Magirus feiert 150 Jahre und stellt neues Magirus Experience Center vor

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Entwarnung: Brand in Krefeld
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Brand in Krefeld" vom 15.02.2019 gesendet durch Stadt Krefeld
Der Oberbürgermeister
Feuerwehr und Zivilschutz. Die Warnung ist aufgehoben.
Es folgt eine wichtige Information der Stadt Krefeld.
Die für den Bereich Linn, Im Bruchfeld, gemeldete Gefahr durch einen Brand besteht nicht mehr.
Die Warnung wird hiermit aufgehoben.
Weitere Informationen erhalten Sie über die Zentrale Bürgerauskunft der Stadt Krefeld, Telefonnummer 0 21 51 19 700 und im Internet unter www.krefeld.de - 0 21 51 19 700
Stadt Krefeld Der Oberbürgermeister Feuerwehr und Zivilschutz
16.02.2019 19:17

Entwarnung: Kampfmittelfund
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Kampfmittelfund" vom 16.02.2019 gesendet durch Kreis Düren, Amt für Bevölkerungsschutz. Die Warnung ist aufgehoben.
Es folgt eine wichtige Information der Feuerwehr der Stadt Düren.
Die Fliegerbombe wurde erfolgreich entschärft. Es sind keine Maßnahmen der Gefahrenabwehr mehr erforderlich.
Kreis Düren, Amt für Bevölkerungsschutz
16.02.2019 18:43

Entwarnung: Sirenen-Funktionsprobe Landgemeinde Dingelstädt und VG Hanstein-Rusteberg
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Sirenen-Funktionsprobe Landgemeinde Dingelstädt und VG Hanstein-Rusteberg" vom 16.02.2019 11:02:25 gesendet durch LS Eichsfeld vS/E, Kreis (DEU, TH, Heiligenstadt). Die Warnung ist aufgehoben.
Zwischen 12:00 und 12:30 Uhr führt die Zentrale Leitstelle des Landkreises Eichsfeld eine Funktionsprobe der Sirenen durch. Betroffen sind die Landgemeinde Dingelstädt und die Verwaltungsgemeinschaften Hanstein-Rusteberg.
Zentrale Leitstelle Landkreis Eichsfeld
16.02.2019 13:57

Gefahr durch herabfallende Äste nach hoher Schneelast
Nach der hohen Schneelast können Bäume stark beschädigt sein. Eine weiterhin bestehende Gefahr durch herabfallende Äste oder umstürzende Bäume in Waldgebieten kann daher derzeit nicht ausgeschlossen werden!
(Information durch das Landratsamt Zollernalbkreis)
Baden-Württemberg, Lagezentrum der Landesregierung
22.01.2019 11:24


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Traditionell innovativ:

Magirus feiert 150 Jahre und stellt neues Magirus Experience Center vor

Dreitägiger Festakt zum 150-jährigen Firmenjubiläum / Fiat-Chrysler-Chef und CNH-Aufsichtsratsvorsitzender Sergio Marchionne besichtigt neue Produktionsanlage und Auslieferungshalle

In einer spektakulären Demoshow präsentierte Magirus seine Fahrzeugflotte.

„Discover the Excellence“: Unter diesem Motto feierte Magirus mit insgesamt rund 7000 geladenen internationalen Vertretern des Feuerwehrwesens, führenden Repräsentanten des globalen Investitionsgüterkonzerns CNH Industrial, zu dem Magirus seit 2013 gehört, Kunden und Mitarbeitern drei Tage lang das 150-jährige Bestehen des Unternehmens. „Wir möchten dieses Jubiläum gemeinsam mit den Feuerwehren feiern, als deren Partner wir uns verstehen“, sagte Antonio Benedetti, Geschäftsführer von Magirus, bei der Eröffnung der Feierlichkeiten am Donnerstagabend vor etwa 600 geladenen Gästen, darunter hochrangige Vertreter aus der Politik sowie dem deutschen und internationalen Feuerwehrwesen.

Für die Gala-Veranstaltung hatte Magirus das neue Kunden-Center des Unternehmens, das Magirus Experience Center, in einen Festsaal verwandelt und ließ die Geschichte und Zukunft des Feuerwehrwesens lebendig werden. Eine Sängerin, die mit einer Drehleiter zur Bühne schwebte, neue Produkte, die von Magirus-Mitarbeitern in Feuerwehruniform enthüllt wurden und ein fulminanter Showact, der die Geschichte von Magirus auf einzigartige Weise visualisierte und die Besucher in den Bann zog – Magirus demonstrierte eindrucksvoll seinen Anspruch, Maßstäbe in der Feuerwehrwelt zu setzen. 

Europaweit einmalig

Magirus hat am Standort Ulm seine Aktivitäten und sein Know-how gebündelt und ein Excellence Center, ein Kompetenzzentrum für Brandschutz aufgebaut, das bisher einzigartig in der Branche ist. Es bündelt alle Bereiche des Unternehmens unter einem Dach. Auf einer Fläche von 321.000 Quadratmetern, davon 103.000 Quadratmeter überdacht, arbeiten die verschiedenen Abteilungen – Forschungs- und Entwicklungsabteilung, Fertigungsanlagen, Prüfstände zur Kalibrierung, Softwareprogrammierung, Abnahme- und Auditflächen – Hand in Hand. Magirus investierte rund 35 Millionen Euro in den Umbau des Ulmer Werks. Das Ergebnis: Im Donautal steht heute ein europaweit einmaliger Produktionsstandort für Feuerwehrfahrzeuge.

Nicht nur im Rahmen des Jubiläums, auch künftig werden hier Feuerwehren aus aller Welt den Innovationsgeist, den Conrad Dietrich Magirus dem Unternehmen „vererbt“ hat, erleben. Davon wollte sich auch die oberste Führungsriege von CNH Industrial überzeugen: Sergio Marchionne, Fiat-Chrysler-Chef und Aufsichtsratsvorsitzender von CNH Industrial und Rich Tobin, Vorstandsvorsitzender des Großkonzerns, waren eigens für das Jubiläum angereist, um die Produktionsanlagen und das neue Experience Center, das Herzstück des Excellence Centers, zu besichtigen. „Hier sollen Feuerwehrleute, Kunden und Besucher aus aller Welt tief eintauchen in die Welt von Magirus und die Leidenschaft fühlen, mit der wir tagtäglich für Feuerwehren weltweit arbeiten“, sagte Geschäftsführer Antonio Benedetti.

Lob für Innovationen

Im Rahmen des Gala-Abends wurde die mehr als 7.000 Quadratmeter umfassende multifunktionale Halle mit der Vorstellung neuer Produkte des Unternehmens gebührend eingeweiht: Magirus präsentierte die Löschturbine Magirus AirCore, den Rescue Loader RL 500 zur Rettung adipöser Menschen, die neue Mannschaftskabine Magirus TEAM Cab und das neue Magirus Drehleiter-Design, für das erstmals die neuentwickelten Alu-Profile „Magirus Edge Profile“  und ein innovatives LED Beleuchtungskonzept eingesetzt werden. Sowohl die Drehleiter als auch die Mannschaftskabine, das „Zuhause“ eines Feuerwehrmannes, zogen nach der feierlichen Enthüllung sofort das Interesse des Fachpublikums auf sich und wurden ausgiebig getestet.    

„Fortschritt lebt von Innovation, auch bei uns im Feuerwehrwesen. Wir sind dankbar, dass es Unternehmen wie Magirus gibt, die für uns solche Technologien entwickeln“, sagte Dr. Frank Knödler, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg und Leiter der Stuttgarter Feuerwehr. Österreichs höchster Feuerwehrfunktionär, Albert Kern, Präsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, schloss sich den Glückwünschen an: „Wir freuen uns sehr, dass sich der Standort Ulm so etabliert hat und – für uns als Österreicher natürlich ebenso wichtig – dass der Standort Kainbach bei Graz erhalten bleibt. Heute wurden technische Innovationen präsentiert, die zeigen, welches Knowhow hinter solchen Entwicklungen steckt. Dazu kann man Magirus nur gratulieren.“ Auch Michel Bour, Generalsekretär des CTIF, war angesichts des Galaabends begeistert: „Feuerwehren in aller Welt leisten großartige Dienste, haben aber überall unterschiedliche Ausrüstungen. Ich könnte mir vorstellen, dass wir mit Magirus einen Arbeitskreis zur Entwicklung eines europäischen Feuerwehrfahrzeuges gründen“.   

Kunden- und Familientag

Von der Leidenschaft für das Feuerwehrwesen und den neuen Produkten konnten sich am Freitag auch rund 3000 Kunden überzeugen. Zahlreiche Vorführungen, eine Ausstellung mit historischen Feuerwehrfahrzeugen und ein buntes Programm entführten die Besucher auf eine Zeitreise von den Anfängen der „Feuerwehr-Requisiten-Fabrik C.D. Magirus” bis in die Gegenwart. Ein Familientag für Mitarbeiter und ihre Angehörigen am Samstag bildete den Abschluss der Feierlichkeiten. Rund 4000 Besucher strömten auf das Gelände und erlebten ein vielseitiges Programm.  

Über Magirus

Leidenschaft und Präzision, High-Tech und Handwerk. Seit 1864 steht Magirus für die Verbindung von Innovation und Tradition – im Sinne von Feuerwehrleuten in aller Welt. Mit einem umfassenden Angebot hochmoderner und zuverlässiger Löschfahrzeuge, Drehleitern, Rüst- und Gerätewagen, Speziallösungen, Pumpen und Tragkraftspritzen gilt Magirus international als einer der größten und technologisch führenden Anbieter von Brandschutz- und Katastrophenschutz-Technik.

Michael Kretzschmar (Marketing and Product Managing Director bei Magirus, links) und Andreas Klauser (Aufsichtsrat der Iveco Magirus AG, rechts) heißen Ivo Gönner (Bürgermeister der Stadt Ulm) auf der Galaveranstaltung willkommen.

Die Führungsriege von CNH Industrial und Magirus kurz nach der Pressekonferenz zur 150-Jahr Feier von Magirus (v.l.n.r.: Rich Tobin - Vorstandsvorsitzender von CNH Industrial, Andreas Klauser - Aufsichtsratvorsitzender der Iveco Magirus AG, Antonio Benedetti - Geschäftsführer Magirus GmbH, Sergio Marchionne - Fiat-Chrysler-Chef und Aufsichtsratsvorsitzender von CNH Industrial)

Bei der Galaveranstaltung am Donnerstag Abend wurde die Sängerin Jelena Lovric ganz feuerwehrlike mit der Drehleiter auf die Bühne gefahren.



Magirus GmbH / Bilder: Fotodesign Buhl
weitere News:

DFV unterstützt Projekt zu Innovation in Feuerwehr

1.000ster AT aus deutscher Produktion

INTERSCHUTZ 2020 mit Partnerlandtagen Frankreich, Italien und USA

Feuerwehrfahrzeug verunglückt, Feuerwehrmann schwer verletzt

Aktionswoche zum Schutz vor Kohlenmonoxid (CO) startet am 18. Februar 2019

Großbrand in einem Gewerbebetrieb

Unfallgaffer gefährden sich und andere

Haftung der Freiwilligen Feuerwehr für Schäden bei einem Einsatz?

Europaweiter Notruf 112

Brennender Güterzug stoppt im Bahnhof Unkel

Ausbildungsfolien Feuerwehr Flatrate

„Twittergewitter“ der Berufsfeuerwehren

Löschfahrzeug droht wegen Schneeglätte eine Böschung runterzustürzen

Kostenlose Benutzung der städtischen Schwimmbäder für Einsatzkräfte der Rettungsdienste

Antrag auf Ehrung durch das Land NRW

38-jähriger deutscher Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

49-Jähriger fährt Notarztwagen zur Seite

Brennendes Auto macht sich selbständig - Helfer stoppt Auto

Nötigung eines Rettungswagens mit Kind an Bord auf dem Weg ins Krankenhaus

Die politisch korrekte Feuerwehr

Vandalismusserie an Versorgungsanlagen vor Tataufklärung

Unfall auf der Autobahn - Feuerwehrmann verstirbt anschließend nach medizinischem Notfall

Feuerwehren aus den Niederlanden und Deutschland veranstalten gemeinsamen Übungstag

Drehleiter angefahren

51-jähriger Feuerwehrmann bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Achtjähriger setzt vorbildlichen Notruf ab

Übergabe einer Reproduktion eines Bildes des Malers „Poppe Folkerts“

Feuerwehreinsätze an Weihnachten 2018

Rettungswagen verunglückt auf Einsatzfahrt - Feuerwehr versorgt vier teilweise schwer Verletzte

Kurioser Unfall

Hund bleibt in Brückengeländer stecken

Diesel-Fahrverbote: Retter schlagen Alarm

Mehrere Verletzte nach Einsatz von Pyrotechnik

Arbeiter im Korb seines Hubsteigers in sechs Metern Höhe festgeklemmt

Grün-Schwarz nimmt den Feuerwehren im Land zwei Millionen Euro weg

Flammstrahlbombe gefunden

Die Feuerwehren in den Nachkriegsjahren

Erste neue LF-KatS werden für die Auslieferung bestückt

Jugendfeuerwehr knotet Hundespielzeug aus ausgemusterten Rettungsseilen der Feuerwehr

Reisebus in Vollbrand

Niedersachsen fordert bundesweiten Ehrentag für Polizei und Feuerwehr

Verkehrsunfall zwischen LKW und Straßenbahn fordert 11 verletzte Personen

Notrufmissbrauch ist kein Spaß

Deutschlands Feuerwehrsystem als Gegenstand eines neuen BMBF-Forschungsprojekts

Bundesnetzagentur warnt vor gefährlichen Weihnachtsgeschenken

Brandlegung im ICE 617: 46-Jähriger in Haft

Kohlenmonoxid-Warner verhindert Schlimmeres

Zielplanung Feuerwachen 2020

Feuerwehr gibt Tipps zur Sicherheit im Advent

Einsatzkräfte nach Verkehrsunfall angegriffen

Sieben verletzte Einsatzkräfte durch Verpuffung in der Kanalisation

Feuerwehr findet Hanfplantage

Hund steckt nach Unfall in Auto fest

Bund und Länder erproben ihr Krisenmanagement am fiktiven Szenario

Dachstuhlbrand zerstört Wohnhaus - 2 verletzte Personen

Waldbrandgefahr wird bei uns unterschätzt!

22-jähriger Transporterfahrer bei Unfall tödlich und 17-jährige Beifahrerin leicht verletzt

Henning Banse aus Bleckede erhält Bundesverdienstkreuz

Flammen unter der Reichenbachbrücke

Feuerwehr-Aufnahmetest: Schaffe ich das?

Polizei in Schleswig-Holstein vertraut auch weiterhin auf Digitalfunklösungen von Motorola Solutions

Innenminister Thomas Strobl verleiht Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen

Feuerwehrmann reagiert professioniell

Fahrzeug fährt in Vorwerk in Hallenwand - Pkw brennt in Vollbrand!

Italienischer Feuerwehrmann rettet Senior aus den Flammen

Neues Mindelheimer Hilfeleistungslöschfahrzeug schwer beschädigt

EFA-S schließt Kooperationsvertrag mit Blaulichtspezialist CS

Zusammenstoß zwischen Feuerwehrfahrzeug und Motorrad: ein Toter, eine schwerverletzte Person

Multicopter und Satelliten für den Rettungseinsatz

Böses Erwachen nach Feuerwehrübung: Enduro samt Helm entwendet

Bund: 100 Millionen Euro zusätzlich für Feuerwehr

Der Wandel im Blickpunkt

Feuerwehrmann verunglückt bei Alarmierung

Wohnungsbrand mit Personenschaden

Oberbürgermeister besucht den neuen Chef der Feuerwehr Düsseldorf

Essens Freiwillige Feuerwehr wird mit dem Bürgertaler der Essener FDP-Ratsfraktion geehrt

Stiftung SafeInno schreibt die Excellence Awards 2019 in drei Kategorien aus

Feuerwehr wird bei Personenrettung massiv behindert

Serienfreigabe für das Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF-KatS)

Mit Blaulicht in den Ruhestand

Sirenentest in ganz Bayern

Kind von Feuerwehrfahrzeug angefahren und im Krankenhaus verstorben

Motorola Solutions feiert Geburtstag

Nordrhein-Westfalen und PMeV gründen Expertenforum zur Vernetzung von Informationen zur Darstellung der Landeslage

Papiercontainerbrand mit Gefährdung von Einsatzkräften

Gerichtsverhandlung wegen vorsätzlicher Gefährdung eines Feuerwehrmanns

vfdb-Präsident fordert noch stärkere internationale Zusammenarbeit

Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht trainieren im Shell-Großtanklager

Gebäudebrand in der Innenstadt

Wiedersehen mit den Lebensrettern

Unfall mit Heißluftballon - 6 Personen gerettet

Kamerasystem zur Lageerkundung und Dokumentation

Schwerer Busunfall auf der A5 – 18 Verletzte Personen

Spanisches Team siegt beim Skyrun der Feuerwehr Düsseldorf

Brand in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt

Tatverdächtiger nach Brandstiftung in Haft

Logo für 29. Deutschen Feuerwehrtag vorgestellt

Motorola Solutions präsentiert neues kompaktes TETRA-Digitalfunkgerät

Die Motorsäge der Zukunft

Brand in einem Galvanik-Betrieb - 20 Einsatzkräfte verletzt