Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Feuerwehreinsatz
Die örtliche Gefahrenabwehrbehörde der Gemeinde/Stadt -Willingrade- gibt bekannt:
In Willingrade,Kreis Segeberg, werden die Bewohner im Bereich der Straße Willingrader Straße, Dorfstraße und Kamper Weg Aufgrund eines Feuerwehreinsatzes gebeten
Fenster und Türen geschlossen zu halten sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten!!
Leitstelle Holstein
15.12.2019 17:26

Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Sicherheitschlorung wurde begonnen, Abkochgebot besteht derzeit weiterhin.
Am 28. Oktober startete die Sicherheitschlorung des Trinkwassers in Gersthofen mit seinen Ortsteilen und dem Gablinger Ortsteil Holzhausen. Aktuell kann der Chlorgehalt im gesamten Versorgungsnetz noch nicht konstant nachgewiesen werden (Stand 10. Dezember 2019), weshalb das Abkochgebot noch nicht aufgehoben werden kann. Häufige Fragen und Antworten zum Thema „Chloren“ finden sie auf der Homepage der Stadt Gersthofen unter www.gersthofen.de
Beim Abkochen muss das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden. Für Toilettenspülungen und andere Zwecke kann nicht abgekochtes Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.
Die Stadtverwaltung informiert alle Bürgerinnen und Bürger stetig über neue Entwicklungen. Über das Radio, die Tagespresse und die Webseite (www.gersthofen.de) werden weitere Informationen veröffentlicht. Falls Bürgerinnen und Bürger weitere Fragen haben, ist die „Servicehotline Wasser“ unter 0821/2491-333 erreichbar. - 0821/2491-333
Integrierte Leitstelle Augsburg
13.12.2019 12:16

Landkreis Helmstedt Ausfall Rufnummer 05351/19222
Durch einen technischen Defekt ist die Rufnummer 05351/19222 der Rettungsleitstelle Helmstedt momentan nicht erreichbar!
Im Bedarfsfall ist die Integrierten Regionalleitstelle Wolfsburg-Helmstedt unter der Rufnummer 05361/19222 zu erreichen!
Der Notruf 112 ist hiervon NICHT betroffen.
LANDKREIS HELMSTEDT
Südertor 6
38350 Helmstedt
- 05351/121-0
Feuerwehr und Rettungsleitstelle Helmstedt
10.12.2019 04:47


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Themengruppe: Recht & Feuerwehr

Oberlandesgericht Nürnberg

Wer bei großer Hitze ein Tier im Fahrzeug zurücklässt, muss mit Rettungsmaßnahmen rechnen

Das Landgericht Nürnberg-Fürth - und ihm folgend das Oberlandesgericht Nürnberg - hat entschieden, dass ein Tierhalter, welcher bei großer Hitze seinen Hund in einem Wohnmobil zurücklässt, keinen Ersatz für Schäden verlangen kann, welche dadurch entstanden sind, dass Rettungskräfte gewaltsam das Wohnmobil geöffnet haben.


[ ... ]

Verwaltungsgericht Trier

Entfernung aus dem Dienst wegen schuldhaften Fernbleibens vom Dienst

Die 3. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier hat einen hauptamtlichen Feuerwehrangehörigen, der mehr als 16 Monate unerlaubt dem Dienst ferngeblieben ist, aus dem Dienst entfernt.


[ ... ]

banner

Feuerwehr Bremerhaven

Zivilprozess am Landgericht Bremen [Update]

Ein Zivilprozess mit einem Einsatzbeamten der Feuerwehr Bremerhaven wird am Montag, den 15.04.2019 um 15.30 Uhr am Landgericht Bremen fortgesetzt.



Der Rettungsassistent und Feuerwehrbeamte der Feuerwehr Bremerhaven wurde am 10.04.2017 bei einem Rettungsdiensteinsatz in einem Rettungswagen von einem Patienten angegriffen. Er wurde durch Schläge und Tritte so schwer verletzt, dass der Einsatzbeamte bis heute dienstunfähig ist. Der Mitarbeiter erlitt unter anderem eine Rippenserienfraktur.


[ ... ]

Bundesrat stimmt zu: bis zu 320 Bußgeld und ein Monat Fahrverbot

Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer

„Eine Rettungsgasse ermöglicht es unseren Einsatzkräften, zügig Hilfe zu leisten. Wer sie blockiert, gefährdet unter Umständen Menschenleben!“, kommentiert Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), die heutige Entscheidung des Bundesrates. Das Gremium hatte in der letzten Sitzung der Legislaturperiode des Bundestages dem Verordnungsentwurf der Bundesregierung für höhere Bußgelder für Rettungsgassen-Blockierer zugestimmt (Drucksache 556/1/17). Wer einem Einsatzfahrzeug, das blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn verwendet, nicht sofort freie Bahn schafft, muss nun mit Bußgeld von bis zu 200 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Kommen Gefährdung bzw. Sachbeschädigung hinzu, steigen die Bußgelder um bis zu 120 Euro. 


[ ... ]

Hessische Verwaltungsgerichtshof

Abbrucharbeiten am Feuerwehrgerätehaus können im Einzelfall Feuerwehrdienst sein

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat heute in einem Berufungsverfahren den Anspruch eines Arbeitgebers auf Ersatz von Lohnfortzahlungen gegen die Gemeinde wegen der unfallbedingten Arbeitsunfähigkeit eines Arbeitnehmers bejaht, der als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr an Abrissarbeiten am Feuerwehrgerätehaus teilnahm.


[ ... ]

Feuerwehr-Forum

Baden-Württemberg Stand Digitalfunk Fahrzeugaustattung und Inbetriebnahme

Akuelle Löschflugzeuge; war: Waldbrände Südeuropa

Negativ-Beispiele Fzg.-Beschaffung getrennte Lose Aufbau+Fahrgestell

Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes: Rücktritt gefordert ?!

Theoretische Ausbildung zum Thema 'Blackout'

Feuerwehr-Markt

S: Suche mobile Sondersignalanlage 12V Zigarrettenanzünder Magnetbefestigung
: Serviceunterlagen Telefunken / SEL
B: Feuerwehrmagazin DVDs Belüftung/ Drehleiter/ Schaum
B: Neuwrtige Mercedes-Benz B-Klasse KDOW für Feuerwehr DRK DLRG SEG First Responder
B: 8 Jugendfeuerwehrspinde zu verkaufen
B: Biete Motorweiterlaufschaltung Typ MWS
B: nur 13.999 € GW-L1 IVECO MAGIRUS Baujahr 2001 Ladebordwand 7,49t alte FSK 3
B: Verkaufe Dräger Lungenautomat LA PSS 100 AE (Überdruck)

Einsätze
Brand in einem mehrgeschossigen Gebäude [ Stuttgart ]

Falschparker behindern Rettungskräfte [ Hannover ]

PKW am Hang abgerutscht [ Stuttgart ]

Von der Straße geweht und schwer verletzt [ Schorndorf ]

Nächtlicher Brand auf Firmengelände - Feuerwehr kann Übergreifen verhindern [ Mülheim an der Ruhr ]

Wohnungsbrand: Drei Bewohner durch Feuerwehr gerettet [ Dortmund ]

Brandrauch aus einem Kaminofen breitet sich in den Wohnraum aus [ Kamen ]

Evakuierung einer liegengebliebenen Regionalbahn [ Gevelsberg ]

Schneller Folgeeinsatz - erneut angebranntes Essen [ Mönchengladbach ]

Ausgelöster Rauchwarnmelder durch angebranntes Essen [ Mönchengladbach ]

Fußgänger gerät unter Straßenbahn und wird lebensgefährlich verletzt [ Köln ]

Feuer in verlassenem Bürogebäude [ Dortmund ]

Feuer in verlassenem Bürogebäude - Zwei Feuerwehrleute erlitten leichte Verbrennungen [ Dortmund ]

Hoher Sachschaden nach Wohnungsbrand [ Erfurt ]

Zirkuszelt bricht unter Schneelast zusammen [ Aalen ]

Tanksattelzug liegt quer auf der Autobahn [ Freisen ]

Tödlicher Unfall [ Wittingen ]

Rauchentwicklung an U-Bahn [ Mülheim an der Ruhr ]

Zimmerbrand [ Ahlen ]

PKW-Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt [ Geilenkirchen ]