Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


Warnmeldungen
Kampfmittelfund in Oberhausen Holten - Oberhausen Holten
Die Feuerwehr Oberhausen informiert.
Im Stadtgebiet von Oberhausen - Holten wurde eine 5-Zentner-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden.
Fundort: Sportplatz Grün-Weiß Holten an der Bahnstraße.
Der Blindgänger muss vor Ort gesprengt werden.
Es wurden Gefahrenbereiche festgelegt.
In einem Radius von 250 m um den Fundort der Bombe müssen die Anwohner den Bereich ab 11:00 Uhr verlassen.
Für Betroffene steht ab 11 Uhr die Aula der Heinrich-Böll-Gesamtschule, Eingang Dudelerstraße 165, 46147 Oberhausen, als Betreuungsstelle zur Verfügung.
Bettlägerige, kranke und gebrechliche Personen, die ihre Wohnungen nicht selbstständig verlassen können, haben die Möglichkeit, die Feuerwehr Oberhausen unter der Rufnummer 19222 zu kontaktieren.
Für weitere Informationen ist zudem eine Bürgerhotline unter der Rufnummer 825-2054 eingerichtet.
Die betroffenen Haushalte befinden sich in Oberhausen auf Teilen folgender Straßen:
Lützowstraße, Graf-Von-Der-Mark-Straße, Drostenkampstraße, Elisenstraße, Robert-Bosch-Straße
In einem weiteren Bereich von 500 m ist es notwendig sich luftschutzmäßig zu verhalten, d.h. Fenster und Türen geschlossen halten und sich nicht im Freien aufhalten.
In diesem Bereich liegen auch die Kastellschule sowie die zwei Kindertageseinrichtungen der evangelischen Kindergarten Holten und er katholische Kindergarten St. Johann.
Die Sprengung der Bombe ist für 14:30 Uhr geplant.
Folgende Straßen sind ab 14:00 Uhr gesperrt:
Fußweg Emscher, Drostenkampstraße/Einm. Bahnstraße, Lützowstraße/Einm. Bahnstraße, Elisenstraße/Einm. Robert-Bosch-Straße, Elisenstraße/Einm. Wasserstraße, Lützowstraße/Einm. Graf-Von-Der-Mark-Straße, Graßhofstraße/Einm. Brusbachstraße, HOAG-Trasse, Hermannstraße/Einm. Bahnstraße, Bahnstraße/Einm. Weißensteinstraße, Otto-Roelen-Straße, Flugstraße 40, Bruchsteg 21, Roggenstraße/Einm. Bahnstraße, Machthildisstraße/Einm. Kastellstraße, Mittelstraße/Einm. Kastellstraße, Schulstraße/Einm. Kastellstraße, Wasserstraße/Einm. Kastellstraße, Lützowstraße/Höhe Stadtgrenze, HOAG-Trasse/Höhe Stadtgrenze
Betroffen sind folgende Buslinien:
907(DVG), 954,957 und SB90
Wenn die Gefahr beseitigt wurde, werden Sie informiert.
Blockieren Sie nicht durch Nachfragen den Notruf von Feuerwehr und Polizei.
Bürgertelefon: 0208 825 2054
Achten Sie auf Lautsprecherdurchsagen. Informieren Sie ihre Nachbarn wenn Sie sich in dem betroffene
19.01.2023 10:01

Coronavirus: Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen - Nordrhein-Westfalen
Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen hat die Coronaschutzverordnung zum 23.Dezember 2022 angepasst und zunächst bis zum 31.Januar 2023 verlängert.
Alle Regeln, den genauen Wortlaut sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter: www.land.nrw/corona
Damit gelten in Nordrhein-Westfalen folgende Regelungen:
Infektionsschutzmaßnahmen in Krankenhäusern und Pflegeheimen
Ab dem 23. Dezember 2022 benötigt man für den Besuch von Einrichtungen wie Krankenhäusern und Pflegeheimen keine gesonderten Testnachweise durch Teststellen mehr. Es reicht zukünftig aus, wenn man sich zu Hause selbst testet und der Einrichtung gegenüber versichert, dass der Test negativ war. Eine mündliche Versicherung ist ausreichend. In Zweifelsfällen sowie bei Menschen, die Symptome haben, kann die Einrichtung vor Ort allerdings einen Kontrolltest durchführen lassen. Zudem kann die Einrichtung verlangen, dass zum Zeitpunkt des Besuchs vor Ort angebotene Testmöglichkeiten genutzt werden.
Quarantäneregelungen
Wer einen positiven Selbsttest hat, ist verpflichtet, sich unverzüglich mittels eines Schnell- oder PCR-Tests nachtesten zu lassen. Diese Kontrolltestung kann als PCR-Testung in einer offiziellen Teststelle oder bei einem niedergelassenen Arzt kostenfrei erfolgen.
Ist das Ergebnis des Kontrolltests positiv, ist die betreffende Person verpflichtet, sich unverzüglich nach Erhalt dieses Testergebnisses auf direktem Weg in eine fünftägige Isolierung zu begeben.
Bei der Berechnung der Dauer der Isolierung zählt der erste volle Tag der Absonderung nach dem positiven Schnell - oder PCR-Test als Tag 1 der Isolierung, d.h. der Tag der Testung wird nicht mitgerechnet.
Für Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen gilt darüber hinaus ein Tätigkeitsverbot in diesen Einrichtungen bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses.
Maskenpflicht
In Innenräumen gilt bis auf weiteres keine generelle Maskenpflicht. Dies gilt auch für Schulen und Kindertageseinrichtungen. Für Schulen bleibt es bei einer Empfehlung zum Tragen einer medizinischen Maske (sogenannte OP-Maske).
Die Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr (wenigstens medizinische Maske) bleibt wie bisher erhalten. Auch in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen bleibt die Maskenpflicht (FFP-2-Maske) bestehen.
Bürgertelefon des Landes Nordrhein-Westfalen - 0211/9119-1001
http://www.land.nrw/corona
0211/9119-1001
Überprüfen Sie Ihren Impfschutz gemäß den STIKO-Empfehlungen. Nutzen Sie das Angebot einer Corona-Im
22.12.2022 13:00


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Bergisch Gladbach

Eil-Hilfstransport mit Stromaggregaten, Laptops und Thermokleidung für Butscha

Zwei große Stromaggregate, zwei Paletten Thermounterwäsche, Winterbekleidung,Büromöbel, Fahrräder sowie 16 Laptops für Bergisch Gladbachs Partnerstadt Butscha hat ein Eil-Hilfstransport aus Bergisch Gladbach in den vergangenen Tagen in die Ukraine gebracht, wo die Temperaturen derzeit auch am Tag nicht über den Gefrierpunkt steigen. „Durch russische Raketen sind Strom- und Wasserversorgung schwer beschädigt, viele Heizungsanlagen ausgefallen“, sagt Timo Stein, der den Eil-Hilfstransport gemeinsam mit Niklas Habers aus Overath und Ralph Lütz aus Burscheid für den Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Bergisch Gladbach – Butscha e.V. in die Ukraine gebracht hat. „Das, was wir an Hilfe bekommen konnten, musste jetzt einfach schnell nach Butscha.“ 

[ ... ]

Berlin

Staatsanwaltschaft führt dauerhafte Spezialisierung für Angriffe auf Rettungskräfte ein

Die Staatsanwaltschaft Berlin wird zukünftig – unabhängig von den Ereignissen um den Jahreswechsel 2022/2023 – Angriffe auf Rettungs- und Feuerwehrkräfte konzentriert in einer Fachabteilung verfolgen. Darauf haben sich der Leiter der Staatsanwaltschaft Berlin, der Leitende Oberstaatsanwalt Jörg Raupach, und Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen verständigt.

[ ... ]

Arnsberg

Historische Dampflok durch Feuerwehr befüllt

Am Samstag dem 21.01.2023 wurde die Feuerwehr Arnsberg um Unterstützung in einem besonderen Fall gefragt. Gegen 10:15 erreichte eine historische Dampflok "Lengericher 78 468, DB Baureihe 78" den Arnsberger Bahnhof auf ihrer Fahrt nach Winterberg.

[ ... ]

Ruhla

Feuerwehr bestohlen

Ein 36-jähriger Mann, welcher bei der Feuerwehr einen Ausbildungstag besuchte, nutze am 27.01.2023 die Gelegenheit, Technik im Wert circa 600 Euro in seinen Rucksack zu stecken und zu entwenden. Kameraden der Feuerwehr bemerkten dies schnell, die Beute wurde freiwillig zurückgegeben und der Feuerwehr übergeben. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

[ ... ]

Katastrophenschutz in Stuttgart:

Vier Millionen Euro für Sofortprogramm - Branddirektion macht Standorte der Freiwilligen Feuerwehr zu „Leuchtürmen“

Die Branddirektion der Landeshauptstadt investiert weiter in die Krisenvorsorge. Dafür hat der Gemeinderat am Donnerstag, 26. Januar, ein Sofortprogramm in Höhe von vier Millionen Euro bewilligt. Die Planungen zur Vorsorge sollen in den nächsten Monaten weiter ausgeweitet werden. Ordnungsbürgermeister, Dr. Clemens Maier, sagte: "Die Flutkatastrophe im Ahrtal und der Krieg in der Ukraine haben uns nochmals verdeutlicht, wie volatil, ja gefährdet, unser Alltag ist. Krisen machen auch vor unserem scheinbar sicheren Leben nicht Halt.

[ ... ]

„Die richtige Nummer im richtigen Moment“

Kassenärztliche Vereinigung Berlin und Berliner Feuerwehr starten eine gemeinsame Informationskampagne

Heute startet die gemeinsame Informationskampagne „Die richtige Nummer im richtigen Moment“ der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin und der Berliner Feuerwehr. Mit der Kampagne wollen die beiden Organisationen die Berliner Bevölkerung im Umgang mit den Notfallnummern 112 und 116117 sensibilisieren. Herzstück der Kampagne ist ein Film, der erklärt, in welchen Fällen die beiden Notfallnummern gewählt werden sollten und wann nicht. Zusätzlich dazu werden die Social-Media-Kanäle von Berliner Feuerwehr und KV Berlin mit Kampagneninhalten bespielt.

[ ... ]

Gefährlicher Internettrend

Fußmatte gerät in Brand

Zwei Jugendliche (14 und 16 Jahre alt) haben an der Sekundarschule Rothenstein am Freitagnachmittag eine Fußmatte in Brand gesetzt, nachdem sie an einer "Internet-Challenge" teilgenommen hatten. Im Zuge des derzeit kurierenden Internettrends gießen sich User Desinfektionsmittel über die Hände, zünden es dann an und klatschen anschließend so lange, bis es erlischt. 

[ ... ]

FREISCHAUFELN statt ZUSCHAUFELN!

Haltet bitte die Hydranten vor euren Grundstücken frei ….es kann euch helfen

Diese und in den nächsten Wochen zeigt der Winter wieder was er kann, die Temperaturen sinken und in unseren Regionen soll es schneien.

Unterstützt Städte, Gemeinden & vor allem Eure Feuerwehren mit FREISCHAUFELN von umliegenden Hydranten, damit im Ernstfall eine schnelle Löschwasserversorgung aufgebaut werden kann!

[ ... ]

Northern Business School

Drohnen und Roboter zur Gefahrenabwehr

Wie in den letzten Jahren wurde die Veranstaltung im Hybrid-Format durchgeführt, die den Teilnehmenden die flexible Wahl zwischen der Teilnahme vor Ort und im Live-Stream ermöglichte. Ziel des "UAV-Briefings" ist es, die aktuellen Entwicklungen vorzustellen und zu diskutieren.

[ ... ]

Heidgraben

Einbruch bei Feuerwehr

In der Nacht von Dienstag auf den gestrigen Mittwoch (18.01.2023) ist es in Heidgraben zum Einbruch in das Gebäude der Feuerwehr Heidgraben in der Uetersener Straße gekommen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen verschafften sich Unbekannte zwischen 16:00 und 07:10 Uhr über die Gebäuderückseite gewaltsam Zugang zu dem Gebäude.

[ ... ]
Feuerwehr-Forum

Waldbrand-Saison jetzt wohl das ganze Jahr über :-(

Tote FW-Angehörige bei Waldbränden in Chile

Beladeliste LF 8

Beladeliste LF 8

Logistikfahrzeuge für Starkregen/Unwetter - war: Starkregen/Unwetter und der KatS

Feuerwehr-Markt

B: Turbinentauchpumpe TTP 8/1/8
B: AWG Wasserstrahlpumpe
B: Atemschutzgeräte Dräger PSS100
B: FAHRTECK HYDRO-SOFT TRAGETISCH MIT BEDIENTEIL
B: Fahrzeugausstattungen in verschiedenen Ausführungen
B: Ford Transit Fahrzeugsitze von 1990 bis 2013
B: VW T4-VW T5 Beifahrerdoppelsitzbank
B: LADERAMPE AUFAHRRAMPE ZUM EINBAU

Einsätze
Lieferzone eines Discounters gerät in Brand - Flammen greifen auf das Dach über [ Wolfsburg ]

Kanuten kentern auf der Lenne - eine Person verstorben [ Iserlohn ]

Vier Verletzte nach Zimmerbrand [ Mönchengladbach ]

Arbeitsreicher Nachmittag für die Feuerwehr [ Bremerhaven ]

Brand eines Einfamilienhauses [ Burg Stargard ]

Grosseinsatz für Feuerwehr, Polizei & DLRG auf dem Rhein - Personen wurden vermisst [ Voerde ]

Geldautomat gesprengt [ Böbingen an der Rems ]

Abgestellte Fahrzeuge brennen [ Heek ]

Fahrzeugbrand [ Waiblingen ]

Feuer zerstört 21 Fahrzeuge [ Rotenburg ]

30.000 Euro Schaden bei Schmorbrand in einer Bäckerei [ Dörpen ]

Kritischer Dachstuhlbrand [ Gelsenkirchen ]

Küchenbrand [ Murrhardt ]

Entstehungsbrand in der 3.Etage eines Mehrfamilienhauses [ Mönchengladbach ]

Verkehrsunfall in der Nacht [ München ]

Verletzter nach Kellerbrand [ Sendenhorst ]

Saunabrand in Heiligenstadt [ Heiligenstadt ]

In Wohnung gegrillt und Besuch von der Feuerwehr! [ Celle ]

Mehrere Verletzte nach Frontalzusammenstoß [ Tuttlingen ]

500.000 Euro Schaden bei Brand eines Einfamilienhauses [ Nordhorn ]