LUKAS eDRAULIC 2.0 – Was ist neu?

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p


Warnmeldungen
Gemeinde Hundeshagen, Gemeinde Großbartloff, Gemeinde Küllstedt, Gemeinde Wachstedt, Stadt Leinefelde-Worbis, Gemeinde Effelder, Gemeinde Büttstedt
Entwarnung: Sirenen-Funktionsprobe Stadt Leinefelde-Worbis und VG Westerwald-Obereichsfeld
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Sirenen-Funktionsprobe Stadt Leinefelde-Worbis und VG Westerwald-Obereichsfeld" vom 20.10.2018 11:54:30 gesendet durch LS Eichsfeld vS/E, Kreis (DEU, TH, Heiligenstadt). Die Warnung ist aufgehoben.
Zwischen 12:00 und 12:30 Uhr führt die Zentrale Leitstelle des Landkreises Eichsfeld eine Funktionsprobe der Sirenen durch. Betroffen sind die Stadt Leinefelde-Worbis und die Verwaltungsgemeinschaft Westerwald-Obereichsfeld.
Zentrale Leitstelle Landkreis Eichsfeld
20.10.2018 12:50

Kreisfreie Stadt Kassel
Einsatzübung-Übung Feuerwehr / Katastrophenschutz
Die Feuerwehr Kassel informiert:
Am heutigen Samstag, 20. Oktober 2018 findet im Bereich der Stadt Kassel eine Einsatzübung des Katastrophenschutzes statt.
Zwischen 10 und 14 Uhr in diesem Bereich mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen zu rechnen, die mit Sondersignal (Blaulicht und Martinshorn) fahren. Autofahrer werden um besondere Vorsicht gebeten.
Informieren Sie sich auf www.notfall.kassel.de oder in den Sozialen Medien der Stadt Kassel (Twitter und Facebook) unter #notfallks
Leitfunkstelle Kassel
20.10.2018 09:01

Katastrophenschutzübung im Saalekreis
Im Bereich Landsberg und Petersberg findet am 20.10.2018, von 8 bis 16 Uhr, an unterschiedlichen Orten eine Großübung des Katastrophenschutzes Saalekreis statt. Es ist deshalb im gesamten Kreisgebiet mit einem erhöhten Aufkommen von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren und der Rettungsdienste mit Sondersignalen zu rechnen. Wir bitten Verkehrsteilnehmer deshalb um besondere Aufmerksamkeit auf den Straßen.
Landkreis Saalekreis
Integrierte Leitstelle Saalekreis
20.10.2018 07:45

Trinkwasserverunreinigung - Abkochverfügung
Der Landkreis Miesbach informiert.
In den Bereichen der Gemeinde Gmund: Ostin, St. Quirin, Kaltenbrunn und Bereich Papierfabrik Louisenthal ist die Trinkwasserqualität beeinträchtigt.
Es wurde eine Abkochverfügung angeordnet.
Leitstellenbereich Rosenheim
18.10.2018 16:16


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

News aus der Industrie

LUKAS eDRAULIC 2.0 – Was ist neu?

Im Jahr 2010 hat LUKAS die Welt der Rettungsgeräte verändert – und ist 2014 mit der zweiten Generation wieder einen Schritt voraus.

 Die Erfahrung aus 4 Jahren weltweiter Einsätze sind in die Weiterentwicklung eingeflossen und haben das Original noch besser gemacht.

Mehr Leistung und weniger Gewicht – so lassen sich die Neuerungen in der eDRAULIC 2.0 kurz zusammenfassen. LUKAS zeigt eindrucksvoll, dass elektro-hydraulische Geräte nicht nur schlauchgebundenen Modellen ebenbürtig sondern teilweise sogar stärker sind als vergleichbare Modelle mit Schläuchen.

Die Gehäuse im neuen Design vermitteln mehr Dynamik und sind kompakter in den Abmessungen. Die Arbeitsplatzbeleuchtung wurde noch besser ins Gehäuse integriert und strahlt nun heller als zuvor.

Weiterentwickelter Hochleistungs – Rettungsakku 5Ah

Unser speziell für den echten Einsatz entwickelter Hochleistungs-Rettungsakku überzeugt mit noch mehr Ausdauer und Ergonomie. Mit 5 Ah Kapazität haben wir die Betriebsdauer gegenüber der ersten Generation fast verdoppelt! Gleichzeitig wurde die Akkuverriegelung ergonomischer gestaltet. Die Ladestandsanzeige ist nun so positioniert, dass man sie während des Betriebs ablesen kann, wenn der Akku im Akkuschacht steckt.

Die 5 Ah Hochleistungs-Rettungsakkus sind rückwärtskompatibel und auch für die erste Generation eDRAULIC einsetzbar. Aber auch umgekehrt gilt: die bisherigen 2,6 Ah Akkus sind weiterhin lieferbar – sogar zu reduziertem Preis - und für beide Generationen verwendbar. Die Ladetechnik bleibt für beide eDRAULIC Generationen weiterhin bestehen.

 

Ein neuer Spreizer SP 310 E2 wertet das Portfolio auf.

Ab sofort gibt es nun auch auf dem Gebiet der Akku-Geräte den bisher einzigen Spreizer, der die Kraftwerte der EN-Klasse BS (min. 50 kN) erreicht. Die eDRAULIC-Version bietet den Spreizweg des bewährten LUKAS SP 310 Universalspreizers jedoch mit den erwähnten höheren Kraftwerten. Das Gewicht liegt bei 23,9 kg (ohne Akku). Das Gerät ist mit dem neuen LUKAS Wechselspitzensystem ausgestattet. Im Lieferumfang enthalten sind die Multifunktionsspitzen. Als Zubehör sind Diamond Tips erhältlich

 

Spreizer SP 300 E2

Der optimierte eDRAULIC-Spreizer SP 300 E2 wurde vor allem beim Gewicht deutlich verbessert und bietet eine optimale Mischung aus Kraft, Öffnungsweite und perfektem Handling. Er wiegt bei unveränderten Leistungsdaten nur noch 19,9kg (ohne Akku).
Das Gerät ist mit dem neuen LUKAS Wechselspitzensystem ausgestattet. Im Lieferumfang enthalten sind die Diamond Tips Als Zubehör sind Multifunktionsspitzen erhältlich.

Schneidgerät S 700 E2

Das S 700 E2 legt die Messlatte noch deutlich höher. Die beste Schere auf dem Markt kommt nun aus der LUKAS eDRAULIC-Familie. Die Messer wurden nach Gewichts- und Stabilitätskriterien neu entwickelt, was die Schneidgeräte um 10 % leichter macht als das Vorgängermodell – nur 21,8 kg (ohne Akku). Die Messer-Öffnungsweite wurde auf 192mm erhöht. Das Schneidgerät bietet sehr hohe Schneidleistung in dem für die Rettung relevanten Bereich.

Schneidgerät S 311 E2

Der "kleine Bruder" des S 700 E2 ist noch handlicher geworden, und: bei deutlich reduziertem Gewicht erreicht es jetzt die höchste EN Schneidklasse H, mehr als sein schlauchgebundenes Pendant. Er schneidet 34 mm Rundstahl und wiegt nur 17,7 kg (ohne Akku)


 

Kombigerät SC 250 E2

Das bewährte Leichtgewicht ist bei unveränderten Leistungsdaten noch leichter geworden: das Gewicht sinkt von 16,9 kg auf nur noch 15,6 kg (ohne Akku)

Kombigerät SC 357 E2

Die Typenbezeichnung sagt es bereits aus: wir haben hier nicht nur das Vorgängermodell SC 350E überarbeitet, sondern haben auch die Leistungsdaten des schlauchgebundenen “Vorbilds“ SC 357 übernommen. Trotz des Leistungszuwachses ist das Gerät nicht schwerer geworden. Im Gegenteil: es ist mit 18,8 kg (ohne Akku) immer noch 1 kg leichter als SC 350E. Das neue eDRAULIC Kombigeräte schneidet 32 mm Rundstahl, erreicht die höchste EN-Schneidklasse H und die NFPA Schneidklassen A7/B7/C7/D7/E7.

 

Neues Netzteil für direkten Stromanschluss

Auch dieser Systembestandteil wurde aufgrund von Anregungen aus dem Anwenderkreis modifiziert. Die Gesamtlänge des Kabels beträgt nun 10 m, aufgeteilt in zwei 5 m lange Teilstücke, jeweils vor und hinter der Stromwandler-Box. Dadurch wurde das Netzteil insgesamt etwas schwerer, aber der größere Aktionsradius in der Anwendung macht dies mit Sicherheit wett. Die Wandler-Box ist nun aus Aluminium, sie wird durch auffallende Farbgebung auf dem Boden liegend gut sichtbar sein, die elektrischen Anschlüsse wurden robuster ausgelegt, und mit Schutzart IP 65 ist das Teil so gut wie „wasserdicht“. Übrigens: vorhandene eDRAULIC Netzteile können auch mit der Generation 2.0 verwendet werden.
 



LUKAS Hydraulik GmbH
weitere News:

Serienfreigabe für das Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF-KatS)

Mit Blaulicht in den Ruhestand

Sirenentest in ganz Bayern

Kind von Feuerwehrfahrzeug angefahren und im Krankenhaus verstorben

Motorola Solutions feiert Geburtstag

Nordrhein-Westfalen und PMeV gründen Expertenforum zur Vernetzung von Informationen zur Darstellung der Landeslage

Papiercontainerbrand mit Gefährdung von Einsatzkräften

Gerichtsverhandlung wegen vorsätzlicher Gefährdung eines Feuerwehrmanns

vfdb-Präsident fordert noch stärkere internationale Zusammenarbeit

Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht trainieren im Shell-Großtanklager

Gebäudebrand in der Innenstadt

Wiedersehen mit den Lebensrettern

Unfall mit Heißluftballon - 6 Personen gerettet

Kamerasystem zur Lageerkundung und Dokumentation

Schwerer Busunfall auf der A5 – 18 Verletzte Personen

Spanisches Team siegt beim Skyrun der Feuerwehr Düsseldorf

Brand in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt

Tatverdächtiger nach Brandstiftung in Haft

Logo für 29. Deutschen Feuerwehrtag vorgestellt

Motorola Solutions präsentiert neues kompaktes TETRA-Digitalfunkgerät

Die Motorsäge der Zukunft

Brand in einem Galvanik-Betrieb - 20 Einsatzkräfte verletzt

Betrugs-Fakeshop unter Feuerwehr-Domain

Neue Lösch- und Rettungsfahrzeuge für die Eisenbahntunnelrettung

Traktor mit Anhängern kippt bei Talfahrt um

Conrad Dietrich Magirus Award 2018

Anbau am Feuerwehrgerätehaus in Stahe begonnen

Feuerwehr liegt mit Falschparkern im Clinch

Ölerwartungsgeld ausgezahlt

Aus Werbetafeln werden Warnmittel

Stromerzeuger/Lichtmast

Neue kompakte und leichte Rettungszylinder

Kombispreizer eventuell gestohlen?

Zivilschutz Thema bei Berliner Abend

Eine App, die Leben retten kann: Das Forschungsprojekt IRiS bei der Feuerwehr Paderborn

Zwei Feuerwehrleute werden bei Löscharbeiten von einstürzender Decke eingeklemmt

Aus landwirtschaftlichem Anhänger läuft eine unbekannte Flüssigkeit aus

Brandschutzatlas 9/2018

Zwei Celler Unternehmen sind „Partner der Feuerwehr“

Symposium zur Entwicklung von CBRN-Schutzfähigkeiten

WDR zeigt zweite Staffel von „Feuer & Flamme“

Vollbrand eines Mehrparteienhauses - Eine Person verletzt

Falschparker behindern Rettungsfahrzeuge

Nordrhein-Westfalen lässt Tradition des „Warntags“ wieder aufleben

Sirenen gehören wieder zum sicheren Ton

Neue Fachempfehlung zu Abfrage bei Notruf 112

Heute nach Warnmitteln für morgen suchen

Wald- und Flächenbrände: Feuerwehren erhalten Unterstützung aus der Luft

Pandemie-Prävention am Flughafen

KÖTTER Security investiert über
drei Millionen Euro in Großfahrzeuge, Spezialtechnik und Weiterbildung

Pferd aus Swimmingpool gerettet

Unbekannte stehlen Seenotrettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

Tödlicher Verkehrsunfall mit Leichenwagen auf der Autobahn

Schmitz übernimmt die insolvente Meinicke Fahrzeugservice GmbH in Farnstädt (Eisleben)

Brand eines Wohnhauses - Anwohner pöbeln Einsatzkräfte an

Kuh verläuft sich auf ein Dach und bricht ein

Brandschutz für die Brandschützer

Ein kleiner Streich und seine Folgen

Unbekannte bewerfen Feuerwehrfahrzeug mit Eiern

Profis der Chemie-Werkfeuerwehren wieder häufiger im Einsatz

Feuerwehrmann durch Autofahrer leicht verletzt

Fledermaus hängt sehr an der Feuerwehr Velbert

Mit Drogen: unterwegs mit geklautem Feuerwehrauto

Erste Summer School zur Katastrophenvorsorge

Rettungswagen kollidiert auf Einsatzfahrt mit Pkw - Drei Verletzte

Das Modulare Warnsystem des Bundes immer mehr verbreitet

Rettungskräfte bei Einsatz massiv behindert

Versuchter Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Löschwichtel erhalten eigenes Fahrzeug

Maissilage: Vorsicht vor nitrosen Gasen

Freiwillige Feuerwehr soll Weltkulturerbe werden

Katze in Radhaus eingeklemmt

Löschen und Retten auf dem Campus

Sicherheitskritische Kommunikation in allen Facetten

Sicherheitsbedingte Rückrufaktion von Akkus der Adalit Leuchten L3000 und L3000 Power

Pilot zur Sensibilisierung von Lkw-Fahrern für Rettungsgassen

Junges Eichhörnchen von Feuerwehr gerettet

„Reichsbürger“ greift Feuerwehr bei Löscheinsatz tätlich an

Nicht zugelassener PKW mit gestohlenen Kennzeichen stösst mit Feuerwehrfahrzeug auf Einsatzfahrt zusammen

Brand einer Scheune

35 auszubildende Notfallsanitäter und Brandmeisteranwärter starten ihre Karriere bei der Berufsfeuerwehr

Feuerwehrfahrzeug rammt bei Einsatzfahrt einen PKW

Feuerwehreinsatz behindert und Unfall verursacht

Unfall bei Einsatzfahrt: 8 Verletzte

Motorradunfall bei Fahrt zum Feuerwehrhaus

LKW fährt in Rettungsgasse und stösst mit TLF zusammen

vorbildliche Ersthelfer bei einem Verkehrsunfall

@fire-Waldbrandexperten stehen für Einsätze in Schweden und Griechenland bereit

Urlaub à la Griglia: Zum Menü ein flammendes Inferno

GMLZ koordiniert deutsche Hilfe bei Waldbränden in Europa

vfdb fordert stärkere europäische Zusammenarbeit

Stroh auf landwirtschaftlichem Anhänger vermutlich zur Zigarette in Brand geraten

Mit Stroh beladenes Traktorgespann fängt Feuer

Niedersachsen unterstützt mit Feuerwehrkräften die Waldbrandbekämpfung in Schweden

Der Leitende Branddirektor Dr.Christian Schwarz wird neuer Chef der Feuerwehr Hamburg

Feuerwehrmann sperrt Frau aus Versehen auf Balkon aus - durch Alarmierung wieder befreit ;-)

Feuerwehr löscht brennendes Baustellen-WC

Feuerwehr "organisiert" sich eigenen Einsatz

FireFit Championships in Höver Neue persönliche Bestzeiten für Dortmunder Wettkämpfer

Hygienische Löschwasserentnahme mit Systemtrenner