand droht auf Wohnhaus überzugreifen

Frau nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Feuerwehrfahrzeug verletzt

Grenzüberschreitende Hilfeleistung der Feuerwehr weiter gestärkt

nora Notruf-App wird technisch überarbeitet