Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Blindgänger im Bereich Waller See gefunden - Warnung für Donnerstag, den 24.10.2019 ab 9.00 Uhr
Bei Sondierungsarbeiten im Auftrag des Kampfmittelbeseitigungsdienste Niedersachsen (KBD) ist am heutigen Nachmittag, 23. Oktober, zwischen dem Waller See und dem Mittellandkanal eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe amerikanischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. In Absprache mit dem KBD soll die Entschärfung innerhalb der nächsten 24 Stunden erfolgen. Vorgesehen ist, die Zünder mit Hilfe eines Wasserschneidegeräts zu entfernen, das am morgigen Donnerstag, 24. Oktober, zur Verfügung steht. Die Entschärfung soll gegen Mittag erfolgen.
Aktuell laufen die Detailplanungen für die Entschärfung. Evakuierungen von Wohnungen sind nur in sehr geringem Umfang erforderlich.
Evakuierungsgebiet:
Waller See 100, 102, 104
Veltenhöfer Straße 8M
Heideblick 30, 30A, 40
Horstkamp 2.
Donnerstagvormittag wird es Lautsprecherdurchsagen geben. Im Räumgebiet liegen einige Kleingärten. Das betroffene Gebiet muss bis 10 Uhr geräumt sein. Ab diesem Zeitpunkt wird eine Kontrolle erfolgen. Anlaufstelle für Betroffene, die für die Zeit der Entschärfung eine Unterkunft benötigen, ist ab 9 Uhr das Feuerwehrhaus Veltenhof, Wendener Weg 10. Hilfsbedürftige, die einen Krankentransport benötigen, können sich ab sofort unter der Telefonnummer 0531/19-222 melden.
Mit Hilfe von wassergefüllten Stahlcontainern wird die Fundstelle während der Entschärfung abgeschirmt werden. Dadurch wird erreicht, dass die Wohngebiete und Industriegebiete in Wenden nicht evakuiert werden müssen und dass die A2 nicht gesperrt werden muss. Lediglich am Waller See müssen einige Unternehmen den Betrieb vorübergehend einstellen. Sie liegen teils in der Gemeinde Papenteich (Landkreis Gifhorn). Ab Donnerstagmorgen, 9 Uhr, ist ein Bürgertelefon der Feuerwehr geschaltet. Die Rufnummer (0531) 2345 678. Der Schiffsverkehr auf dem Mittellandkanal wird ab 11 Uhr eingestellt, ebenso der Flugverkehr auf dem Flughafen Waggum. Die Autobahn 2 ist nicht betroffen.
Stadt Braunschweig - Feuerwehr
Integrierte Regionalleitstelle Braunschweig / Peine /Wolfenbüttel
- Bürgertelefon: 0531 2345 678 (ab 9.00 Uhr)
Warnzentrale Niedersachsen
23.10.2019 21:43

Blindgänger im Bereich Waller See gefunden - Warnung für Donnerstag, den 24.10.2019 ab 9.00 Uhr
Bei Sondierungsarbeiten im Auftrag des Kampfmittelbeseitigungsdienste Niedersachsen (KBD) ist am heutigen Nachmittag, 23. Oktober, zwischen dem Waller See und dem Mittellandkanal eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe amerikanischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. In Absprache mit dem KBD soll die Entschärfung innerhalb der nächsten 24 Stunden erfolgen. Vorgesehen ist, die Zünder mit Hilfe eines Wasserschneidegeräts zu entfernen, das am morgigen Donnerstag, 24. Oktober, zur Verfügung steht. Die Entschärfung soll gegen Mittag erfolgen.
Aktuell laufen die Detailplanungen für die Entschärfung. Evakuierungen von Wohnungen sind nur in sehr geringem Umfang erforderlich.
Evakuierungsgebiet:
Waller See 100, 102, 104
Veltenhöfer Straße 8M
Heideblick 30, 30A, 40
Horstkamp 2.
Donnerstagvormittag wird es Lautsprecherdurchsagen geben. Im Räumgebiet liegen einige Kleingärten. Das betroffene Gebiet muss bis 10 Uhr geräumt sein. Ab diesem Zeitpunkt wird eine Kontrolle erfolgen. Anlaufstelle für Betroffene, die für die Zeit der Entschärfung eine Unterkunft benötigen, ist ab 9 Uhr das Feuerwehrhaus Veltenhof, Wendener Weg 10. Hilfsbedürftige, die einen Krankentransport benötigen, können sich ab sofort unter der Telefonnummer 0531/19-222 melden.
Mit Hilfe von wassergefüllten Stahlc ontainern wird die Fundstelle während der Entschärfung abgeschirmt werden. Dadurch wird erreicht, dass die Wohngebiete und Industriegebiete in Wenden nicht evakuiert werden müssen und dass die A2 nicht gesperrt werden muss. Lediglich am Waller See müssen einige Unternehmen den Betrieb vorübergehend einstellen. Sie liegen teils in der Gemeinde Papenteich (Landkreis Gifhorn). Ab Donnerstagmorgen, 9 Uhr, ist ein Bürgertelefon der Feuerwehr geschaltet. Die Rufnummer (0531) 2345 678. Der Schiffsverkehr auf dem Mittellandkanal wird ab 11 Uhr eingestellt, ebenso der Flugverkehr auf dem Flughafen Waggum. Die Autobahn 2 ist nicht betroffen.
Stadt Braunschweig - Feuerwehr
Integrierte Regionalleitstelle Braunschweig / Peine /Wolfenbüttel
- Bürgertelefon: 0531 2345 678 (ab 9.00 Uhr)
Integrierte Regionalleitstelle Braunschweig - Peine - Wolfenbüttel
23.10.2019 21:31

Amtliche Gefahrenmitteilung des Schwarzwald-Baar-Kreises: Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität im Bereich Villingen-Schwenningen
In Teilen des Versorgungsgebiets von Villingen-Schwenningen muss ab sofort das Trinkwasser abgekocht werden. Außerdem beginnt die Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH (SVS) umgehend mit einer Desinfektion des Wassers durch Chlorung, nach den Vorgaben der Trinkwasserverordnung.
Die bisherige Trinkwasserqualität kann momentan in folgenden Stadtteilen nicht garantiert werden:
Villingen-Schwenningen-Zentralbereich sowie die Teilorte Villingen, Marbach, Zollhaus, Weilersbach, Obereschach, Nordstetten (Straßen: siehe www.lrasbk.de oder www.svs-energie.de) und die Gemeinde Dauchingen.
Handlungsanweisungen: Abkochgebot
Zum Abtöten von Krankheitserregern muss Trinkwasser sprudelnd für drei Minuten am besten mit aufliegendem Deckel aufgekocht und langsam über mindestens zehn Minuten abgekühlt werden. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Eine Alternative zu abgekochtem Trinkwasser ist die Versorgung mit Flaschenwasser aus dem Handel.
Informationsquellen: Hotline Gesundheitsamt: 07721 913 7190 (Sonntag, 20. Oktober, 8 bis 16 Uhr, ab Montag reguläre Öffnungszeiten).
Hotline SVS: 07721 4050 4446
Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis, Gesundheitsamt
- 07721 913 7190
Innenministerium Baden-Württemberg durch Auslösestelle Lagezentrum der Landesregierung
19.10.2019 21:38

Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Abkochanordnung für die zentrale Wasserversorgung der Stadt Gersthofen
Derzeit wird im Trinkwasser des Versorgungsgebietes der Stadt Gersthofen ein in der Trinkwasserverordnung festgelegter Grenzwert überschritten, Keime wurden festgestellt. Die Ursache für die Belastung ist derzeit noch nicht bekannt, daher werden bis auf weiteres begleitend Wasserproben an mehreren Stellen im Netz, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, genommen. Gemeinsam mit dem staatlichen Gesundheitsamt des Landratsamtes Augsburg wird intensiv an der Ursachenfindung gearbeitet.
Die bisherige Trinkwasserqualität kann momentan in Gersthofen, den Ortsteilen Hirblingen, Batzenhofen, Edenbergen, Rettenbergen sowie Peterhof und in Holzhausen (Ortsteil von Gablingen) nicht garantiert werden. Um eine Gefahr für die Gesundheit auszuschließen wird darum gebeten, Wasser vorsorglich abzukochen, sofern es für die Zubereitung von Speisen, zum Kochen oder Trinken verwendet wird.
Hierfür muss das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden. Für Toilettenspülungen und andere Zwecke kann nicht abgekochtes Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.
Die Stadtverwaltung informiert alle Bürgerinnen und Bürger über neue Entwicklung stetig. Über das Radio, die Tagespresse und die Website (www.gersthofen.de) werden weitere Informationen veröffentlicht.

Falls Bürgerinnen und Bürger weitere Fragen haben, wurde eine „Servicehotline Wasser“ eingerichtet. Diese ist 24 Stunden unter 0821/2491-333 erreichbar. - 0821/2491-333
Integrierte Leitstelle Augsburg
21.08.2019 15:00


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Themengruppe: Übungen

Mönchengladbach

Flugunfallübung

Am Vormittag des 31.08.2019 führte die Feuerwehr Mönchengladbach am Flughafen Mönchengladbach eine Flugunfallübung durch.



Ein Luftfahrzeug vom Typ Jetstream 31 kam bei der Landung aus unbekannten Gründen von der Bahn ab. Beim Rollen über die Grasfläche neben der Landebahn klappte das linke Hauptfahrwerk ein. Die linke Tragfläche und der Propeller berührten den Boden. Nach Stillstand des Luftfahrzeugs trat aus dem linken Triebwerk Rauch aus. Es war nicht bekannt, wie viele Fluggäste/Personal sich in der Maschine befanden.


[ ... ]

Wald und Holz NRW

Feuerwehr und Rettungsdienst probten Forst-Notrufsystem

Wie funktioniert das Forst-Notrufsystem in der Praxis?



Unter dieser Fragestellung führten die Leitung der Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem sowie Wald und Holz NRW in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und der Leitstelle des Kreises Olpe eine unangemeldete Alarmübung durch.


[ ... ]

banner

Ausbildung

Gemeinsame Übung der Feuerwehr Dortmund und Essen

Am 10.06 begann eine Großübung der Freiwilligen Feuerwehr Hombruch, die gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr aus Essen-Borbeck und Essen-Altenessen stattfand.



Während der Übung galt es mehrere Szenarien abzuarbeiten, die im Umfang vom einfachen Hilfeleistungseinsatz bis hin zum Einsatz zweier Löschzüge reichten.


[ ... ]

Dortmund

Gemeinsame Übung der Feuerwehrkräne aus Münster, Bochum, Wuppertal und Dortmund am Ausbildungszentrum der Feuerwehr

Seit Anfang März verfügen die Dortmunder Brandschützer über einen neuen Feuerwehrkran. Er wird seinen Vorgänger nach fast 22 Jahren Einsatzzeit in den nächsten Monaten ablösen.



Bevor das neue Arbeitsgerät offiziell in Dienst gestellt werden kann, erfolgen nach einer Herstellereinweisung nun noch zahlreiche weitere Schulungen und Übungen für die Brandschützer. Die Technik des neuen Krans unterscheidet sich grundlegend von der alten.


[ ... ]

Feuerwehr Düsseldorf

Übung der Feuerwehr-Taucherstaffel im Südpark

In den vergangenen Tagen übte die Taucherstaffel der Feuerwehr Düsseldorf die Rettung von Personen, die durch eine zu dünne Eisfläche eingebrochen sind.



Den Ablauf der Übung inklusive den Erklärungen zu den Bildern seht Ihr in der Fotostrecke der Feuerwehr Düsseldorf.



Viel Spaß


[ ... ]

Gut zu wissen

Katastrophenschutz - üben für den Ernstfall

Wie funktioniert professioneller Katastrophenschutz? Wie werden Rettungskräfte bei einem Unglück mit Hunderten von Verletzten und Toten eingesetzt? "Gut zu wissen" hat eine Übung des THW begleitet.


[ ... ]

Übung im Kreis Euskirchen

Tierseuchenbekämpfung - Veterinäramt übte mit Feuerwehr und THW - Desinfektionsstelle eingerichtet

Im Rahmen einer Einsatzübung simulierte am Samstag, 19.09.2015, die Abteilung für Lebensmittelüberwachung und Veterinärwesen des Kreises Euskirchen das Vorgehen im Falle eines Tierseuchenverdachtsfalls auf einem Aussiedlerhof bei Schmidtheim. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr der Gemeinde Dahlem und den THW-Ortsverbänden Schleiden und Euskirchen wurde dabei auch eine Desinfektionsschleuse eingerichtet, die alle Personen und Fahrzeuge passieren mussten, die das eingerichtete Sperrgebiet verlassen wollten.


[ ... ]

Kreisfeuerwehrverband Calw

Großübung der Jugendfeuerwehren im oberen Nagoldtal wurde ein voller Erfolg

Die Übung der Jugendfeuerwehren im oberen Nagoldtal wurde in diesem Jahr in Altensteig. In und rund um das Schulzentrum Markgrafenschule haben die rund 120 Nachwuchsfeuerwehrleute mit ihren Betreuern eine große Lösch und Rettungsübung durchgeführt. Aus den Gemeinden Simmersfeld, Nagold, Wildberg, Egenhausen, Haiterbach und Altensteig fuhren die Jugendlichen mit insgesamt zehn Fahrzeugen die Einsatzstelle an.


[ ... ]

BaWü

Katastrophenschutzübung 2015 des Regierungspräsidiums Stuttgart

Das Regierungspräsidium Stuttgart führt gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft (UM), dem Innenministerium, sowie der EnBW als Betreiber des Kernkraftwerks Neckarwestheim (GKN) im Juli 2015 eine Katastrophenschutzübung durch.


[ ... ]

Erkrath-Unterfeldhaus

Übung der Löschzüge Alt-Erkrath und Millrath bei der Firma Nordson

Die Freiwillige Feuerwehr Erkrath hat sich im vergangenen Jahr erfolgreich mit einem Gesamtprojekt "Einsatzlagendarstellung über Magnettafeldokumentation" um ein Förderungsprojekt der Firma Nordson Deutschland GmbH beworben und erhielt mit einer entsprechenden Projektpräsentation zur Beschaffung des Einsatzführungssystems "FÜsYS" den Zuschlag.



Um der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern der Firma Nordson einmal den praktischen Einsatz des Einsatzführungssystems zu demonstrieren, wurde schon damals vereinbart eine dementsprechende Übung bei der Firma Nordson durchzuführen.


[ ... ]

Feuerwehr Bleckede ubt Wasserrettung

Mehrere Personen im Hafen

Feuerwehr-Forum

Anfertigung von EInsatzbildern

Feuerwehrleute die Deppen der Gemeinde ?

Unterschiede Fahrgestelle für GW-l2

Terror und Amoklagen Einsatzvorbereitungen

Körperliche Leistungsfähigkeit - Feuerwehrdienstsport?

Feuerwehr-Markt

B: TSF Sprinter 318 CDI mit 230 Volt Zusatzgenerator (Dynawatt Anlage) 26.000 km aus 1-Hand
B: Oelmann Funkmelder
B: Bachert TS8/8 Bj 1966
B: Magirus Deutz 90M5 (9F) H-Kennzeichen
B: Ziegler TS 8/8 Ultra leicht (Getrenntschmierung) und GFT Hale TS 8/8 mit E-Start
B: ARZT Begleitstuhl
B: Renault Manager G270 TLF 30/20 SIDES Feuerwehr
S: ANKAUF alle Feuerwehrfahrzeuge !!!

Einsätze
Feuer im Keller schnell gelöscht [ Hannover ]

Busfahrer bei Unfall tödlich verletzt [ Unterschneidheim ]

Amtshilfe für die Polizei: Schlagloch mit Schnellbeton beseitigt [ Engelskirchen ]

Radlader brennt in einer Halle eines Entsorgers [ Hannover ]

Brand in Silo [ Regnitzlosau ]

Versuchtes Tötungsdelikt in Verbindung mit einer vorsätzlichen Brandstiftung in einem Mehrfamilienha [ Bielefeld ]

Mikrowelle löst Brand in Asysbewerberunterkunft aus [ Ludwigshafen ]

Pkw landet in fremder Garage [ München ]

Lange Ölspur nach Unfall - Feuerwehrkamerad bei Verkehrsabsicherung angefahren [ Pinneberg ]

Bei Einsatzfahrt: zwei Verletzte nach Zusammenstoß mit Rettungswagen [ Aachen ]

Wohnungsbrand in Reihenmittelhaus, ein Brandtoter [ Bremen ]

Frontalzusammenstoß in Flammen auf - Fahrer konnte sich retten - drei Leichtverletzte [ Freudenstadt ]

Rauchentwicklung in einer Küche [ Mönchengladbach ]

Feuer in der Galerie Königshof [ Mettmann ]

Verkehrsunfall mit sieben verletzten Personen [ Werne ]

Wassereinbruch in Schiff am Sporthafen | Sinken durch Feuerwehr verhindert [ Neuss ]

Drei Verletzte durch Brand eines Wäschetrockners [ Bernstadt ]

Oldtimer in Garage in Brand geraten - eine verletzte Person [ Ditzenbach ]

Schwerer Verkehrsunfall [ Ludwigshafen ]

Brand einer Gaststätte mit Menschenrettung [ Stuttgart ]