Motorola Solutions erweitert Managed & Support Services-Geschäft mit der Übernahme von Airwave

Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


Warnmeldungen
Entwarnung: Geruchsbelästigung in Bechlin / Neuruppin /Treskow /Wuthenow - Neuruppin / Bechlin /Treskow /Wuthenow
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Geruchsbelästigung in Bechlin / Neuruppin /Treskow /Wuthenow - Neuruppin / Bechlin /Treskow /Wuthenow" vom 14.04.2024 18:14:26 gesendet durch LS Nordwest, Land BB Red. 2 (DEU, Potsdam). Die Warnung ist aufgehoben.
Durch ein Schadensereignis kommt es im Bereich Bechlin / Neuruppin zu einer Geruchsbelästigung.
Es besteht keine Gesundheitsgefahr.
Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.
Bitte halten Sie Fenster und Türen geschlossen. Schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen ab. Inform
14.04.2024 22:21

Probealarm der Stadt Koblenz - Stadtgebiet Koblenz
Probealarm aller Warnmittel der Stadt Koblenz, keine Gefahr, Probealarm
Rückmeldungen zum Probealarm per Mail
27
09.03.2023 11:05


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Britischer BOS-Digitalfunk

Motorola Solutions erweitert Managed & Support Services-Geschäft mit der Übernahme von Airwave

Einigung von Motorola Solutions zur Übernahme von Airwave, dem weltweit größten privaten Betreiber eines Funknetzes für Sicherheitsbehörden

  • Übernahme eröffnet Motorola Solutions neue Wachstumschancen und eine Ausweitung seines globalen Managed & Support Services-Geschäfts
  • Bewährte Service Delivery Platform bietet Kunden führende und innovative sicherheitskritische Kommunikationslösungen
  • Bereits unmittelbar nach dem Abschluss wird mit positiven Auswirkungen auf Non-GAAP Ergebnisse und den freien Cashflow gerechnet


SCHAUMBURG, III., USA und LONDON – 4. Dez. 2015 – Motorola Solutions (NYSE: MSI) und Airwave haben eine Einigung über den Kauf von Airwave durch Motorola Solutions für 817,5 Millionen Britische Pfund (etwa 1,2 Milliarden US-Dollar) getroffen. Motorola Solutions erwartet beim Abschluss Nettoausgaben von etwa 700 Millionen Pfund (etwa 1 Milliarde US-Dollar), basierend auf Kaufpreisberichtigungen und dem Eigenkapital. Darüber hinaus wird es eine Zahlung von 64 Millionen Britischen Pfund im November 2018 geben. Die Vereinbarung unterliegt erforderlichen Genehmigungen und anderen üblichen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2016 abgeschlossen.

Airwave ist der weltweit größte private Betreiber eines öffentlichen Funknetzes, der sicherheitskritische Sprach- und Datenkommunikationslösungen an mehr als 300 Sicherheitsorganisationen in Großbritannien liefert. Basierend auf der Terrestrial Trunked Radio (TETRA)-Technologie von Motorola Solutions deckt das Netzwerk 99 Prozent der Fläche Großbritanniens ab und bietet eine sichere und hoch verfügbare Kommunikation für mehr als 300.000 Polizei-, Feuerwehr- und Rettungskräfte.

Motorola Solutions plant, die Transaktion über Bankkredite und Barmittel zu finanzieren, vorwiegend aus internationalen Quellen. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die Transaktion unmittelbar nach dem Abschluss positiv auf die Non-GAAP-Ergebnisse und den freien Cashflow auswirken wird.

„Die Akquisition von Airwave unterstreicht unser Bekenntnis zu Lösungen für die öffentliche Sicherheit in Großbritannien und die wachsende Bedeutung unseres Managed & Support Services-Geschäfts“, sagte Greg Brown, CEO der Motorola Solutions, Inc.  „Unsere jahrelange Erfahrung als Weltmarktführer im Bereich sicherheitskritischer Kommunikationslösungen, kombiniert mit Airwaves bewährter Service Delivery Platform, bietet Großbritannien innovative Lösungen für die Sicherheitsbehörden, die wegweisend sind.“

Motorola Solutions ist in Großbritannien seit mehr als 45 Jahren ein vertrauenswürdiger und zuverlässiger Partner für die Sicherheitsbehörden. Das Airwave-Netzwerk basiert auf der TETRA-Technologie von Motorola Solutions.

„Airwave verfügt über nachweisliche Erfahrung in der Bereitstellung sicherheitskritischer Sprach- und Datenkommunikationsdienste. In den vergangenen 15 Jahren haben wir signifikant in die Entwicklung eines sicheren, stabilen und interoperablen Netzes investiert”, sagte Richard Bobbett, CEO von Airwave. „Wir freuen uns, dass wir durch die Geschäftsbeziehung mit dem Weltmarktführer Motorola Solutions in der Lage sind, unser Angebot zu verbessern und sicherstellen können, dass unsere Kunden auch weiterhin von den qualitativ hochwertigen Services profitieren, die sie von uns erwarten.“

Motorola Solutions liefert und betreibt großflächige und komplexe Netze für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben auf der ganzen Welt. Aktuell betreibt das Unternehmen mehr als 20 Systeme in Ländern wie Norwegen, Dänemark, Österreich, Australien und den USA.

Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen Airwave hat seinen Hauptsitz in Berkshire (England) und beschäftigt rund 600 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört dem Investmentfond „Macquarie European Infrastructure Fund 2“, der die Transaktion unterstützt.

 

Über Motorola Solutions

Motorola Solutions bietet innovative sicherheitskritische Kommunikationslösungen und -services für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Unternehmen. Die zukunftsweisenden und hochverfügbaren Lösungen ermöglichen Anwendern eine zuverlässige Kommunikation zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich. Weitere Informationen finden Sie im Motorola Solutions Newsroom oder über den News Feed.

 

Über Airwave

Airwave liefert sicherheitskritische Sprach- und Datenkommunikation an Organisationen der öffentlichen Sicherheit – Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste, kommunale Behörden, Gesundheits-, Versorgungs- und Verkehrsdienstleister.

Airwave hat bis heute 1,4 Milliarden Britische Pfund in den Ausbau seines Airwave-Netzwerkes investiert, das nach den Anforderungen der Sicherheitsbehörden entwickelt wurde. Das Netzwerk ist stabil, sicher, deckt 99 Prozent der Fläche Großbritanniens ab und ist interoperabel, so dass zum ersten Mal die Mitglieder unterschiedlicher Organisationen für öffentliche Services miteinander kommunizieren können.

Das Airwave-Netzwerk ist das erste nationale, öffentliche Service-Netzwerk der Welt, das sichere, nahtlos integrierte Kommunikation zwischen Rettungsdiensten und anderen Ersthelfern ermöglicht. Es hat Großbritannien zu einem Weltmarktführer in der Bereitstellung von sicherheitskritischen Kommunikationsdiensten gemacht.

Airwave entwickelt sich kontinuierlich weiter, um mithilfe einer klaren Technologie-Roadmap Innovationen zu liefern. Das gewährleistet, dass Großbritanniens Sicherheitsdienste Zugang zu weltweit führenden Ressourcen haben. Mehr als ein Drittel der britischen Polizeikräfte haben einen großen Schritt in Richtung papierlose Polizeiarbeit gemacht, indem Streifenpolizisten mit Airwaves spezieller mobiler Daten- und Applikations-Technologie ausgestattet wurden.



Motorola Solutions
weitere News:

Land schließt weiteren Vertrag zur Treibstoffversorgung

Fahrzeug der Feuerwehr verursacht zwei Verkehrsunfälle

Befreiungsaktion nimmt ungeahnte Ausmaße

Verkehrsunfall mit Drehleiter

Umfangreiche Ermittlungen führen zu weiteren Festnahmen

Einsatz dauert zu lange - Feuerwehrmann beleidigt

Kleinlaster unter Vordach festgefahren

Industriebrand

Informationssicherheit bei Feuerwehren und in Leitstellen schützen

Brand eines Smartphone-Akku - glücklicher Zufall verhindert Wohnungsbrand

Notfallsanitäter wird angegriffen und schwer verletzt

Einbruch bei Freiwilliger Feuerwehr Münchsteinach

Feuerwehrboot kentert bei Rettungseinsatz auf der Elbe

Mehrzweckboot der Feuerwehr bei Wasserrettungseinsatz auf dem Rhein gekentert

Emotionale Momente auf der Feuerwache 3 (Theresienhöhe)

Feuerwehruniform entwendet, um Karneval feiern zu können

Doppelhaus bei Brand vollständig zerstört - rund 400.000 Euro Schaden

Landwirtschaftliches Gebäude von Vollbrand

Feuerwehrmann in Einsatz attackiert

Feuer in leerstehender Skaterhalle

Feuerwehr verlässt den Kurznachrichtendienst „X“ und wechselt zu „Threads“

Neue Studie gibt Marktüberblick über Software-Unterstützung in der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr

Dramatischer Dachstuhlbrand mit einer schwerverletzten Person

Sachbeschädigung an Feuerwehrfahrzeug

Keine Erweiterung der Führerscheinklasse B auf 7,5 Tonner

Bus in Brand geraten

Feuerwehr Dortmund gründet Fachdienst-Zug ATF

Verkehrsunfall zwischen PKW und Einsatzleitwagen der Feuerwehr mit vier verletzten Personen

Einsatz durch Säure-Graffitis am Hauptbahnhof

Explosion in einem Wohngebäude

Feuer breitet sich im Mehrfamilienhaus über die Balkone auf 4 Etagen aus

Minderjährige Randalierer treten gegen Rettungswagen der Feuerwehr

„Feuer & Flamme“ in Heidelberg

Teamarbeit: Polizei und Feuerwehr nehmen mutmaßlichen Fahrzeugdieb fest

Anwohner retten vier Personen bei Wohnungsbrand

Zwei Feuerwehrmänner durch Laserpointer verletzt

Fachempfehlung Objektverteidigung

Gelddiebstahl (Spende) von Weihnachtsbäumen

Brennende Fritteuse in Gaststätte

Feuerwehr zieht Zwischenbilanz nach den Übergriffen in der Silvesternacht

Deich nun videoüberwacht

Menschenmenge attackiert Einsatzkräfte der Feuerwehr

Einsätze von Feuerwehren am Jahreswechsel 2023/2024

Feuerwerkskörper verletzt Feuerwehrfrau und ein Polizeibeamter

Keine privaten Drohnenüberflüge am Hochwasserschutzsystem

Einbruch in Feuerwehrfahrzeuge

Feuerwehreinsätze an Weihnachten 2023

Unbekannte dringen in vier Feuerwehrgerätehäuser ein und entwenden fünf Kettensägen

Verkehrsunfall mit Sondersignal zwischen Polizeifahrzeug und Linienbus

Einbruchsversuch am Feuerwehrhaus Beutelsbach

Feuerwehr Stuttgart funkt ab sofort digital

Schnupperkurse der Feuerwehr im Stadtteil Leherheide

Noel Gabriel: Die erste Einsatzkraft mit Ursprung in der Kinderfeuerwehr

Ausstellungseröffnung „Das Dritte Reich und Wir“

Außergewöhnlicher Schaumeinsatz

Einbruch bei der Feuerwehr

Kellerbrand

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Zeugen gesucht.

Rosenbauer übergibt 1.000. XS-Drehleiter an Berufsfeuerwehr Karlsruhe

Ausbau und Modernisierung des BOS-Digitalfunknetzes

Ganz schön viel weißer Rauch im Dom

Sachschaden bei Kollision zwischen Linienbus und Feuerwehrauto

Einweihung des Ehrenmales für verstorbene Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Jahnsdorf

Serie von sechs Einbrüchen in Feuerwehrgerätehäuser, eine DRK-Unterkunft sowie ein Vereinsheim

Brand in einem Autoverwertungsbetrieb

Weinheims Feuerwehrkommandant Bernd Meyer wechselt zum Kreis Bergstraße – Bedauern bei der Verwaltungsspitze

Großbrand einer Discounter-Filiale

Tatverdächtige zu Brandserie ermittelt

Großbrand: drei Reihenhäuser brennen

Tretbootschwäne auf Abwege

Vollbrand einer Wohnung im 3. OG

Verkehrsunfall bei Einsatzfahrt - schwer verletzter PKW-Fahrer - drei Einsatzkräfte leicht verletzt

LKW Brand und Verkehrsunfall mit Feuerwehrangehörigen auf der Fahrt zum Feuerwehrhaus

Pkw prallt in Wohnhaus, Bewohner verletzt

Feuerwehr Hamburg warnt vor alternativen Heizmethoden

Feuer in einem Getränkemarkt

Sicherer Umgang mit Holzpellets mit der VDI 3464 Blatt 1

Whitepaper zur Rauchwarnmelderpflicht in Sachsen

Ausgedehnter Brand in Ladengeschäft

Lkw-Brand im Baustellenbereich führt zu erheblichen Verkehrsstörungen

Brandschutzmängel am Altgebäude der Senefelder-Schule

Personenrettung aus der Kluterthöhle

„Die Unfallklinik“: Einblicke in die Notaufnahme

Brand im Eifelpark Gondorf

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

34 neue Azubis und ein neues Ausbildungsformat

Neue Entschädigungsverordnung für Feuerwehrleute in der letzten Phase

Scheiben an Feuerwache eingeschlagen

Feuer in Garagenanbau - Brand droht auf Wohnhaus überzugreifen

Frau nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Feuerwehrfahrzeug verletzt

Grenzüberschreitende Hilfeleistung der Feuerwehr weiter gestärkt

nora Notruf-App wird technisch überarbeitet

Einbruch in Feuerwehrhaus - Diebstahl eines Akkuspreizers

Aufwendige Rettung vom Alten Peter

Autofahrer fährt Feuerwehrmann über den Fuß

Scheune brennt in voller Ausdehnung - Feuerwehr verhindert Übergreifen auf Haupthaus

Feuerwehr versucht eine Ente mit Stand Up Paddle zu retten

Schuppenbrand: Feuerwehrleute erhalten Eier zum Dank

Magirus bringt mit “M-Eye” eine eigene UAV auf den Markt

vfdb kritisiert geplante Etatkürzung bei der Sicherheitsforschung