Neuer gasdichter Tychem® TK Chemikalienschutzanzug von DuPont schützt umfassend bei Einsätzen

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Entwarnung: Sirenen-Funktionsprobe Landgemeinde Dingelstädt und VG Hanstein-Rusteberg
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Sirenen-Funktionsprobe Landgemeinde Dingelstädt und VG Hanstein-Rusteberg" vom 17.08.2019 11:42:01 gesendet durch LS Eichsfeld vS/E, Kreis (DEU, TH, Heiligenstadt). Die Warnung ist aufgehoben.
Zwischen 12:00 und 12:30 Uhr führt die Zentrale Leitstelle des Landkreises Eichsfeld eine Funktionsprobe der Sirenen durch. Betroffen sind die Landgemeinde Dingelstädt und die Verwaltungsgemeinschaften Hanstein-Rusteberg.
Zentrale Leitstelle Landkreis Eichsfeld
17.08.2019 13:17

Bakterielle Verunreinigung von Trinkwasser im Hochbehälter Nussheckle im Ortsteil Ditzenbach
Trinkwasserverunreinigung in Ditzenbach
Das Trinkwasser im Hochbehälter "Nussheckle" weist geringe bakterielle Verunreinigungen auf. Es betrifft folgende Straßen im Ortsteil Ditzenbach:
Am Oberberg
Auendorfer Straße
Badstraße
Bergwiesenstraße
Bruckwiesenstraße
Burgsteige
Degginger Straße
Filsstraße
Gartenstraße
Glockengasse
Gosbacher Straße
Hauptstraße
Helfensteinstraße
Hiltenburgweg
Höhgasse
Kappelenweg (Hausnummer 2)
Kurhausstraße
Kurze Straße
Lindenstraße
Mühlstraße
Schillerstraße
Schlossbergstraße
Schubartstraße
Uhlandstraße
Wachholderweg
Bitte befolgen Sie in diesen Straßen folgende, unten stehende Anweisung des Gesundheitsamts.
Gemeinde Bad Ditzenbach Telefon: 07334 / 96010
E-Mail: info@badditzenbach.de

Gesundheitsamt Landkreis Göppingen
Telefon: 07161 / 20253
E-Mail: gesundheitsamt@lkgp.de


Die Gefahreninformation wurde von der Gemeinde Bad Ditzenbach angefordert.
Innenministerium Baden-Württemberg durch Auslösestelle Berufsfeuerwehr Reutlingen.
16.08.2019 16:02


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

News aus der Industrie

Neuer gasdichter Tychem® TK Chemikalienschutzanzug von DuPont schützt umfassend bei Einsätzen

Tychem® TK heißt der neue gasdichte (Typ 1a-ET) Chemikalienschutzanzug mit begrenzter Einsatzdauer von DuPont Protection Solutions (www.ipp.dupont.com) für die Verwendung mit umgebungsluftunabhängigem Atemgerät. Er ist wahlweise mit Front- (TK 614T) oder Rückeneinstieg (TK 615T) erhältlich und ist gemäß EN 943-1 und EN 943-2 zertifiziert.

Zu den besonderen Merkmalen gehören ein Doppelhandschuhsystem aus chemikalienbeständigem Innenhandschuh und einem äußeren Arbeitshandschuh, angearbeitete Socken mit Stiefelstulpen, zwei Überdruckventile sowie ein großzügiges Panoramavisier. Der Tychem® TK bietet eine hochwirksame Barriere gegen mehr als 300 Chemikalien, darunter toxische und korrosive Gase, Flüssigkeiten und Feststoffe. Er eignet sich für Einsätze in der Industrie, im Rettungsdienst sowie im Katastrophenschutz.

Der neue Tychem® TK wurde speziell für Situationen entwickelt, in denen Einsatzkräfte unmittelbaren Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt sein können. Er basiert auf dem bewährten, vergleichsweise leichten und geschmeidigen Tychem® Schutzmaterial von DuPont und besitzt eine hohe Festigkeit und Widerstandsfähigkeit. Dank des großzügigen Front- (Modell TK 614T) oder Rückeneinstiegs (Modell TK 615T) lässt sich der gasdichte Chemikalienschutzanzug einfach an- und ausziehen. Er wird mit Hilfe eines Reißverschlusses mit doppelter Abdeckung geschlossen, besitzt gesteppte und doppelt heiß überklebte Nähte sowie ein großes, dreischichtiges Panoramavisier, das eine 220° Rundumsicht ermöglicht. Durch die hellgrüne Farbe des Anzugs ist der Träger auch bei schlechten Sichtverhältnissen, z. B. bei Rauch oder diffusem Licht, gut erkennbar.

Die großzügig geschnittene Rückenpartie bietet Platz für umgebungsluftunabhängiges Atemgerät. Zwei integrierte Überdruckventile sorgen dafür, dass der Druck im Anzug 400 Pa nicht übersteigt. Zudem besitzt der Tychem® TK angearbeitete Socken zum Tragen in Sicherheitsstiefeln sowie Stulpen. Das Doppelhandschuhsystem besteht aus einem chemikalienbeständigen Innenhandschuh sowie wahlweise einem äußeren Arbeitshandschuh aus Butylkautschuk(Option 00) oder Viton® (Option 5C). Die Handschuhe sind über ein dampfdichtes Ring- und Klemmsystem mit dem Anzug verbunden und lassen sich einfach austauschen.

DuPont hat den neuen Tychem® TK vor der Kommerzialisierung anspruchsvollen Tests unterzogen und die Permeationsdaten für mehr als 300 Chemikalien ermittelt. Bei mehr als 270 dieser Chemikalien konnte während einer Testdauer von 480 Minuten kein Durchbruch gemessen werden. Zudem besitzen Material, Visier, Innenhandschuh und Nähte die erforderliche Permeationsbeständigkeit gegenüber den 15 in der Norm EN 943-2 aufgeführten Substanzen.

Dazu Maxence de Langautier von DuPont Protection Solutions: „Die übliche Tragedauer für diese Art von Chemikalienschutzanzug liegt zwischen 20 und 30 Minuten. Die erzielten Testergebnisse geben den Trägern und Sicherheitsverantwortlichen die Gewissheit, dass der Tychem® TK einen hervorragenden Schutz gegen eine Vielzahl unterschiedlicher chemischer Gefährdungen ermöglicht.“

Auf Anfrage demonstriert das Vertriebsteam von DuPont die Sicherheit und Schutzwirkung des neuen Tychem® TK mit Hilfe eines speziellen Testkits. Für eigene Prüfungen sind dieses Testkit sowie Schulungen zur korrekten Handhabung auch separat erhältlich.

Die Permeationsdaten für die getesteten Chemikalien sowie weitere Informationen zum Tychem® TK sind verfügbar unter www.safespec.dupont.de.

Über DowDuPont Specialty Products Division

DowDuPont Specialty Products, ein Unternehmensbereich von DowDuPont (NYSE: DWDP), ist ein globaler Innovationsführer, der technologiebasierte Materialien, Inhaltsstoffe und Lösungen entwickelt, die ganze Branchen wie auch das tägliche Leben transformieren. Unsere Mitarbeiter wenden verschiedene Wissenschaften und ihre Expertise an, damit unsere Kunden ihre besten Ideen entwickeln und entscheidende Innovationen in Schlüsselmärkten liefern können, darunter Elektronik, Transport, Bauwesen, Gesundheit und Wellness, Nahrungsmittel und Arbeitssicherheit. DowDuPont plant, die Specialty Products Division als ein unabhängiges, öffentlich gehandeltes Unternehmen auszugliedern. Weitere Informationen finden Sie unter www.dow-dupont.com.



DuPont
weitere News:

Kind von Handschellen befreit

Firmengebäude abgebrannt

Handgreiflichkeiten bei Katzen-Einsatz

Entfernung aus dem Dienst wegen schuldhaften Fernbleibens vom Dienst

Mit Lithium-Ionen-Batterien beladender LKW brennt

Diebstahl einer Blitzleuchte der Feuerwehr

Feuer in unbewohntem Haus

Regierungspräsidium Stuttgart verteilt rund 20 Millionen Euro Fördermittel für die Feuerwehren

Feuerwehrmänner klären Verkehrsunfall auf

Bundespolizei nimmt Berufsfeuerwehrmann fest

Brand einer Waschstraße löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Brennt Sattelzug mit 25 Tonnen Papier, zwei Reifen bersten durch Brandeinwirkung

Ein zweites Notre Dame verhindern

„Unfallserie“ im Bereich Tennenlohe geklärt

Feuerwehrtaucher aus fahrendem Einsatzfahrzeug gestürzt -> schwer verletzt

Katze auf dem heissen Blechdach

Notarztwagen zerstört - Ausrüstung gestohlen

Feuerwehr im Einsatz bestohlen

Reanimationsmatte vereinfacht Herzdruckmassage

Versuchter Einbruch in Feuerwehrgebäude

Streit unter Autofahrern eskaliert

Feuerwehrmann als mutmasslicher Brandstifter festgenommen

Brand im Feuerwehrhaus - mehrere Einsatzfahrzeuge zerstört

Feuerwehr Osterhusen erhält Drohne

Absperrung missachtet Feuerwehrmann beleidigt

Heißausbildung im Brandcontainer bei bis zu 600 Grad

Retter warnen vor Kohlenmonoxid

Mit der „112“ bist Du dabei!

Zeitbomben im Recyclinghof

Mit Luftgewehr auf Rettungswagen geschossen

Festnahme des Tatverdächtigen nach Verdacht der schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes

Übergabe eines Abrollbehälters durch die Fa. Hufnagel-Service GmbH an die Feuerwehr

Einsatzleitung für Großschadenslagen gut gerüstet

Über 300 Löschfahrzeuge für die Länder – Übergabe hat begonnen

Schaulustige stören bei Löscharbeiten eines Wohnungsbrandes - 11-jähriges. Mädchen erhält Platzverweis

Brandmelder verrät Plantage

Unglaubliche Szenen in der Rettungsgasse

Einbruch in Feuerwehrhaus - Zeugen gesucht!

Einbruch in Feuerwehrhaus - Unbekannte entwenden hydraulisches Rettungsgerät

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Diebstahl eines Spreizers mit der dazugehörigen Hydraulik-Motorpumpe

Luft aus Reifen eines Rettungswagens gelassen - Einsatz störte die Nachtruhe

Unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigt ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr während eines Einsatzes und flüchtet

Feuerwehr leitet Geburt für ein gesundes Mädchen telefonisch an

Wespennester entfernen - Feuerwehren sind dafür nicht zuständig

Mutmaßlich politisch motivierte Brandstiftungen vereitelt - drei Festnahmen

Brennender Dachstuhl - Haus Leithe durch Brand schwer beschädigt

vfdb und DFV beschließen enge Kooperation im Forschungsmanagement

Wir brauchen eine bundesweite Task Force zur Brandbekämpfung von munitionsbelasteten Flächen

Rettungswagen gestohlen - Täter in Köln gestellt

Feuer löschen ohne Feuer

Mehrere verletzte Personen nach Verkehrsunfall mit Einsatzfahrzeug

Brand des Feuerwehrgerätehaus

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW

Einbrüche in Feuerwehrgerätehaus und Vereinsheim

Rettungssanitäter mit Hammer heimtückisch angegriffen

Workshop Einsatzleitung bei Großwaldbränden

Ehrung für vorbildliches Bürgerverhalten

Waldbrandspezialisten unterstützen Feuerwehr Storkow

Von Brandstiftung bis Mord: Die Feuerwehr führt durch das historische Großheppach

Drei Verletzte bei Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Positionspapier gibt Empfehlungen für zeitgemäße und sichere Ausstattung der Fahrzeuge

37. Evangelischer Kirchentag in Dortmund

Einbruch bei Feuerwehr

Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Waldbrandbekämpfung steht im Fokus der ersten Tagung der länderoffenen AG "Nationaler Waldbrandschutz"

Explosionsunglück Güterbahnhof Linden/Fischerhof im Jahre 1969

Retter in der Not

Brandgefahren in der Landwirtschaft

Nach Brandlegung an Tankstelle festgenommen

Festnahmen und Haftbefehl nach Fund einer Indoorplantage bei Brand einer Lagerhalle

Risiko- und Krisenmanagement in Köln, Rhein-Erft-Kreis und Mülheim an der Ruhr

Noch ein Jahr bis zur INTERSCHUTZ 2020

Serie von Brandlegungen - 22-Jähriger unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft

Zusammenstoß von Taxi und Feuerwehrfahrzeug

Wohnungsdurchsuchung nach Bränden in der Großsiedlung Neuendorf

Rolltor am Feuerwehrhaus beschädigt

Feuerwehrgerätehaus beschädigt - Zeugensuche

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Mann manipuliert an Krankenwagen

Hochschule Hannover entwickelt Virtual Reality Lernumgebung für medizinische Notfälle

Ungebetene Gäste bei der Feuerwehr in Ennepetal

Menschenführung in Feuerwehr und Rettungsdienst

Feuerwehrmann ins Gesicht geschlagen

Stromunfall auf dem Bahnübergang. Beladekran eines LKW berührt Hochspannungsfahrdraht

Fahrer eines Rettungswagens angefahren - Fahrerflucht

Muster-Dienstvorschrift für Drohneneinsatz online

Übergriff auf Rettungswagen beim Seestadtfest

Ford Kuga für die Fahrt zum Gerätehaus bei Arbeitgebern und Universität stationiert

Kreis-CDU will Wahlpflichtfach

brennt Trecker lichterloh

Unfall mit HLF 20/20 bei Einsatzfahrt

Dachstuhlbrand mit hohem Sachschaden

Hose fängt während Autofahrt plötzlich Feuer

Trambahn springt aus den Gleisen

Reißleine nach langem politischem Streit: Wehrleiter legen ihre Ämter nieder

Feuerwehr Bremerhaven in Brasilien aktiv

Feuerwehren auf Platz 1

Rund 600 Experten diskutieren: „Klima, Gesellschaft, Technik – Alles im Wandel?“

Wenn Europa brennt - Die Macht des Feuers

Angebliche Feuerlöscher-Prüfer in der Kölner Innenstadt aktiv