Feuerwehrmann angegriffen

Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


Warnmeldungen
Entwarnung: Starke Rauchentwicklung und Druckfefäßzerknall durch Großbrand im Bereich Hamburg Winterhude, Barmbek, Alsterdorf, Ohlsdorf
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Starke Rauchentwicklung und Druckfefäßzerknall durch Großbrand im Bereich Hamburg Winterhude, Barmbek, Alsterdorf, Ohlsdorf" vom 25.09.2020 23:53:21 gesendet durch LS Hamburg vS/E, Land (DEU, Hamburg). Die Warnung ist aufgehoben.
Es folgt eine amtliche Warnung der Feuerwehr Hamburg:
Die Bevölkerung im Bereich Hamburg Winterhude kann durch Rauchgase und Druckgefäßzerknall aufgrund eines Brandes beeinträchtigt werden.
Aktualisierte Informationen werden bis zur Entwarnung über die Apps und auf allen regionalen Rundfunkstationen verbreitet. Auskünfte erhalten Sie auch über das Bürgertelefon!
BBK-ISC-001 BBK-ISC-009 BBK-ISC-087 shortCode:BBK-ISC-001
26.09.2020 09:41


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Erlangen

Feuerwehrmann angegriffen

Zu einem absolut unverständlichen Übergriff auf einen Feuerwehrmann im Einsatz kam es in der Samstagnacht um 02:00 Uhr auf der A 3.

Der 20-jährige Angehörige einer freiwilligen Feuerwehr sicherte in Fahrtrichtung Würzburg auf der Ausfädelspur der Ausfahrt Erlangen-Frauenaurach mit seinem Dienstfahrzeug ein Fahrzeug ab.

Nachdem dieses Fahrzeug wieder weiterfahren konnte, baute er sein Absicherungmaterial wieder ab. In diesem Augenblick näherte sich von hinten ein Kleintransporter mit Lichthupe und Hupe und blieb hinter dem Feuerwehrmann mit seinem First-Responder-Fahrzeug stehen. Fahrer und Beifahrer des Transporters stiegen aus und beschimpften den Feuerwehrangehörigen u.a. mit „Scheiß Feuerwehr“. Auf Rückfrage, warum er ihn als Sanitäter beleidigt, schlug und trat der Fahrer auf ihn ein bis er auf die Fahrbahn stürzte. Danach fuhren die Täter weiter. MFR 027 (2008-02-11)

Der Feuerwehrmann kam mit Rippenstauchungen, diversen Prellungen und einer Knieverletzung in eine Klinik, wurde inzwischen aber wieder entlassen.

Beim Fahrzeug der Täter soll es sich um einen älteren weißen Mercedes Sprinter mit polnischer Zulassung handeln. Die Insassen werden wie folgt beschrieben: 170 – 180 cm groß, beide ca. 40 Jahre alt, Einer der beiden dick und braune Haare, der andere athletische Figur und mittelblonde krause Haare. Beide sprachen gebrochen Deutsch.

Beim abgesicherten Fahrzeug handelte es sich um einen Pkw mit einer Zulassung aus dem Bereich Neustadt a.d. Aisch (NEA). Mit dem Fahrzeug war ein Pärchen mit Kind unterwegs.

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 09131/760 414 mit der Verkehrspolizei Erlangen in Verbindung zu setzen. Auch die Insassen des Fahrzeuges aus Neustadt a.d. Aisch kommen als Zeugen in Frage und werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten.


weitere News:

Magirus zeigt, was im neuen FireBull steckt

Neuheiten von MAGIRUS

Rosenbauer bringt mit dem RT die Zukunft des Feuerwehrfahrzeuges auf die Straße

Flugzeugabsturz fordert zwei Menschenleben

Indienststellung der vier neuen Feuerlöschboote am Bodensee

Angriffe auf Polizei und Feuerwehr: Zwei Verdächtige in Untersuchungshaft

Geld aus Feuerwehrmuseum gestohlen

Busbrände kommen relativ häufig vor – Insassen kommen aber selten zu Schaden

Der böse Baum

Einbruch in Feuerwehrhaus

Freischwimmer für Kälbchen

Sachbeschädigungen am Feuerwehrhaus Markelfingen

Notrufanbindung der Leitstelle mit neuer Technik

Feuerwehr begrüßt Elektroflugzeug

Güterzug mit Gefahrgut im Bahnhof entgleist

Feuerwehrleute leben gefährlich

Expertenforum Universelle Leitstellenschnittstelle legt erste Arbeitsergebnisse vor

Erste Generation Werkfeuerwehrleute beendet erfolgreich neuen Ausbildungsgang

Demnächst noch präsenter mit Unterstützung der Stadtwerke

Gebäudebrand durch Schweißarbeiten

BMA-Alarm: Einsatzkräfte angegriffen

Feuerwehrauto auf Abwegen

Research*EU Magazine wählt EU-Projekt IN-PREP zum Projekt des Monats

Einbruch bei der Feuerwehr Wellesweiler

Feuerwehr unterstützt bei Hausgeburt

ADAC Luftrettung stellt Deutschlands modernsten Rettungshubschrauber in Berlin in Dienst

Feuerwehr filmt Verkehrssituation bei Einsatzfahrten

Tiertransporterunfall mit 170 Schweinen

Was tun, wenn ein E-Auto brennt?

Einzelheiten zur Klage der Geschäftsführerin gegen den DFV

DFV-Vize Schreck soll Amt ruhen lassen - Vorwürfe gegen DFV-Funktionsträger müssen aufgeklärt werden

Die Feuerwehren und Verbände stehen für Gleichberechtigung und Respekt  

@fire-Rettungsteam kehrt von Einsatz in Beirut zurück

Suche nach Vermissten in Beirut abgeschlossen - @fire unterstützt mit Bauingenieur

@fire-Rettungsteam sucht in Beirut nach Verschütteten

@fire-Rettungsteam in Beirut gelandet - Zweites Team startet

IVECO Daily überzeugt auch als Notarzteinsatzfahrzeug

@fire-Rettungsteam startet zu Hilfseinsatz nach Beirut

Dramatische Rauchsäule über München

GSAapp gibt Infos für Einsatzkräfte bei Unfällen mit Chemikalien

Neuer Sanitätsrucksack von Dönges

Brand fordert ein Todesopfer

Tatü tata, die Post ist da

Heißes Öl führt zu lebensgefährlichen Verletzungen

Missbrauch von Notrufen - Wohnungen durchsucht

Feuerlöschboot mit Farbschmierereien beschädigt - Zeugen gesucht

Jahresplaner 2021 für Feuerwehr, Rettungsdienst & THW

Waffenfunde bei Gebäudebrand

Neues Forschungsinstitut der Feuerwehr Köln

Konsultation zur Vergabe von Frequenzen im Bereich 450 MHz

Hilfsprogramm für Vereine im Bevölkerungsschutz

Wohngebäude zum Teil eingestürzt

Einbruch in Feuerwache

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug im Einsatz fordert eine Schwerverletzte

Ente im Grill

Verkehrsunfall auf der Fahrt zum Feuerwehrgerätehaus - 2 Männer schwer verletzt

Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz soll ausgebaut werden

Spezialeinsatz auf der Feuerwache

Gebäudebrand: unbekannter Mann dreht Hydranten ab

Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr kippt auf dem Weg zum Einsatz auf die Seite

digitalPMRExpo | Alles anders in 2020! / Everything different in 2020!

Fisherman’s Friend stellt über eine halbe Million Samples für Feuerwehr zur Verfügung

Tanklöschfahrzeug 4000 Logistik (TLF 4000-L)

Innenminister Caffier spricht Öffentliche Belobigung für Retter aus

PKW-Fahrer gefährdet Feuerwehrmann nach Brandbekämpfung - Polizei schießt auf PKW

Feuerwehrtechnisches Gerät während Nachtübung der Feuerwehr aus Fahrzeug entwendet

Gebäudebrand Integrierte Gesamtschule

Notarztwagen überschlägt sich auf Einsatzfahrt

Brennender Zug auf Schwarzwaldbahn unterwegs

Dreister Pkw-Fahrer

Polizei erwischt 23-jährigen Fahrer, der mit Blaulicht zur Arbeit fährt

Polizei fasst Einbrecher auf frischer Tat bei Diebstahl von Schere und Spreizer

Farbschmierereien am Feuerwehrhaus – Förderverein der Feuerwehr beteiligt sich an Belohnungen

Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus

Stillgelegtes Feuerwehrfahrzeug mit Sondersignal gefahren

Unfall mit historischem Feuerwehrfahrzeug

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Zukunft serienmäßig: Die neue Magirus EC-Line 3

Ausrichtung des Fachprogramms zur 21. RETTmobil International

Ausländerfeindliche und rechtsradikale Äusserungen eines Feuerwehrangehörigen

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus Täter stehlen Brecheisen

Kurioser Einsatz: „Brennt Baum“

Puch G als seltene Ambulanzvariante des Schweizer Departements VBS

Feuerwehrschläuche im Feuerwehrhaus zerschnitten

Dramatischer Kirchenbrand in Altenbeken

Feuerwehrmann stürzt in Wittlich aus Einsatzfahrzeug

320 Meter Schlauchstrecke in 10 Minuten

Rund 19,5 Millionen Euro Fördermittel für die Feuerwehren im Regierungsbezirk Stuttgart

Brennendes Kfz in weniger als 3 Minuten löschen

Unfall mit neuem Feuerwehrfahrzeug

Mann hetzt Schäferhund auf Rettungskräfte

Feuerwehr Hamburg startet Feuer im Herzen-Challenge

Vorsätzliche Brandlegung und Angriff auf Einsatzkräfte

Feuerwehrmann angegriffen

Betrug mit altem Feuerlöscher

Absage rescueDAYS 2020 in München

Fahrzeug der Feuerwehr stößt bei Einsatzfahrt mit Krad zusammen- Motorradfahrer verletzt

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus- Polizei sucht Zeugen

Rettungswagen während Einsatz mit Graffiti besprüht

Neue Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr - Jetzt spenden!