Magirus feiert 150 Jahre und stellt neues Magirus Experience Center vor

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Traditionell innovativ:

Magirus feiert 150 Jahre und stellt neues Magirus Experience Center vor

Dreitägiger Festakt zum 150-jährigen Firmenjubiläum / Fiat-Chrysler-Chef und CNH-Aufsichtsratsvorsitzender Sergio Marchionne besichtigt neue Produktionsanlage und Auslieferungshalle

In einer spektakulären Demoshow präsentierte Magirus seine Fahrzeugflotte.

„Discover the Excellence“: Unter diesem Motto feierte Magirus mit insgesamt rund 7000 geladenen internationalen Vertretern des Feuerwehrwesens, führenden Repräsentanten des globalen Investitionsgüterkonzerns CNH Industrial, zu dem Magirus seit 2013 gehört, Kunden und Mitarbeitern drei Tage lang das 150-jährige Bestehen des Unternehmens. „Wir möchten dieses Jubiläum gemeinsam mit den Feuerwehren feiern, als deren Partner wir uns verstehen“, sagte Antonio Benedetti, Geschäftsführer von Magirus, bei der Eröffnung der Feierlichkeiten am Donnerstagabend vor etwa 600 geladenen Gästen, darunter hochrangige Vertreter aus der Politik sowie dem deutschen und internationalen Feuerwehrwesen.

Für die Gala-Veranstaltung hatte Magirus das neue Kunden-Center des Unternehmens, das Magirus Experience Center, in einen Festsaal verwandelt und ließ die Geschichte und Zukunft des Feuerwehrwesens lebendig werden. Eine Sängerin, die mit einer Drehleiter zur Bühne schwebte, neue Produkte, die von Magirus-Mitarbeitern in Feuerwehruniform enthüllt wurden und ein fulminanter Showact, der die Geschichte von Magirus auf einzigartige Weise visualisierte und die Besucher in den Bann zog – Magirus demonstrierte eindrucksvoll seinen Anspruch, Maßstäbe in der Feuerwehrwelt zu setzen. 

Europaweit einmalig

Magirus hat am Standort Ulm seine Aktivitäten und sein Know-how gebündelt und ein Excellence Center, ein Kompetenzzentrum für Brandschutz aufgebaut, das bisher einzigartig in der Branche ist. Es bündelt alle Bereiche des Unternehmens unter einem Dach. Auf einer Fläche von 321.000 Quadratmetern, davon 103.000 Quadratmeter überdacht, arbeiten die verschiedenen Abteilungen – Forschungs- und Entwicklungsabteilung, Fertigungsanlagen, Prüfstände zur Kalibrierung, Softwareprogrammierung, Abnahme- und Auditflächen – Hand in Hand. Magirus investierte rund 35 Millionen Euro in den Umbau des Ulmer Werks. Das Ergebnis: Im Donautal steht heute ein europaweit einmaliger Produktionsstandort für Feuerwehrfahrzeuge.

Nicht nur im Rahmen des Jubiläums, auch künftig werden hier Feuerwehren aus aller Welt den Innovationsgeist, den Conrad Dietrich Magirus dem Unternehmen „vererbt“ hat, erleben. Davon wollte sich auch die oberste Führungsriege von CNH Industrial überzeugen: Sergio Marchionne, Fiat-Chrysler-Chef und Aufsichtsratsvorsitzender von CNH Industrial und Rich Tobin, Vorstandsvorsitzender des Großkonzerns, waren eigens für das Jubiläum angereist, um die Produktionsanlagen und das neue Experience Center, das Herzstück des Excellence Centers, zu besichtigen. „Hier sollen Feuerwehrleute, Kunden und Besucher aus aller Welt tief eintauchen in die Welt von Magirus und die Leidenschaft fühlen, mit der wir tagtäglich für Feuerwehren weltweit arbeiten“, sagte Geschäftsführer Antonio Benedetti.

Lob für Innovationen

Im Rahmen des Gala-Abends wurde die mehr als 7.000 Quadratmeter umfassende multifunktionale Halle mit der Vorstellung neuer Produkte des Unternehmens gebührend eingeweiht: Magirus präsentierte die Löschturbine Magirus AirCore, den Rescue Loader RL 500 zur Rettung adipöser Menschen, die neue Mannschaftskabine Magirus TEAM Cab und das neue Magirus Drehleiter-Design, für das erstmals die neuentwickelten Alu-Profile „Magirus Edge Profile“  und ein innovatives LED Beleuchtungskonzept eingesetzt werden. Sowohl die Drehleiter als auch die Mannschaftskabine, das „Zuhause“ eines Feuerwehrmannes, zogen nach der feierlichen Enthüllung sofort das Interesse des Fachpublikums auf sich und wurden ausgiebig getestet.    

„Fortschritt lebt von Innovation, auch bei uns im Feuerwehrwesen. Wir sind dankbar, dass es Unternehmen wie Magirus gibt, die für uns solche Technologien entwickeln“, sagte Dr. Frank Knödler, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg und Leiter der Stuttgarter Feuerwehr. Österreichs höchster Feuerwehrfunktionär, Albert Kern, Präsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, schloss sich den Glückwünschen an: „Wir freuen uns sehr, dass sich der Standort Ulm so etabliert hat und – für uns als Österreicher natürlich ebenso wichtig – dass der Standort Kainbach bei Graz erhalten bleibt. Heute wurden technische Innovationen präsentiert, die zeigen, welches Knowhow hinter solchen Entwicklungen steckt. Dazu kann man Magirus nur gratulieren.“ Auch Michel Bour, Generalsekretär des CTIF, war angesichts des Galaabends begeistert: „Feuerwehren in aller Welt leisten großartige Dienste, haben aber überall unterschiedliche Ausrüstungen. Ich könnte mir vorstellen, dass wir mit Magirus einen Arbeitskreis zur Entwicklung eines europäischen Feuerwehrfahrzeuges gründen“.   

Kunden- und Familientag

Von der Leidenschaft für das Feuerwehrwesen und den neuen Produkten konnten sich am Freitag auch rund 3000 Kunden überzeugen. Zahlreiche Vorführungen, eine Ausstellung mit historischen Feuerwehrfahrzeugen und ein buntes Programm entführten die Besucher auf eine Zeitreise von den Anfängen der „Feuerwehr-Requisiten-Fabrik C.D. Magirus” bis in die Gegenwart. Ein Familientag für Mitarbeiter und ihre Angehörigen am Samstag bildete den Abschluss der Feierlichkeiten. Rund 4000 Besucher strömten auf das Gelände und erlebten ein vielseitiges Programm.  

Über Magirus

Leidenschaft und Präzision, High-Tech und Handwerk. Seit 1864 steht Magirus für die Verbindung von Innovation und Tradition – im Sinne von Feuerwehrleuten in aller Welt. Mit einem umfassenden Angebot hochmoderner und zuverlässiger Löschfahrzeuge, Drehleitern, Rüst- und Gerätewagen, Speziallösungen, Pumpen und Tragkraftspritzen gilt Magirus international als einer der größten und technologisch führenden Anbieter von Brandschutz- und Katastrophenschutz-Technik.

Michael Kretzschmar (Marketing and Product Managing Director bei Magirus, links) und Andreas Klauser (Aufsichtsrat der Iveco Magirus AG, rechts) heißen Ivo Gönner (Bürgermeister der Stadt Ulm) auf der Galaveranstaltung willkommen.

Die Führungsriege von CNH Industrial und Magirus kurz nach der Pressekonferenz zur 150-Jahr Feier von Magirus (v.l.n.r.: Rich Tobin - Vorstandsvorsitzender von CNH Industrial, Andreas Klauser - Aufsichtsratvorsitzender der Iveco Magirus AG, Antonio Benedetti - Geschäftsführer Magirus GmbH, Sergio Marchionne - Fiat-Chrysler-Chef und Aufsichtsratsvorsitzender von CNH Industrial)

Bei der Galaveranstaltung am Donnerstag Abend wurde die Sängerin Jelena Lovric ganz feuerwehrlike mit der Drehleiter auf die Bühne gefahren.



Magirus GmbH / Bilder: Fotodesign Buhl
weitere News:

Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr zündete Papiercontainer an

Straßenbahn wirbt für mehr Respekt gegenüber Einsatzkräften

Holmatro präsentiert EVO 3 akkubetriebene Geräte und Inclined Cutting auf der FLORIAN

Paketbote bewies Zivilcourage

Aufarbeitung des 1½ tägigen Stromausfalls Köpenick

Kind von Handschellen befreit

Firmengebäude abgebrannt

Handgreiflichkeiten bei Katzen-Einsatz

Entfernung aus dem Dienst wegen schuldhaften Fernbleibens vom Dienst

Mit Lithium-Ionen-Batterien beladender LKW brennt

Diebstahl einer Blitzleuchte der Feuerwehr

Feuer in unbewohntem Haus

Regierungspräsidium Stuttgart verteilt rund 20 Millionen Euro Fördermittel für die Feuerwehren

Feuerwehrmänner klären Verkehrsunfall auf

Bundespolizei nimmt Berufsfeuerwehrmann fest

Brand einer Waschstraße löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Brennt Sattelzug mit 25 Tonnen Papier, zwei Reifen bersten durch Brandeinwirkung

Ein zweites Notre Dame verhindern

„Unfallserie“ im Bereich Tennenlohe geklärt

Feuerwehrtaucher aus fahrendem Einsatzfahrzeug gestürzt -> schwer verletzt

Katze auf dem heissen Blechdach

Notarztwagen zerstört - Ausrüstung gestohlen

Feuerwehr im Einsatz bestohlen

Reanimationsmatte vereinfacht Herzdruckmassage

Versuchter Einbruch in Feuerwehrgebäude

Streit unter Autofahrern eskaliert

Feuerwehrmann als mutmasslicher Brandstifter festgenommen

Brand im Feuerwehrhaus - mehrere Einsatzfahrzeuge zerstört

Feuerwehr Osterhusen erhält Drohne

Absperrung missachtet Feuerwehrmann beleidigt

Heißausbildung im Brandcontainer bei bis zu 600 Grad

Retter warnen vor Kohlenmonoxid

Mit der „112“ bist Du dabei!

Zeitbomben im Recyclinghof

Mit Luftgewehr auf Rettungswagen geschossen

Festnahme des Tatverdächtigen nach Verdacht der schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes

Übergabe eines Abrollbehälters durch die Fa. Hufnagel-Service GmbH an die Feuerwehr

Einsatzleitung für Großschadenslagen gut gerüstet

Über 300 Löschfahrzeuge für die Länder – Übergabe hat begonnen

Schaulustige stören bei Löscharbeiten eines Wohnungsbrandes - 11-jähriges. Mädchen erhält Platzverweis

Brandmelder verrät Plantage

Unglaubliche Szenen in der Rettungsgasse

Einbruch in Feuerwehrhaus - Zeugen gesucht!

Einbruch in Feuerwehrhaus - Unbekannte entwenden hydraulisches Rettungsgerät

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Diebstahl eines Spreizers mit der dazugehörigen Hydraulik-Motorpumpe

Luft aus Reifen eines Rettungswagens gelassen - Einsatz störte die Nachtruhe

Unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigt ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr während eines Einsatzes und flüchtet

Feuerwehr leitet Geburt für ein gesundes Mädchen telefonisch an

Wespennester entfernen - Feuerwehren sind dafür nicht zuständig

Mutmaßlich politisch motivierte Brandstiftungen vereitelt - drei Festnahmen

Brennender Dachstuhl - Haus Leithe durch Brand schwer beschädigt

vfdb und DFV beschließen enge Kooperation im Forschungsmanagement

Wir brauchen eine bundesweite Task Force zur Brandbekämpfung von munitionsbelasteten Flächen

Rettungswagen gestohlen - Täter in Köln gestellt

Feuer löschen ohne Feuer

Mehrere verletzte Personen nach Verkehrsunfall mit Einsatzfahrzeug

Brand des Feuerwehrgerätehaus

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW

Einbrüche in Feuerwehrgerätehaus und Vereinsheim

Rettungssanitäter mit Hammer heimtückisch angegriffen

Workshop Einsatzleitung bei Großwaldbränden

Ehrung für vorbildliches Bürgerverhalten

Waldbrandspezialisten unterstützen Feuerwehr Storkow

Von Brandstiftung bis Mord: Die Feuerwehr führt durch das historische Großheppach

Drei Verletzte bei Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Positionspapier gibt Empfehlungen für zeitgemäße und sichere Ausstattung der Fahrzeuge

37. Evangelischer Kirchentag in Dortmund

Einbruch bei Feuerwehr

Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Waldbrandbekämpfung steht im Fokus der ersten Tagung der länderoffenen AG "Nationaler Waldbrandschutz"

Explosionsunglück Güterbahnhof Linden/Fischerhof im Jahre 1969

Retter in der Not

Brandgefahren in der Landwirtschaft

Nach Brandlegung an Tankstelle festgenommen

Festnahmen und Haftbefehl nach Fund einer Indoorplantage bei Brand einer Lagerhalle

Risiko- und Krisenmanagement in Köln, Rhein-Erft-Kreis und Mülheim an der Ruhr

Noch ein Jahr bis zur INTERSCHUTZ 2020

Serie von Brandlegungen - 22-Jähriger unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft

Zusammenstoß von Taxi und Feuerwehrfahrzeug

Wohnungsdurchsuchung nach Bränden in der Großsiedlung Neuendorf

Rolltor am Feuerwehrhaus beschädigt

Feuerwehrgerätehaus beschädigt - Zeugensuche

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Mann manipuliert an Krankenwagen

Hochschule Hannover entwickelt Virtual Reality Lernumgebung für medizinische Notfälle

Ungebetene Gäste bei der Feuerwehr in Ennepetal

Menschenführung in Feuerwehr und Rettungsdienst

Feuerwehrmann ins Gesicht geschlagen

Stromunfall auf dem Bahnübergang. Beladekran eines LKW berührt Hochspannungsfahrdraht

Fahrer eines Rettungswagens angefahren - Fahrerflucht

Muster-Dienstvorschrift für Drohneneinsatz online

Übergriff auf Rettungswagen beim Seestadtfest

Ford Kuga für die Fahrt zum Gerätehaus bei Arbeitgebern und Universität stationiert

Kreis-CDU will Wahlpflichtfach

brennt Trecker lichterloh

Unfall mit HLF 20/20 bei Einsatzfahrt

Dachstuhlbrand mit hohem Sachschaden

Hose fängt während Autofahrt plötzlich Feuer

Trambahn springt aus den Gleisen

Reißleine nach langem politischem Streit: Wehrleiter legen ihre Ämter nieder