Rosenbauer liefert an den türkischen Raffineriebetreiber Tüpras das 2.500. Fahrzeug in CBS-Bauweise

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Jubiläum in der Gigantenklasse

Rosenbauer liefert an den türkischen Raffineriebetreiber Tüpras das 2.500. Fahrzeug in CBS-Bauweise

  • 11-m-Löschriese auf 6x4-Chassis mit 20-m-Löscharm
  • 10.000 l/min Feuerlöschpumpe mit einer Maximalleistung von 14.000 l/min im Einspeisebetrieb
  • Je ein ChemCore-Monitor am HRET und am Aufbaudach

CBS steht bei Rosenbauer für Customized Body System (CBS). Gemeint sind damit Feuerwehrfahrzeuge, die im Baukastenprinzip gefertigt werden. Sie bestehen aus in sich abgeschlossenen Grund- und Ergänzungsmodulen, die nach individuellen Kundenanforderungen zu kompletten Fahrzeugen zusammengestellt werden. Rosenbauer baut in CBS vor allem Großtank- und Sonderlöschfahrzeuge sowie Flughafenlöschfahrzeuge. Ein Großteil davon wird in Losgröße 1 geordert, wofür die CBS-Bauweise die erforderliche Flexibilität liefert.

Große Variantenfreiheit

Zentrales Bauteil bei CBS-Fahrzeugen ist ein spezieller Hilfsrahmen als Verbindung zwischen Chassis und Feuerwehraufbau. Der Hilfsrahmen ist so flexibel ausgelegt, dass er auf jedes gängige LKW-Chassis passt, egal in welcher Achskonfiguration es verwendet wird, ob mit oder ohne Originalkabine oder von welchem Hersteller es ist. CBS-Fahrzeuge wurden unter anderem auf Fahrgestellen von Ford, Hino, Isuzu, Kamaz, Kenworth, MAN, Mercedes Benz, Renault, Scania, Steyr und Volvo realisiert. Beliefert wurden damit Feuerwehren auf der ganzen Welt, zuletzt auch in Australien, Südkorea, China, Saudi Arabien, Dänemark, Deutschland und in der Türkei.

Tank-, Pumpen- und Geräteraummodule bilden den feuerwehrtechnischen Aufbau bei CBS-Fahrzeugen. Auch sie sind individuell konfigurierbar: mit bis zu 18.000 l fassenden Löschmitteltanks; mit Feuerlöschpumpen im Leistungsbereich zwischen 2.500 l/min und 10.000 l/min und exakt darauf abgestimmten Schaumzumischsystemen; mit eingebauten Pulverlöschanlagen samt Pulver-Schnellangriffen; sowie mit Geräteräumen für die unterschiedlichste feuerwehrtechnische Beladung, vom Strahlrohr über Stromerzeuger bis zu Pressluftatmerhalterungen. Bei der Fertigung der Pumpen- und Geräteraummodule wird dabei auf die bewährte Rosenbauer Aluminium-Blechbauweise zurückgegriffen.

Flexible Fahrzeugkonzepte

Flexibilität bietet die CBS-Bauweise auch in der Modulgestaltung und -platzierung im Aufbau: Es stehen Pumpenmodule für die heckseitige oder für die midship-Bedienung, Geräteräume mit ein bis mehreren Jalousienverschlüssen, mit oder ohne Klappauftritten und angebauten Gerätetiefräumen zur Verfügung. Auch die Mannschaftskabine ist ein eigenes Modul, das in zahlreichen Varianten (für unterschiedliche Mannschaftsstärken, mit/ohne verglaster Mannschaftsraumtüre etc.) realisiert und flexibel am Hilfsrahmen platziert werden kann. Nahezu jedes gewünschte Sondereinsatzfahrzeug kann in CBS-Bauweise dargestellt werden, neben den Fahrzeugen zur Industriebrandbekämpfung sind das unter anderem Kommunallöschfahrzeuge sowie Flughafenlöschfahrzeuge der BUFFALO-Baureihe.

Das 2.500. CBS-Fahrzeug

Seit dem Jahr 2000 fertigt Rosenbauer Feuerwehrfahrzeuge in CBS-Bauweise, das Jubiläumsfahrzeug ist eines von drei baugleichen Universallöschfahrzeugen für den türkischen Raffineriebetreiber Tüpras. Aufgebaut ist das 11 m lange und 4 m (!) hohe Fahrzeug auf ein 6x4-Fahrgestell von Mercedes Benz mit 408 PS. Das löschtechnische Kraftwerk im Aufbau besteht aus einer N100 Feuerlöschpumpe mit HYDROMATIC Schaumzumischsystem. Alle Abgänge, auch die zu den beiden Werfern, sind mit automatischen Schaummittelzumischern ausgestattet, die stufenlos zwischen 1 bis 7 % eingestellt werden können. Die Ausbringung der an Bord mitgeführten Löschmittel erfolgt entweder über Druckabgänge und Schnellangriffe oder über die beiden Hochleistungswerfer. Über diese kann Wasser, Schaummittel und Pulverlöschmittel kombiniert ausgebracht und können im reinen Wasserbetrieb Wurfweiten von über 90 m erzielt werden. Einer der beiden Werfer ist am Aufbaudach über der Pumpenanlage montiert und wird für den heckseitigen Löschangriff genutzt. Der andere sitzt an der Spitze des Löscharms STINGER, welcher um 360° endlos drehbar ist und funkferngesteuert die Brandbekämpfung aus bis zu 20 m Höhe ermöglicht. Zum Eigenschutz befinden sich Bodensprühdüsen an jeder der drei Achsen des Fahrzeuges.

Technik, die überzeugt
Zusätzlich zu den drei baugleichen Universallöschfahrzeugen bekommt Tüpras ein Schaumlöschfahrzeug auf 4x2-Chassis mit annähernd gleicher Löschtechnik (N100 + HYDROMATIC, RM130 + RM25C), jedoch ohne HRET. Damit wird der Petro-Konzern künftig über acht Industrielöschfahrzeuge von Rosenbauer verfügen. Schon eines der allerersten CBS-Fahrzeuge ging an Tüpras, dann folgten drei weitere ähnlicher Bauart, mit denen der Kunde so zufrieden war, dass er jetzt vier weitere Fahrzeuge bestellt hat. Tüpras ist der einzige Raffineriebetreiber in der Türkei, mit vier Standorten im Land und eine Verarbeitungskapazität von insgesamt 28,1 mt Rohöl pro Jahr. Die neuen Universallöschfahrzeuge von Rosenbauer werden auf alle vier Standorte verteilt.

Das Jubiläumsfahrzeug

  • ULF 3000/4000/750 (Wasser/Schaum- und Pulverlöschmittel an Bord)
  • auf MB Actros 6x4
  • Feuerlöschpumpe N 100 mit bis zu 14.000 l/min im Einspeisebetrieb
  • Industriezumischsystem HYDROMATIC mit bis zu 700 l/min bei 16 bar
  • 750 kg-Pulverlöschanlage mit Twin-Agent-Haspel
  • Hochleistungswerfer RM60C + RM65C mit Farbkamera
  • 20-m-Löscharm STINGER, endlos drehbar
  • Bodensprühdüsen an allen drei Achsen
  • Besatzung 1 + 5
  • hydraulisch ausfahrbare Stützen



Rosenbauer International AG
weitere News:

Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr beschmiert

Gebäudekomplex eines Indoorspielplatzes brennt nieder

Stadt ehrt Kassels erste Feuerwehrfrau Ingrid Groß

Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr zündete Papiercontainer an

Straßenbahn wirbt für mehr Respekt gegenüber Einsatzkräften

Holmatro präsentiert EVO 3 akkubetriebene Geräte und Inclined Cutting auf der FLORIAN

Paketbote bewies Zivilcourage

Aufarbeitung des 1½ tägigen Stromausfalls Köpenick

Kind von Handschellen befreit

Firmengebäude abgebrannt

Handgreiflichkeiten bei Katzen-Einsatz

Entfernung aus dem Dienst wegen schuldhaften Fernbleibens vom Dienst

Mit Lithium-Ionen-Batterien beladender LKW brennt

Diebstahl einer Blitzleuchte der Feuerwehr

Feuer in unbewohntem Haus

Regierungspräsidium Stuttgart verteilt rund 20 Millionen Euro Fördermittel für die Feuerwehren

Feuerwehrmänner klären Verkehrsunfall auf

Bundespolizei nimmt Berufsfeuerwehrmann fest

Brand einer Waschstraße löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Brennt Sattelzug mit 25 Tonnen Papier, zwei Reifen bersten durch Brandeinwirkung

Ein zweites Notre Dame verhindern

„Unfallserie“ im Bereich Tennenlohe geklärt

Feuerwehrtaucher aus fahrendem Einsatzfahrzeug gestürzt -> schwer verletzt

Katze auf dem heissen Blechdach

Notarztwagen zerstört - Ausrüstung gestohlen

Feuerwehr im Einsatz bestohlen

Reanimationsmatte vereinfacht Herzdruckmassage

Versuchter Einbruch in Feuerwehrgebäude

Streit unter Autofahrern eskaliert

Feuerwehrmann als mutmasslicher Brandstifter festgenommen

Brand im Feuerwehrhaus - mehrere Einsatzfahrzeuge zerstört

Feuerwehr Osterhusen erhält Drohne

Absperrung missachtet Feuerwehrmann beleidigt

Heißausbildung im Brandcontainer bei bis zu 600 Grad

Retter warnen vor Kohlenmonoxid

Mit der „112“ bist Du dabei!

Zeitbomben im Recyclinghof

Mit Luftgewehr auf Rettungswagen geschossen

Festnahme des Tatverdächtigen nach Verdacht der schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes

Übergabe eines Abrollbehälters durch die Fa. Hufnagel-Service GmbH an die Feuerwehr

Einsatzleitung für Großschadenslagen gut gerüstet

Über 300 Löschfahrzeuge für die Länder – Übergabe hat begonnen

Schaulustige stören bei Löscharbeiten eines Wohnungsbrandes - 11-jähriges. Mädchen erhält Platzverweis

Brandmelder verrät Plantage

Unglaubliche Szenen in der Rettungsgasse

Einbruch in Feuerwehrhaus - Zeugen gesucht!

Einbruch in Feuerwehrhaus - Unbekannte entwenden hydraulisches Rettungsgerät

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Diebstahl eines Spreizers mit der dazugehörigen Hydraulik-Motorpumpe

Luft aus Reifen eines Rettungswagens gelassen - Einsatz störte die Nachtruhe

Unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigt ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr während eines Einsatzes und flüchtet

Feuerwehr leitet Geburt für ein gesundes Mädchen telefonisch an

Wespennester entfernen - Feuerwehren sind dafür nicht zuständig

Mutmaßlich politisch motivierte Brandstiftungen vereitelt - drei Festnahmen

Brennender Dachstuhl - Haus Leithe durch Brand schwer beschädigt

vfdb und DFV beschließen enge Kooperation im Forschungsmanagement

Wir brauchen eine bundesweite Task Force zur Brandbekämpfung von munitionsbelasteten Flächen

Rettungswagen gestohlen - Täter in Köln gestellt

Feuer löschen ohne Feuer

Mehrere verletzte Personen nach Verkehrsunfall mit Einsatzfahrzeug

Brand des Feuerwehrgerätehaus

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW

Einbrüche in Feuerwehrgerätehaus und Vereinsheim

Rettungssanitäter mit Hammer heimtückisch angegriffen

Workshop Einsatzleitung bei Großwaldbränden

Ehrung für vorbildliches Bürgerverhalten

Waldbrandspezialisten unterstützen Feuerwehr Storkow

Von Brandstiftung bis Mord: Die Feuerwehr führt durch das historische Großheppach

Drei Verletzte bei Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Positionspapier gibt Empfehlungen für zeitgemäße und sichere Ausstattung der Fahrzeuge

37. Evangelischer Kirchentag in Dortmund

Einbruch bei Feuerwehr

Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Waldbrandbekämpfung steht im Fokus der ersten Tagung der länderoffenen AG "Nationaler Waldbrandschutz"

Explosionsunglück Güterbahnhof Linden/Fischerhof im Jahre 1969

Retter in der Not

Brandgefahren in der Landwirtschaft

Nach Brandlegung an Tankstelle festgenommen

Festnahmen und Haftbefehl nach Fund einer Indoorplantage bei Brand einer Lagerhalle

Risiko- und Krisenmanagement in Köln, Rhein-Erft-Kreis und Mülheim an der Ruhr

Noch ein Jahr bis zur INTERSCHUTZ 2020

Serie von Brandlegungen - 22-Jähriger unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft

Zusammenstoß von Taxi und Feuerwehrfahrzeug

Wohnungsdurchsuchung nach Bränden in der Großsiedlung Neuendorf

Rolltor am Feuerwehrhaus beschädigt

Feuerwehrgerätehaus beschädigt - Zeugensuche

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Mann manipuliert an Krankenwagen

Hochschule Hannover entwickelt Virtual Reality Lernumgebung für medizinische Notfälle

Ungebetene Gäste bei der Feuerwehr in Ennepetal

Menschenführung in Feuerwehr und Rettungsdienst

Feuerwehrmann ins Gesicht geschlagen

Stromunfall auf dem Bahnübergang. Beladekran eines LKW berührt Hochspannungsfahrdraht

Fahrer eines Rettungswagens angefahren - Fahrerflucht

Muster-Dienstvorschrift für Drohneneinsatz online

Übergriff auf Rettungswagen beim Seestadtfest

Ford Kuga für die Fahrt zum Gerätehaus bei Arbeitgebern und Universität stationiert

Kreis-CDU will Wahlpflichtfach

brennt Trecker lichterloh

Unfall mit HLF 20/20 bei Einsatzfahrt

Dachstuhlbrand mit hohem Sachschaden