Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


Warnmeldungen
Rauchentwicklung aufgrund eines Brandes - Ober u. Unter Sensbach
Brand im Gebiet Sensbach. Halten sie Türen und Fenster geschlossen.
Türen und Fenster geschlossen halten
04.03.2024 09:09

Schadstofffreisetzung in Finnentrop-Fehrenbracht - Finnentrop
Es folgt eine wichtige Information der Gemeinde Finnentrop
In Finnentrop ist es im Bereich Fehrenbracht zu einem Schadensereignis gekommen. Dabei wurden Schadstoffe freigesetzt, die zu einer Gewässerverunreinigung des Fretterbachs und der anschließenden Gewässer führen.
Es besteht keine gesundheitliche Gefährdung. Es kann zu einer Verschmutzung der Wasseroberfläche kommen. Entsprechende Einsatzkräfte sind vor Ort.
Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.
Entnehmen Sie kein Wasser aus offenen Gewässern im betroffenen Gebiet.
24.02.2024 14:05

Das Kanalsystem der Gemeinde Hambühren ist weiterhin überlastet! - Gemeinde Hambühren, Landkreis Celle
Wegen der unverändert sehr hohen Grundwasserstände durch Niederschläge und die aktuelle Hochwassersituation ist das Schmutzwasserkanalsystem im Gebiet der Gemeinde Hambühren vollständig gefüllt.
Rückstausituationen im Kanalsystem sind an verschiedenen Stellen zu beobachten. Die Mitarbeiter des Abwasserverbandes sowie der Feuerwehr sind im Einsatz.
Die Kanalisation ist nutzbar, dennoch werden Sie ausdrücklich gebeten, im gesamten Bereich der Gemeinde Hambühren das Kanalsystem zu entlasten!
BBK-ISC-041 BBK-ISC-050 shortCode:BBK-ISC-004
15.02.2024 18:37

Stadt Achim verbietet Betreten der Deichanlagen - Stadt Achim
Die Stadt Achim hat nach Rücksprache mit den Deichverbänden nun eine Allgemeinverfügung erlassen, die der Zivilbevölkerung das Betreten und Befahren der Deichanlagen, der deichnahen Bereiche und deren Zuwegungen im gesamten Gebiet der Stadt Achim untersagt.
Das Betreten der Deichanlagen, der deichnahen Bereiche und deren Zuwegung ist ab sofort verboten und ausschließlich Anliegern sowie Einsatzkräften der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes in Absprache mit der Einsatzleitung oder mit von der Einsatzleitung beauftragten Person gestattet.
Die Deichanlagen, die deichnahen Bereiche und deren Zuwegung drohen aufgrund der starken Niederschlagsmengen und der anhaltend hohen Wasserstände aufzuweichen. Bei Betreten besteht die Gefahr, dass die Deiche brechen, sich das Wasser unkontrolliert ausbreitet und gefährdete Gebiete, insbesondere Wohnbebauung überschwemmt.
Teile des Deichvorlandes sind bereits überschwemmt bzw. werden in naher Zukunft überschwemmt und stellen eine Gefahr dar. Durch unwegsames Gelände, u.a.aufgeweichte Böden und etwaige Stolperfallen besteht die Gefahr, dass Menschen verletzt werden. Das Leben und die Gesundheit von Menschen innerhalb und außerhalb der Deiche, der deichnahen Bereiche und der Zuwegung sowie die Sicherheit von Gebäuden im Einwirkungsbereich des Wassers ist erheblich gefährdet.
Das Betretungsverbot ist daher zwingend notwendig, um die drohende Gefahr für das Leben und die Gesundheit von Menschen im Einwirkungsbereich abzuwenden.
Bürgertelefon Landkreis Verden
04231 15815
BBK-ISC-001 BBK-ISC-009 BBK-ISC-004 BBK-ISC-041 BBK-ISC-050 BBK-ISC-038 BBK-ISC-047 BBK-ISC-049 BBK-
29.12.2023 09:13

Probealarm der Stadt Koblenz - Stadtgebiet Koblenz
Probealarm aller Warnmittel der Stadt Koblenz, keine Gefahr, Probealarm
Rückmeldungen zum Probealarm per Mail
27
09.03.2023 11:05


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Haan

Kleinlaster unter Vordach festgefahren

Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Haan um 15:02 auf den Neuen Markt alarmiert. Anwesende Polizisten, die eine Demonstration auf dem Neuen Markt begleiteten, hatten gemeldet, dass sich ein Kleinlaster bei dem Versuch einer Anlieferung unter einem Vordach eines der anliegenden Geschäftshäuser festgefahren hatte. Da zu diesem Zeitpunkt eine Schädigung des Gebäudes nicht auszuschließen war, alarmierte die Kreisleitstelle Mettmann die Einsatzkräfte mit dem Stichwort Einsturz.

[ ... ]

Finnentrop

Industriebrand

Die Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop wurde heute um 09:37 Uhr zu einem Industriebrand nach Finnentrop-Fehrenbracht alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte durch die Einsatzkräfte eine starke Rauch- und Feuerentwicklung an der gemeldeten Adresse festgestellt werden. Durch eine umgehende Brandbekämpfung in mehreren Abschnitten, auch über die Drehleiter, konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

[ ... ]
banner

BSI

Informationssicherheit bei Feuerwehren und in Leitstellen schützen

Die Sicherheit von Informationen und Kommunikationssystemen bildet das Rückgrat effektiver Notfallreaktionen und trägt dazu bei, die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Mit der wachsenden Integration von digitalen Systemen in den Arbeitsalltag von Feuerwehren und Leitstellen steigt jedoch auch die Gefahr von Cyberbedrohungen.

[ ... ]

Ratingen

Brand eines Smartphone-Akku - glücklicher Zufall verhindert Wohnungsbrand

Glück im Unglück hatten am frühen Abend die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Ratinger Innenstadt. Besorgte Anwohner hatten wegen Brandgeruch im Treppenhaus die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort wurden die rasch eingetroffenen Einsatzkräfte darüber informiert, dass es in einer Wohnung zu knisternden Geräuschen und leichter Rauchentwicklung gekommen war ohne das eine Ursache hierfür gefunden werden konnte.

[ ... ]

Dresden

Notfallsanitäter wird angegriffen und schwer verletzt

Der Rettungsdienst wurde alarmiert, weil sich eine 18-jährige Patientin in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Freunde von ihr hatten den Notruf gewählt. Die Besatzung des Rettungswagens übernahm die Gesprächsführung und konnte mit großer Mühe die Patientin dazu bewegen, gemeinsam mit ihnen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus zu fahren. Bei der Versorgung im Rettungswagen und dem Versuch sie zu beruhigen, randalierte die Patientin im Rettungswagen und trat einen Kollegen der RTW-Besatzung. Dabei wurde er schwer verletzt. 

[ ... ]

Zeugenaufruf

Einbruch bei Freiwilliger Feuerwehr Münchsteinach

Im Zeitraum von Freitag auf Samstag (16./17.02.2024) brach ein unbekannter Täter in das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Münchsteinach (Lkrs. Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim) ein. Die Kriminalpolizei Ansbach bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

[ ... ]

Dresden

Feuerwehrboot kentert bei Rettungseinsatz auf der Elbe

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden alarmiert weil Zeugen beobachtet hatten, wie eine Person von der Albertbrücke gefallen sein sollte. Durch die Kolleginnen und Kollegen der Wachen Albertstadt und Striesen wurden zwei Rettungsboote zu Wasser gelassen und gemeinsam mit der Polizei eine umfassende Suche eingeleitet. Dazu kam auch ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz.

[ ... ]

Bonn

Mehrzweckboot der Feuerwehr bei Wasserrettungseinsatz auf dem Rhein gekentert

Bei der Bergung einer leblosen Person aus dem Rhein an o.g. Rheinkilometer kenterte das Mehrzweckboot der Feuerwehr Bonn. An Bord befanden sich vier Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr. Die Besatzung konnte von weiteren am Einsatz beteiligten Booten gerettet werden. Sie wurden an Land dem Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung übergeben.

[ ... ]

München

Emotionale Momente auf der Feuerwache 3 (Theresienhöhe)

Der heute 36-jährige David hat am Mittwochnachmittag seine Retter auf der Feuerwache 3 besucht. Für alle ein emotionaler Moment.

Die Geschichte beginnt am 3. Februar 2023 mit einem Notarzteinsatz in Sendling.

[ ... ]

Geilenkirchen

Feuerwehruniform entwendet, um Karneval feiern zu können

Ein 15-jähriger Jugendlicher, der in einer Wohngruppe in Kall (Eifel) lebt, hatte sich zwischen Freitag (9. Februar) und Rosenmontag (12. Februar) Zutritt zur Feuerwache an der Straße Theodor-Heuss-Ring in Geilenkirchen verschafft. Dort entwendete er nach ersten Erkenntnissen eine Feuerwehruniform, mit der er dann am Straßenkarneval im Kreis Heinsberg teilnahm.

[ ... ]
Feuerwehr-Forum

Warum so viele Feuerwehr

Wer fährt ebenfalls MULTISTAR?

sitzt die Katze immer noch oben?

Brandschutz: Nahverkehrsbetriebe verbieten Mitnahme von E-Scootern

Gewalt gegen Einsatzkräfte

Feuerwehr-Markt

B: NEUFAHRZEUG Ford Transit 350 L3H2 Trend 150 PS Feuerwehr MTW 8-Sitzer
S: An / Verkauf und Vermietung von Feuerwehrfahrzeugen aller Art
B: MAN 10.224 L2000 4x2 Ziegler MLF 1.250 L Wassertank
B: Mercedes-Benz Actros MP1 1840 L Rosenbauer TLF 4000 Dachmonitor Wassertank 3.500 Ltr.
B: NEUFAHRZEUG Volkswagen Crafter 35 2.0 TDI L3 Normaldach Automatik 8-Sitzer Feuerwehr
B: Ford Ranger XLT Doppelkabine 2.2 TDCI Vorauslöschfahrzeug / Waldbrand
B: lagerndes Neufahrzeug MAN TGE 3.140 L3H3 8-Sitzer Feuerwehr MTF
B: StLF 10/6 MAN TGL 8.210 Baujahr 2007

Einsätze
Notfallsanitäter wird angegriffen und schwer verletzt [ Dresden ]

Feuerwehrboot kentert bei Rettungseinsatz auf der Elbe [ Dresden ]

Rettungswagen bei Verkehrsunfall auf die Seite gekippt - Vier leichtverletzte Personen [ Stuttgart ]

4 Einsätze am Wochenende [ Wetter (Ruhr) ]

Brand in Reihenhaus [ Leutershausen ]

Mehrzweckboot der Feuerwehr Bonn bei Wasserrettungseinsatz auf dem Rhein gekentert [ Bonn ]

Hotel evakuiert [ Heringsdorf ]

Zwei Brände in kurzer Zeit [ Pulheim ]

Verkehrsunfall am Sonntagmorgen [ Bochum ]

Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus [ Bochum ]

Wohnungsbrand mit starker Rauchentwicklung - eine verletzte Person aus Brandwohnung gerettet [ Essen ]

Kleinlaster unter Vordach festgefahren [ Haan ]

Rauchentwicklung im Keller [ Stockach ]

Fahrzeug gegen 12 Kg Gasflasche [ Großstolpen ]

Brand eines PKW [ Dresden ]

Zug kollidiert mit PKW auf Bahnübergang - Fahrerin leicht verletzt [ Rosendahl ]

Verkehrsunfall zwischen zwei Stadtbahnen [ Stuttgart ]

Industriebrand [ Finnentrop ]

Junge Frau fährt unter LKW und wird lebensgefährlich Verletzt. Rettungsgasse bereitet Probleme [ Lehrte ]

Zimmerbrand droht sich auszuweiten! [ Kiel ]