Der neue PANTHER

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p


Warnmeldungen
Sirenen-Funktionsprobe Stadt Leinefelde-Worbis und VG Westerwald-Obereichsfeld
Zwischen 12:00 und 12:30 Uhr führt die Zentrale Leitstelle des Landkreises Eichsfeld eine Funktionsprobe der Sirenen durch. Betroffen sind die Stadt Leinefelde-Worbis und die Verwaltungsgemeinschaft Westerwald-Obereichsfeld.
Zentrale Leitstelle Landkreis Eichsfeld
20.10.2018 11:54

Kreisfreie Stadt Kassel
Einsatzübung-Übung Feuerwehr / Katastrophenschutz
Die Feuerwehr Kassel informiert:
Am heutigen Samstag, 20. Oktober 2018 findet im Bereich der Stadt Kassel eine Einsatzübung des Katastrophenschutzes statt.
Zwischen 10 und 14 Uhr in diesem Bereich mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen zu rechnen, die mit Sondersignal (Blaulicht und Martinshorn) fahren. Autofahrer werden um besondere Vorsicht gebeten.
Informieren Sie sich auf www.notfall.kassel.de oder in den Sozialen Medien der Stadt Kassel (Twitter und Facebook) unter #notfallks
Leitfunkstelle Kassel
20.10.2018 09:01

Katastrophenschutzübung im Saalekreis
Im Bereich Landsberg und Petersberg findet am 20.10.2018, von 8 bis 16 Uhr, an unterschiedlichen Orten eine Großübung des Katastrophenschutzes Saalekreis statt. Es ist deshalb im gesamten Kreisgebiet mit einem erhöhten Aufkommen von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren und der Rettungsdienste mit Sondersignalen zu rechnen. Wir bitten Verkehrsteilnehmer deshalb um besondere Aufmerksamkeit auf den Straßen.
Landkreis Saalekreis
Integrierte Leitstelle Saalekreis
20.10.2018 07:45

Trinkwasserverunreinigung - Abkochverfügung
Der Landkreis Miesbach informiert.
In den Bereichen der Gemeinde Gmund: Ostin, St. Quirin, Kaltenbrunn und Bereich Papierfabrik Louisenthal ist die Trinkwasserqualität beeinträchtigt.
Es wurde eine Abkochverfügung angeordnet.
Leitstellenbereich Rosenheim
18.10.2018 16:16


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

News aus der Industrie

Der neue PANTHER

  • Optimiert in Fahr- und Löschleistung
  • Höhere Sicherheit mit gesteigertem Komfort
  • Highend-Löschfahrzeug in aufregendem Design

Der PANTHER ist eines der erfolgreichsten Flughafenlöschfahrzeuge der Welt. Rund 1.400 Fahrzeuge sind in knapp 90 Ländern im Einsatz. Die neue, vierte Generation zeigt schon auf den ersten Blick, worauf es ankommt: Kraft, Schnelligkeit, Leistung. Das markante Design unterstreicht diese Eigenschaften eindrucksvoll. Der neue PANTHER wurde insbesondere in Bezug auf Insassensicherheit, Löschperformance und Bedienkomfort weiter Optimiert. Erstmals erfüllt ein Flughafenlöschfahrzeug zudem die umweltfreundliche Euro-6-Norm. Damit setzt das Rosenbauer Flaggschiff einmal mehr neue Maßstäbe im Flugzeugbrandschutz.

Sicherheit zuerst
Die Sicherheit der Mannschaft hatte bei der Entwicklung des neuen PANTHER oberste Priorität, vor allem die Kabine bietet den Insassen jetzt noch mehr Schutz. Der neue X-Frame bildet eine sichere Klammer um das Fahrerhaus, die schlanke A-Säule und der Wegfall der C-Säule gewährleisten beste Rundumsicht. Von innen hat man jetzt das Gefühl, in einer Helikopterkanzel zu sitzen. Darüber hinaus ist die neue PANTHER Kabine Crash-getestet und erfüllt die europäische Norm ECE R29-3 zum Schutz der Insassen in Führerhäusern bei einem Frontalaufprall.

Die Beleuchtung des neuen PANTHER ist komplett in LED-Technik ausgeführt, die auf das Fahrzeugdesign angepasste, neue LEDTagfahrleuchte macht das Fahrzeug bei schlechtem Wetter besser sichtbar. Der überarbeitete Einstiegsbereich der Kabine mit dem neuen Beleuchtungskonzept sorgt für ein sicheres Ein- und Aussteigen.

Neue Assistenzsysteme
Zur Unterstützung des Fahrers sind für den neuen PANTHER modernste Assistenzsysteme erhältlich: eine Reifendrucküberwachung, eine elektronische Rollstabilitätsregelung (Roll Stability Control) oder ein eigenes Radarsystem (Anti Collision Guard), das abhängig vom vorhergesagten Fahrweg eine Warnung vor Kollisionen ausgibt. Auch ein Birdview-System steht zur Verfügung, welches das Umfeld des Fahrzeuges aus der Vogelperspektive im Cockpit-Display anzeigt.

Zudem kann der PANTHER mit EMEREC DEVS (Driver Enhanced Vision System) ausgerüstet werden, einem speziell für den  Einsatz auf Flughäfen konzipierten Ortungs- und Navigationssystem. Es liefert dem Fahrer, auch bei Nacht oder schlechter Sicht, exakte Informationen über den Anfahrtsweg zum Einsatzort.

Modernster Komfort
Der neue PANTHER bietet ein Komfortniveau, wie man es bei einem Einsatzfahrzeug bisher noch nicht gesehen hat: elektrische  Schiebefenster, elektrisch klappbare Zusatzdisplays, Regensensor, Klimaautomatik, ein elektrisch abdunkelndes Dachfenster, eine eigene Dokumentenablage für den Beifahrer, Cupholder uvm.

Das Cockpit wurde übersichtlicher, die Mittelkonsole kann nach hinten geklappt werden, die Besatzung hat jetzt mehr Bewegungsfreiheit und ein subjektiv offeneres Raumgefühl. Die Löschtechnik wird über ein Zentraldisplay in der Cockpitmitte gesteuert, die Werfer über ergonomisch verbesserte, hintergrundbeleuchtete Joysticks oder Steuergriffe.

Neue Löschtechnik
Die Kinematik der Werfersteuerungen wurde optimiert, um sie noch präziser und einfacher „aus dem Handgelenk“ steuern zu können. Steuergriffe und Joysticks haben nun die gleiche Bedienlogik und bieten denselben Funktionsumfang.

Zwei neue Pumpen (N80 und N65) wurden für die neue Generation des PANTHER entwickelt, ebenso zwei neue, präzise darauf abgestimmte Werfer (RM80 und RM35) und ein neues, elektronisch geregeltes Schaumvormischsystem (FIXMIX 2.0 E). Für den RM35 ist zudem ein neuer, schwenkbarer Frontlöscharm verfügbar. Die gesamte Löschtechnik im PANTHER ist ein perfekt aufeinander abgestimmtes System, getrimmt auf höchste Löschleistung und Präzision.

Design zeigt Stärke
Schwarz wie das Raubtier, das ihm seinen Namen verleiht. So steht das Show-Modell des neuen PANTHER auf der Interschutz. Alles an dem Fahrzeug spricht Kraft und Eleganz, von der großen Linienführung bis zur V-Form der markanten Tagfahrlichter, die an die katzenhaften Augen eines Panther erinnern. Das extra betonte Heck zeigt, hier sitzt die Kraft, die nach vorne gewichtete Silhouette und die tiefer gezogene Kabine, die an den geduckten Kopf der Großkatze erinnert, verleihen dem Fahrzeug seine angriffsbereite Einsatzhaltung.

Die klare und zugleich markante Formgebung basiert auf der Rosenbauer Visual Product Language und wurde für die neue PANTHER Generation konsequent weiterentwickelt.

Erste Kunden
Auf der Interschutz wird die neue Generation des PANTHER in den Varianten 4x4 und 6x6 gezeigt, der neue 8x8 kommt 2017 auf den Markt. Die ersten Fahrzeuge sind auch schon verkauft: der erste PANTHER 6x6 geht nach Singapur, der erste PANTHER 4x4 nach Katar.

Gefertigt wird der neue PANTHER im modernsten Fahrzeugwerk der Feuerwehrbranche in Leonding nach industriellen Standards. Das sichert höchste Fertigungseffizienz und Produktqualität. Alles, vom Fahrgestell bis zum Werfer kommt aus einer Hand. So setzt Rosenbauer schon seit zwei Jahrzehnten die Benchmark für Flughafenlöschfahrzeuge.

 

 

Über den Rosenbauer Konzern
Rosenbauer ist ein international tätiger Konzern und verlässlicher Partner der Feuerwehren auf der ganzen Welt. Das Unternehmen entwickelt und produziert Fahrzeuge, Löschtechnik, Ausrüstung und Telematiklösungen für Berufs-, Betriebs-, Werk- und freiwillige Feuerwehren sowie Anlagen für den betrieblichen Brandschutz. In über 100 Ländern ist Rosenbauer mit einem Umsatz von 785 Mio € und rund 3.000 Mitarbeitern größter Feuerwehrausstatter der Welt.



Rosenbauer International AG
weitere News:

Serienfreigabe für das Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF-KatS)

Mit Blaulicht in den Ruhestand

Sirenentest in ganz Bayern

Kind von Feuerwehrfahrzeug angefahren und im Krankenhaus verstorben

Motorola Solutions feiert Geburtstag

Nordrhein-Westfalen und PMeV gründen Expertenforum zur Vernetzung von Informationen zur Darstellung der Landeslage

Papiercontainerbrand mit Gefährdung von Einsatzkräften

Gerichtsverhandlung wegen vorsätzlicher Gefährdung eines Feuerwehrmanns

vfdb-Präsident fordert noch stärkere internationale Zusammenarbeit

Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht trainieren im Shell-Großtanklager

Gebäudebrand in der Innenstadt

Wiedersehen mit den Lebensrettern

Unfall mit Heißluftballon - 6 Personen gerettet

Kamerasystem zur Lageerkundung und Dokumentation

Schwerer Busunfall auf der A5 – 18 Verletzte Personen

Spanisches Team siegt beim Skyrun der Feuerwehr Düsseldorf

Brand in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt

Tatverdächtiger nach Brandstiftung in Haft

Logo für 29. Deutschen Feuerwehrtag vorgestellt

Motorola Solutions präsentiert neues kompaktes TETRA-Digitalfunkgerät

Die Motorsäge der Zukunft

Brand in einem Galvanik-Betrieb - 20 Einsatzkräfte verletzt

Betrugs-Fakeshop unter Feuerwehr-Domain

Neue Lösch- und Rettungsfahrzeuge für die Eisenbahntunnelrettung

Traktor mit Anhängern kippt bei Talfahrt um

Conrad Dietrich Magirus Award 2018

Anbau am Feuerwehrgerätehaus in Stahe begonnen

Feuerwehr liegt mit Falschparkern im Clinch

Ölerwartungsgeld ausgezahlt

Aus Werbetafeln werden Warnmittel

Stromerzeuger/Lichtmast

Neue kompakte und leichte Rettungszylinder

Kombispreizer eventuell gestohlen?

Zivilschutz Thema bei Berliner Abend

Eine App, die Leben retten kann: Das Forschungsprojekt IRiS bei der Feuerwehr Paderborn

Zwei Feuerwehrleute werden bei Löscharbeiten von einstürzender Decke eingeklemmt

Aus landwirtschaftlichem Anhänger läuft eine unbekannte Flüssigkeit aus

Brandschutzatlas 9/2018

Zwei Celler Unternehmen sind „Partner der Feuerwehr“

Symposium zur Entwicklung von CBRN-Schutzfähigkeiten

WDR zeigt zweite Staffel von „Feuer & Flamme“

Vollbrand eines Mehrparteienhauses - Eine Person verletzt

Falschparker behindern Rettungsfahrzeuge

Nordrhein-Westfalen lässt Tradition des „Warntags“ wieder aufleben

Sirenen gehören wieder zum sicheren Ton

Neue Fachempfehlung zu Abfrage bei Notruf 112

Heute nach Warnmitteln für morgen suchen

Wald- und Flächenbrände: Feuerwehren erhalten Unterstützung aus der Luft

Pandemie-Prävention am Flughafen

KÖTTER Security investiert über
drei Millionen Euro in Großfahrzeuge, Spezialtechnik und Weiterbildung

Pferd aus Swimmingpool gerettet

Unbekannte stehlen Seenotrettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

Tödlicher Verkehrsunfall mit Leichenwagen auf der Autobahn

Schmitz übernimmt die insolvente Meinicke Fahrzeugservice GmbH in Farnstädt (Eisleben)

Brand eines Wohnhauses - Anwohner pöbeln Einsatzkräfte an

Kuh verläuft sich auf ein Dach und bricht ein

Brandschutz für die Brandschützer

Ein kleiner Streich und seine Folgen

Unbekannte bewerfen Feuerwehrfahrzeug mit Eiern

Profis der Chemie-Werkfeuerwehren wieder häufiger im Einsatz

Feuerwehrmann durch Autofahrer leicht verletzt

Fledermaus hängt sehr an der Feuerwehr Velbert

Mit Drogen: unterwegs mit geklautem Feuerwehrauto

Erste Summer School zur Katastrophenvorsorge

Rettungswagen kollidiert auf Einsatzfahrt mit Pkw - Drei Verletzte

Das Modulare Warnsystem des Bundes immer mehr verbreitet

Rettungskräfte bei Einsatz massiv behindert

Versuchter Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Löschwichtel erhalten eigenes Fahrzeug

Maissilage: Vorsicht vor nitrosen Gasen

Freiwillige Feuerwehr soll Weltkulturerbe werden

Katze in Radhaus eingeklemmt

Löschen und Retten auf dem Campus

Sicherheitskritische Kommunikation in allen Facetten

Sicherheitsbedingte Rückrufaktion von Akkus der Adalit Leuchten L3000 und L3000 Power

Pilot zur Sensibilisierung von Lkw-Fahrern für Rettungsgassen

Junges Eichhörnchen von Feuerwehr gerettet

„Reichsbürger“ greift Feuerwehr bei Löscheinsatz tätlich an

Nicht zugelassener PKW mit gestohlenen Kennzeichen stösst mit Feuerwehrfahrzeug auf Einsatzfahrt zusammen

Brand einer Scheune

35 auszubildende Notfallsanitäter und Brandmeisteranwärter starten ihre Karriere bei der Berufsfeuerwehr

Feuerwehrfahrzeug rammt bei Einsatzfahrt einen PKW

Feuerwehreinsatz behindert und Unfall verursacht

Unfall bei Einsatzfahrt: 8 Verletzte

Motorradunfall bei Fahrt zum Feuerwehrhaus

LKW fährt in Rettungsgasse und stösst mit TLF zusammen

vorbildliche Ersthelfer bei einem Verkehrsunfall

@fire-Waldbrandexperten stehen für Einsätze in Schweden und Griechenland bereit

Urlaub à la Griglia: Zum Menü ein flammendes Inferno

GMLZ koordiniert deutsche Hilfe bei Waldbränden in Europa

vfdb fordert stärkere europäische Zusammenarbeit

Stroh auf landwirtschaftlichem Anhänger vermutlich zur Zigarette in Brand geraten

Mit Stroh beladenes Traktorgespann fängt Feuer

Niedersachsen unterstützt mit Feuerwehrkräften die Waldbrandbekämpfung in Schweden

Der Leitende Branddirektor Dr.Christian Schwarz wird neuer Chef der Feuerwehr Hamburg

Feuerwehrmann sperrt Frau aus Versehen auf Balkon aus - durch Alarmierung wieder befreit ;-)

Feuerwehr löscht brennendes Baustellen-WC

Feuerwehr "organisiert" sich eigenen Einsatz

FireFit Championships in Höver Neue persönliche Bestzeiten für Dortmunder Wettkämpfer

Hygienische Löschwasserentnahme mit Systemtrenner