Dönges präsentiert exklusiv den Ramfan EX1500Li

Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Akku-Lüfter mit noch mehr Power

Dönges präsentiert exklusiv den Ramfan EX1500Li

Sein kleiner Bruder bewährt sich schon seit einigen Jahren erfolgreich im Einsatz, jetzt präsentiert Dönges, der Systemlieferant für die Feuerwehr in Deutschland, mit dem Akkulüfter Ramfan EX150Li ein noch leistungsstärkeres Modell. Da die Akkus sich sogar im laufenden Betrieb wechseln lassen, ist der neue Lüfter am Einsatzort völlig unabhängig von externen Stromquellen und kann dennoch im Dauerbetrieb verwendet werden.

Zwei Mal 52 Volt mit 8 Ah und 832 Wh Energie sind die imposanten Leistungswerte des weltweit stärksten Akkupacks für die Feuerwehr, der im neuen Ramfan EX150Li zum Einsatz kommt. Damit wird der 1.400 Watt starke Motor betrieben, der es auf eine Luftleistung (nach AMCA) von satten 21.029 Kubikmetern pro Stunde bringt – und das dauerhaft. Denn die beiden Akkus lassen sich im laufenden Betrieb wechseln (Hot-Swap). Bei Volllast halten sie etwa 40 Minuten, im Boost-Modus etwa 30 Minuten. Dadurch ist der neue Ramfan EX150Li genauso unabhängig von externen Stromquellen, gleichzeitig aber viel leistungsstärker als das seit Jahren bewährte kleinere Modell EX50Li.

Der neue Akkulüfter verfügt auch über ein (abnehmbares) Netzkabel, sodass er wahlweise über einen gewöhnlichen 230 Volt-Anschluss betrieben werden kann. Im ausgeschalteten Zustand werden die Akkus automatisch aufgeladen. Der Ramfan EX150Li ist staubdicht und sogar vor starkem Strahlwasser gemäß IP66 geschützt. Der bürstenlose Gleichstrommotor sorgt für einen gleichmäßigen Luftstrom, der stufenlos geregelt werden kann. Der unerwünschte „Spin“, der häufig in starken Luftströmen entsteht, wird von der Ramfan Powerstream-Technik entfernt. In den Ramfan EX150Li sind insgesamt vier LED-Leuchten mit 500 lm Gesamtleistung zur Ausleuchtung der Einsatzstelle integriert. Optional kann der neue Lüfter mit einem Wassernebler ausgestattet werden.

Handlich und leicht transportabel

Der neue Akkulüfter ist sehr robust konstruiert und auch für härteste Einsatzbedingungen bestens geeignet. Für eine lange Lebensdauer sorgen der fortschrittschliche Ladealgorithmus sowie die mikrochip-gesteuerte Leistungsregelung. Das Batterie-Management-System (BMS) mit mehr als 20 Sensoren verwaltet und optimiert die Batterie und gewährleistet dadurch einen zuverlässigen Betrieb sowie einen geringen Verschleiß. Bei Bedarf kann der Ramfan EX150Li auch nur mit einem Akku betrieben werden.

Trotz seiner beeindruckenden Leistungswerte bleibt der neue Ramfan EX150Li sehr handlich und praxistauglich. Dank seiner kompakten Abmessungen kann er in den meisten Fällen ohne Umbaumaßnahmen in den bisherigen Fächern von Benzin- und Strom-Lüftern im Fahrzeug verstaut werden. Sein Gewicht beträgt ohne Akkus nur 26 kg (mit Akkus 32 kg). Da der neue Lüfter aber serienmäßig mit einem Mobilitätspaket ausgeliefert wird, kann er bequem und rückenschonend an jeden beliebigen Ort transportiert werden. Der Ramfan EX150Li ist ab sofort erhältlich und kostet 7.289 Euro inklusive zwei Akkus (inkl. MwSt.). Bezogen werden kann er sowohl im Fachhandel als auch im Onlineshop von Dönges.

 

Technische Daten
Rotor Durchmesser 46 cm
Motor 1.400 W
Akku 2 x 52 V, 8 Ah Li-ion (wechselbar)
Anschluss 230 V
Ladezeit < 240 Min.
Luftleistung nach AMCA (Akkubetrieb) 21.029 m³/h
Luftleistung nach AMCA (Netzbetrieb, 230 V) 20.211 m³/h
Luftleistung nach Injektorprinzip 37.800 m³/h
Laufzeit bei Volllast 40 Min.
Laufzeit im Boost-Modus 30 Min.
Schutzart IP66
Gewicht ohne Akkus 26 kg
Gewicht mit Akkus 32 kg
Artikelnummer 267222

 

Über die Dönges GmbH & Co. KG:

Die Dönges GmbH & Co. KG ist einer der führenden Systemlieferanten für die Feuerwehr und den Rettungsdienst in Deutschland. Das bereits vor über 110 Jahren gegründete Unternehmen mit Sitz in der Werkzeugmetropole Remscheid hat sich darauf spezialisiert, maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung anzubieten. Dönges arbeitet mit zahlreichen namhaften Lieferanten zusammen und kann deshalb eine große Bandbreite von Produkten anbieten. Diese reicht von hochwertigen Handwerkzeugen bis zu komplett ausgestatteten Rettungsfahrzeugen. Dönges beliefert nahezu den gesamten Fachhandel in Deutschland sowie in vielen anderen europäischen und außereuropäischen Ländern.
Bei Dönges legt man besonderen Wert auf die persönliche Betreuung der Kunden und den intensiven Austausch mit ihnen. Dadurch gewährleistet das Remscheider Unternehmen nicht nur eine optimale und individuelle Versorgung, sondern ist auch stets am Puls der Zeit. Eine besondere Stärke von Dönges ist es, Standardprodukte und außergewöhnliche Lösungen zu einem einzigartigen Angebot aus einer Hand zu verschmelzen. Dazu gehören auch zahlreiche von Dönges selbst entwickelte Produkte und Sets. Die moderne elektronische und logistische Infrastruktur ermöglicht es Dönges, die meisten Artikel innerhalb von einem Werktag zu verschicken. Aber auch Sonderwünsche werden schnell und flexibel erfüllt.

Seit 2015 ist Dönges Sponsor des Conrad Dietrich Magirus-Awards (CDMA), dem Oscar der Feuerwehrbranche. Dieser Preis wird alle zwei Jahre in unterschiedlichen Kategorien an Feuerwehrteams aus der ganzen Welt verliehen. Dadurch sollen die zahlreichen, vielfältigen und mutigen Leistungen der Feuerwehren mehr Aufmerksamkeit bekommen. 



Dönges GmbH & Co. KG
weitere News:

Besser gerüstet gegen Waldbrände

Kabinett stimmt Waldbrandschutzkonzept zu

Diebe nutzen Feuerwehreinsatz aus

Brand eines Wohnmobiles drohte auf Gebäude überzugreifen

Notfallrucksack nach Rettungsdiensteinsatz vermisst

Beschaffung aus Millionen-Programm für die Feuerwehren startet

Zwei Löschwasserteiche im Nationalpark Harz ertüchtigt

Feuerwehr mit Axt angegriffen

Mannschaftswagen der Feuerwehr aufgebrochen und Türöffnungsrucksack entwendet

EVONIK übergibt maßgeschneidertes Großtanklöschfahrzeug an die Essener Feuerwehr

Tödlicher Verkehrsunfall mit Einsatzfahrzeug der Feuerwehr

Brennt PKW in Garage

Dönges präsentiert exklusiv den Ramfan EX1500Li

Bei Unfall im Wald schnellere Hilfe für Verletzte

vfdb-Brandschadenstatistik liefert „Fakten statt Vermutungen“

Einbruch bei der Feuerwehr

Innovation Rollout 2020

So bereitet sich die Berliner Feuerwehr vor

Berufsfeuerwehrleute erhalten finanzielle Entschädigung oder Freizeitausgleich für geleistete Rufbereitschaft

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

„Brennen und Löschen“ im Virtuellen Klassenzimmer

Feuerwehrmann rettet Leben – aber anders

Feuerwehrmann unter Verdacht der Brandstiftung festgenommen

Einbruch in ein Feuerwehrgerätehaus - Polizei sucht Zeugen

Feuer bei der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Blumenthal

Einbrecher mit Wärmebildkamera der Feuerwehr entdeckt

Münchner Feuerwehr verstößt mit Blaulicht-Fotografie nicht gegen das Gebot der Staatsferne der Presse

Einsatzleiter nach Angriff mit Flasche schwer am Kopf verletzt

Rückkehr in Regelbetrieb transparent planen

Waldbrandexperte fordert umfangreichen Maßnahmenkatalog

Dachstuhlbrand - Feuer zerstört Holzhaus

Erste Vegetationsbrände eine deutliche Warnung

„Übungen für daheim“

Brand in einem glasverarbeitenden Betrieb

Thomas Egelhaaf ist neuer Landesbranddirektor

Vorträge für Forum Brandschutzerziehung gesucht

Feuerwehr löscht Zug, Fahrgäste und Personal unverletzt

Festnahmeerfolg für die Polizei

Einbruch in Fahrzeughalle und Diebstahl eines Einsatzleitwagens und 25 Löschschläuche

Osterfeuer 2020 verboten -  Feuerwehr muss bei Verstoß aktiv eingreifen

Jugendliche zündeln - Kinder löschen

Smartphones schnell und sicher mit Licht desinfizieren

Feuerwehrgerätehaus aufgebrochen - Zeugen gesucht

Neuwagen brennen auf abgestelltem Güterzug

50 Prozent der Menschen in Deutschland reagieren egoistisch

Desinfektionsmittel aus Rettungswagen gestohlen

Einbruch in Feuerwehrfahrzeughalle - Unbekannte stehlen Einsatzmaterial

Feuer in der Dachkonstruktion eines Gebäudes der Fachhochschule Frankfurt

Eignungsuntersuchungen nach G26 und G31 bei den Feuerwehren im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Einbrecher im Feuerwehrgerätehaus

Behelf-Mund-Nasen-Schutz-Masken für Feuerwehren, Rettungsdienste und First Responder

Löschwasser aus dem Feld

Brand eines Industriebetriebs

Einbruch bei der Freiwilligen Feuerwehr

Fachwerkhaus komplett abgebrannt

Betrüger gibt sich als Feuerwehr aus

Warnungen bald auch aufs Navi

Eibruch und Diebstahl: Einsatzkräfte konnten nicht ausrücken

Wiederholte Farbschmierereien am Feuerwehrhaus

Einbrecher stehlen Bargeld aus Feuerwehrgerätehaus

Hinweise für Einsatzkräfte zum Umgang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 [Update 17.03.2020]

Mehrere Fahrzeuge und Rettungsdienst während der Einsatzfahrt mit Laserpointer geblendet

Einsatz für Vergabe der 450 MHz-Frequenzen an BOS

INTERSCHUTZ um ein Jahr verschoben – neuer Termin im Juni 2021

Einheitliche Daten für schnellere Übersicht, Lagebeurteilung und Abwehrmaßnahmen nötig 

Feuerwehr sichert Hubschrauberbergung

Unfall bei Einsatzfahrt

Scheibe von Feuerwehrhaus beschädigt

Unbekannter bricht in Feuerwehrhaus ein

Einbrecher klauen Bier aus Feuerwehrgerätehaus Morschen-Eubach

Unfall mit Einsatzfahrzeug der Feuerwehr

Feuerwehr Lennestadt geht neuen Weg und spricht sensibles Thema an

Über 100 neue Systemtrenner BWF112 für Feuerwehren in Rheinland-Pfalz

Rettungskräfte beim Helfen behindert und Polizist mit Faustschlag verletzt

Einbruch in ein Feuerwehrgerätehaus Polizei sucht weitere Zeugen

Feuerwehr Gangelt weiterhin Einsatzbereit

Berufsfeuerwehr muss Feuer- und Rettungswache wegen Asbestbelastung schließen

Drei Feuerwehrangehörige bei Einsatz verletzt

Dienstabend mit Überraschungseffekt!

Wer manipulierte das Schloss am Feuerwehrhaus?

Böllerwürfe auf Feuerwehr: Tatverdächtige ermittelt

Dachstuhlbrand in Doppelhaushälfte - Eine Person bei Brand verstorben

Einbruch in Waldauer Feuerwache

40-Jähriger droht Feuerwehrmann mit Messer

Marihuanaplantage nach Gasalarm entdeckt

Heckscheibe von MTW eingeworfen

Feuerwehren in Hamburg optimieren Alarmierung mit TETRA-Pager von Motorola Solutions

Ausbildungsmaterial aus den 60iger Jahre

Stinkefüße in der Sparkasse

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg unterzeichnen Vereinbarung für gemeinsame Beschaffung von Waldbrandtanklöschfahrzeugen

Feuerwehrleute angegriffen

Haftbefehl mit Schwierigkeiten - vier Polizisten und sechs Feuerwehrleute verletzt

77-jähriger PKW-Lenker übersieht Feuerwehreinsatz und prallte gegen Baum - Feuerwehrmann verletzt

Ausschluss aus der Feuerwehr war rechtswidrig

Feuer im Neubau des Feuerwehrhauses

2. „Twittergewitter“ der Berufsfeuerwehren

Sichere und effektive Schiffsbrandbekämpfung

Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen

Die Geheimnisse der professionellen Baumfällung