Magirus präsentiert auf der Interschutz 2015 wegweisende Innovationen unter dem Leitsatz: One life makes the difference

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Entwarnung: Ketsch - Rauchentwicklung durch brennende Strohballen
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Ketsch - Rauchentwicklung durch brennende Strohballen" vom 23.07.2019 gesendet durch Integrierte Leitstelle Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis. Die Warnung ist aufgehoben.
Integrierte Leitstelle Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
23.07.2019 23:53

Brand einer großen Scheune auf dem Hohentwiel Zufahrt auf den Hohentwiel gesperrt
Auf dem Hohentwiel brennt eine Scheune. Zufahrt auf den Hohentwiel gesperrt. Die Rauchentwicklung ist weithin sichtbar. Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung.
Aktualisierung 21:30 Uhr aufgrund thermischer Veränderung kommt es zu starker Rauchentwicklung. Der Rauch zieht auf die nahe gelegene Autobahn A81 und verursacht im Bereich des Hohentwieltunnels eine starke Sichtbehinderung durch Rauch.
Integrierte Leitstelle Konstanz
23.07.2019 21:32

Entwarnung: Großbrand in der Innenstadt von Ellwangen
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Großbrand in der Innenstadt von Ellwangen" vom 23.07.2019 gesendet durch Innenministerium Baden-Württemberg durch Auslösestelle Berufsfeuerwehr Reutlingen.. Die Warnung ist aufgehoben.
In der Innenstadt von Ellwangen brennt ein größeres Büro-Containergebäude. Es kommt es daher zu starker Rauchentwicklung und zu starkem Brandgeruch.
Halten Sie vorsorglich Fenster und Türen geschlossen. Die Gefahreninformation wurde durch die Integrierte Leitstelle Ostwürttemberg veranlasst. Die Anweisung gilt ab sofort und bis zum Widerruf
Innenministerium Baden-Württemberg durch Auslösestelle Berufsfeuerwehr Reutlingen.
23.07.2019 20:08

Warnung Ihres Trinkwasserversorgers:
Die Trinkwasservorräte haben sich besorgniserregend verringert.
Benutzen Sie bitte Trinkwasser AUSSCHLIEßLICH für die lebensnotwendigen Bereiche.
Verzichten Sie bitte SOFORT auf das Sprengen im Garten und das Befüllen von Planschbecken mit Trinkwasser
Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an Ihre örtlichen Wasserversorgungsunternehmen!
Für Löhne : 05732-100251
Kreis Herford, Leitstelle
26.06.2019 15:26


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Interschutz 2015

Magirus präsentiert auf der Interschutz 2015 wegweisende Innovationen unter dem Leitsatz: One life makes the difference

Welthöchste Drehleiter M68L / Neuheiten und Klassiker im neuen Drehleiterdesign / Magirus-Innovationen auf 4.000 qm in Pavillon 32

Vom 8. bis 13. Juni werden Kunden auf der Interschutz 2015 in Hannover von einem weithin sichtbaren Magirus-„M“ auf dem Messestand des Traditionsunternehmens Magirus begrüßt. Auf 4.000 qm erwarten sie dort mehr als 30 Fahrzeuge – darunter Weltneuheiten im Drehleiterbereich wie die M68L, die M34L-H „Heavy Duty“-Drehleiter, der Magirus AirCore und die neue Magirus Team Cab. An einem Vorführturm werden täglich simulierte Rettungsshows zu sehen sein, bei denen die Neuheiten direkt im Einsatz bestaunt werden können.

Ein ganz besonderes Highlight ist die M68L – die höchste Drehleiter der Welt. Mit ihrem siebenteiligen Leitersatz erlaubt sie eine beachtliche Arbeitshöhe von 68 Metern und hat aufgrund der weiterentwickelten Vario Abstützung beste Ausladung in ihrem Segment. Dazu hat Magirus das zusätzliche Leiterteil nicht einfach oben eingesetzt, sondern den Leitersatz im unteren Teil neu entwickelt.

Genauso beachtenswert wie die welthöchste Drehleiter ist die M32L n.B., die neue Drehleiter in niederer Bauart. Unter Anwendung des modernen Magirus Drehleiterdesigns haben die hochspezialisierten Ingenieure einen Klassiker neu erfunden. Entstanden ist ein Drehleiterfahrzeug, bei dem die hohen Standards in puncto Sicherheit, Komfort und Design mit einer Fahrzeuggesamthöhe von ca. 3 Metern und einer Gesamtbreite von 2,40 Metern kombiniert wurden. Diese Verbindung modernster Fahrzeugtechnologie mit revolutionärem Drehleiterdesign ist weltweit richtungsweisend.

Eine weitere Weltneuheit ist die M34L-H „Heavy Duty“-Drehleiter. Sie soll vor allem Werkfeuerwehren und Feuerwehren aus der Industrie sowie Kunden im NFPA-Bereich unterstützen. Der neue, schwenkbare 500 kg Rettungskorb für bis zu fünf Personen, eine Team Cab Mannschaftskabine sowie ein Wasserwerfer an der vorderen Korbwand mit einer Leistung bis zu 4.000 Liter/Min. setzen Maßstäbe.

Ebenfalls der Öffentlichkeit präsentiert werden neue Fahrzeugkonzepte des Magirus AirCore, eine Hochleistungsturbine, die vor allem für Löscharbeiten in Tunneln, Wald- und  Industriebränden eingesetzt wird, und der Rescue Loader RL500 zum Transport adipöser Personen und schwerer Lasten. Der Magirus MultiStar wurde – basierend auf den Erfahrungswerten von über einhundert Feuerwehren aus der ganzen Welt – weiterentwickelt und mit einer Vielzahl von Neuerungen versehen.

Mit dem neuen Drehleiterdesign, das bei allen Drehleiterfahrzeugen auf der Messe zu sehen sein wird, kann Magirus nicht nur optisch, sondern auch in Sachen Sicherheit punkten. Alle konzipierten und realisierten Neuerungen sind darauf ausgerichtet, den Feuerwehrleuten mehr Komfort und Sicherheit zu bieten. Beispielsweise wurde ein spezielles Beleuchtungskonzept mit leistungsstarken, blendfreien LED Leuchtmitteln entwickelt, das insbesondere in der Nacht für eine optimale Ausleuchtung des Einsatzortes sorgt.

Auch die neue Magirus Team Cab zeigt, dass Magirus weiß, worauf es den Feuerwehrleuten ankommt: Der Mannschaft soll die größtmögliche Sicherheit und ein zeitgemäßer Komfort mit ausreichend Platz gewährleistet werden. Die Kabine dient auch bei längeren Einsätzen als ein sicherer Rückzugsort. Ihr zu Grunde liegt eine umfangreiche internationale Ergonomie-Studie. Ziel war es, eine Kabine zu entwickeln, die den Ansprüchen der Feuerwehr gerecht wird und eine individuelle Ausstattung mit unterschiedlichen Kabinengrößen ermöglicht.

Neue Akzente setzt Magirus im Bereich der seilunterstützten Rettung. Verschiedene Gerätesätze und Neuentwicklungen haben zum Ziel, Arbeitsabläufe bei der Personenrettung und bei der Absturzsicherung von Einsatzkräften zu standardisieren und zu vereinfachen. Das erhöht die Sicherheit und beschleunigt die Einsatzvorbereitung. So zeigt Magirus beispielsweise auch die Produktstudie „Safety Five“, ein automatisches Sicherungsgerät, mit dem fünf Personen gleichzeitig in absturzgefährdeten Bereichen gesichert werden können.

„Wenn Feuerwehrleute Leben retten, können sie keine Kompromisse machen. Deshalb können auch wir keine Kompromisse machen, wenn es darum geht, Feuerwehrleuten die beste Technik und die besten Hilfsmittel bereitzustellen. Jede noch so hart erarbeitete Weiterentwicklung wird sich lohnen. One life makes the difference“, so unterstreicht Geschäftsführer Antonio Benedettidas hohe Engagement des Unternehmens, immer wieder wegweisende Innovationen zu entwickeln.


Über Magirus

Leidenschaft und Präzision, High-Tech und Handwerk. Seit 1864 steht Magirus für die Verbindung von Innovation und Tradition – im Sinne von Feuerwehrleuten in aller Welt. Mit einem umfassenden Angebot hochmoderner und zuverlässiger Löschfahrzeuge, Drehleitern, Rüst- und Gerätewagen, Speziallösungen, Pumpen und Tragkraftspritzen gilt Magirus international als einer der größten und technologisch führenden Anbieter von Brandschutz- und Katastrophenschutz-Technik.



Magirus GmbH
weitere News:

Mit Luftgewehr auf Rettungswagen geschossen

Festnahme des Tatverdächtigen nach Verdacht der schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes

Übergabe eines Abrollbehälters durch die Fa. Hufnagel-Service GmbH an die Feuerwehr

Einsatzleitung für Großschadenslagen gut gerüstet

Über 300 Löschfahrzeuge für die Länder – Übergabe hat begonnen

Schaulustige stören bei Löscharbeiten eines Wohnungsbrandes - 11-jähriges. Mädchen erhält Platzverweis

Brandmelder verrät Plantage

Unglaubliche Szenen in der Rettungsgasse

Einbruch in Feuerwehrhaus - Zeugen gesucht!

Einbruch in Feuerwehrhaus - Unbekannte entwenden hydraulisches Rettungsgerät

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Diebstahl eines Spreizers mit der dazugehörigen Hydraulik-Motorpumpe

Luft aus Reifen eines Rettungswagens gelassen - Einsatz störte die Nachtruhe

Unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigt ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr während eines Einsatzes und flüchtet

Feuerwehr leitet Geburt für ein gesundes Mädchen telefonisch an

Wespennester entfernen - Feuerwehren sind dafür nicht zuständig

Mutmaßlich politisch motivierte Brandstiftungen vereitelt - drei Festnahmen

Brennender Dachstuhl - Haus Leithe durch Brand schwer beschädigt

vfdb und DFV beschließen enge Kooperation im Forschungsmanagement

Wir brauchen eine bundesweite Task Force zur Brandbekämpfung von munitionsbelasteten Flächen

Rettungswagen gestohlen - Täter in Köln gestellt

Feuer löschen ohne Feuer

Mehrere verletzte Personen nach Verkehrsunfall mit Einsatzfahrzeug

Brand des Feuerwehrgerätehaus

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW

Einbrüche in Feuerwehrgerätehaus und Vereinsheim

Rettungssanitäter mit Hammer heimtückisch angegriffen

Workshop Einsatzleitung bei Großwaldbränden

Ehrung für vorbildliches Bürgerverhalten

Waldbrandspezialisten unterstützen Feuerwehr Storkow

Von Brandstiftung bis Mord: Die Feuerwehr führt durch das historische Großheppach

Drei Verletzte bei Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Positionspapier gibt Empfehlungen für zeitgemäße und sichere Ausstattung der Fahrzeuge

37. Evangelischer Kirchentag in Dortmund

Einbruch bei Feuerwehr

Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Waldbrandbekämpfung steht im Fokus der ersten Tagung der länderoffenen AG "Nationaler Waldbrandschutz"

Explosionsunglück Güterbahnhof Linden/Fischerhof im Jahre 1969

Retter in der Not

Brandgefahren in der Landwirtschaft

Nach Brandlegung an Tankstelle festgenommen

Festnahmen und Haftbefehl nach Fund einer Indoorplantage bei Brand einer Lagerhalle

Risiko- und Krisenmanagement in Köln, Rhein-Erft-Kreis und Mülheim an der Ruhr

Noch ein Jahr bis zur INTERSCHUTZ 2020

Serie von Brandlegungen - 22-Jähriger unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft

Zusammenstoß von Taxi und Feuerwehrfahrzeug

Wohnungsdurchsuchung nach Bränden in der Großsiedlung Neuendorf

Rolltor am Feuerwehrhaus beschädigt

Feuerwehrgerätehaus beschädigt - Zeugensuche

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Mann manipuliert an Krankenwagen

Hochschule Hannover entwickelt Virtual Reality Lernumgebung für medizinische Notfälle

Ungebetene Gäste bei der Feuerwehr in Ennepetal

Menschenführung in Feuerwehr und Rettungsdienst

Feuerwehrmann ins Gesicht geschlagen

Stromunfall auf dem Bahnübergang. Beladekran eines LKW berührt Hochspannungsfahrdraht

Fahrer eines Rettungswagens angefahren - Fahrerflucht

Muster-Dienstvorschrift für Drohneneinsatz online

Übergriff auf Rettungswagen beim Seestadtfest

Ford Kuga für die Fahrt zum Gerätehaus bei Arbeitgebern und Universität stationiert

Kreis-CDU will Wahlpflichtfach

brennt Trecker lichterloh

Unfall mit HLF 20/20 bei Einsatzfahrt

Dachstuhlbrand mit hohem Sachschaden

Hose fängt während Autofahrt plötzlich Feuer

Trambahn springt aus den Gleisen

Reißleine nach langem politischem Streit: Wehrleiter legen ihre Ämter nieder

Feuerwehr Bremerhaven in Brasilien aktiv

Feuerwehren auf Platz 1

Rund 600 Experten diskutieren: „Klima, Gesellschaft, Technik – Alles im Wandel?“

Wenn Europa brennt - Die Macht des Feuers

Angebliche Feuerlöscher-Prüfer in der Kölner Innenstadt aktiv

Sirenennetz: Stadt beauftragt Planungsbüro mit Erstellung eines Standortkonzeptes

Feuerwehr befreit Rehbock

Untermieter an der Feuerwache - Tiereinsatz im eigenen Hause

Zwei neue Folgen „Marie fängt Feuer“ im ZDF

Gemeinsam vorbeugen und löschen: Innenstaatssekretärin stellt Waldbrandbericht 2018 vor

Lkw-Fahrer stirbt im Führerhaus - Polizei und Zeugen stoppen LKW

Blühender Flieder sorgt für Einsatz der Feuerwehr

ZIEGLER liefert 9 Tanklöschfahrzeuge nach Libyen aus

Rahmenverträge mit attraktiven Konditionen für Feuerwehrangehörige

Verkehrsunfall mit zwei LKW an einer Tankstelle

vfdb warnt vor unterschätzten Gefahren

Massenanfall von Unfällen auf der A71 mit vielen Verletzten

Freiwillige Feuerwehren bauen Mitgliederzahlen aus

Einsatzkräfte der Feuerwehr beleidigt und angegriffen

Neues Mehrzweckfahrzeug für die Löschgruppe Menzelen

Feuerwehrverband fordert mehr Löschhubschrauber

INTERSCHUTZ baut den Bereich vorbeugender Brandschutz aus

Feuerwehr-Flugdienst des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen wieder einsatzbereit für die bevorstehende Einsatzsaison

Drehleiter der Feuerwehr stößt gegen PKW - 115.000 Euro Sachschaden

Unbekannte stehlen Feuerwehrmann das Auto und fackeln es ab

Kleinkind in Schacht gefallen

Null Toleranz beim Thema Gewalt gegen Einsatzkräfte

Notre Dame: Wie Künstliche Intelligenz künftig bei Löscharbeiten unterstützt

Unterstützung der BOS durch Funkamateure

PSA-Verordnung der EU muss umgesetzt werden

Brennende Gasleitung

Feuerwehr Lohmar freut sich über Notrufkoffer

Neubau des Feuerwehrhauses im Stadtteil Herkenrath

Schwerer Verkehrsunfall auf der Einsatzfahrt