Strategie 2030 der Berliner Feuerwehr

Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Zukunft

Strategie 2030 der Berliner Feuerwehr

Im Rahmen der INTERSCHUTZ – Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen und Bevölkerungsschutz hat die Innensenatorin Iris Spranger gemeinsam mit dem Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen die Strategie 2030 der Berliner Feuerwehr vorgestellt.

Zwischen Innovationen aus der Feuerwehrtechnik und einem intensiven nationalen und internationalen fachlichen Austausch wurde auf dem Messestand der Berliner Feuerwehr die frisch gedruckte Strategie 2030 vorgestellt. Die digitale Version kann auf der entsprechenden Website heruntergeladen werden.  

Die Strategie 2030 setzt den Rahmen, in dem sich die Berliner Feuerwehr in den kommenden Jahren entwickeln möchte, entwickeln kann und entwickeln muss, um die Herausforderungen der wachsenden Stadt, der gesellschaftlichen und technologischen Veränderungen sowie der daraus abzuleitenden möglichen Szenarien erfolgreich bewältigen zu können. Sie schafft Leitlinien, entfaltet Wirkung nach innen und außen und gibt dadurch Orientierung für alle Angehörigen und Partnern der Berliner Feuerwehr.  

Die Berliner Feuerwehr ist Teil der kritischen Infrastruktur und agiert als ein zentraler Krisenmanager der Stadt. Um die dafür erforderliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu halten und diese Rolle weiter zu entwickeln, wurden die entsprechenden Rahmenbedingungen für die nächsten Jahre in Form von strategischen Handlungsfeldern und Zielen formuliert.  

Die Berliner Innensenatorin Iris Spanger sagte bei der Vorstellung der Strategie: „Berlin, als Hauptstadt und als Metropole, ist ständig im Wandel. Die Berliner Feuerwehr blickt mit ihrer Strategie 2030 in die Zukunft und stellt sich damit auf kommende Herausforderungen ein. Die Berliner Feuerwehr baut mit der Strategie 2030 ihre Rolle als Krisenmanagerin und Innovationsmotor der Stadt weiter aus. Besonders freue ich mich, dass bereits im Entstehungsprozess auch rund 400 Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr eingebunden waren. Ich danke Ihnen allen.“

Der Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen äußerte sich wie folgt: „Die Berliner Feuerwehr ist ein zentraler Krisenmanager der Stadt. Dabei geht es nicht nur um die Steuerung und Durchführung der fachlich qualifizierten Hilfe im Ereignisfall, sondern auch um die Prävention, die Vorbereitung und die Vorhaltung unserer Ressourcen. Mit der Strategie 2030 setzen wir den Rahmen, in dem wir den Herausforderungen der Zukunft begegnen, um ein verlässliches Krisenmanagement für Berlin sicherstellen zu können.“

Der Strategieprozess

Als Grundlage für die Strategieformulierung wurden die Auswirkungen und die Entwicklungen der Trends sowie Megatrends auf das zukünftige Handeln der Berliner Feuerwehr betrachtet und bewertet. Megatrends sind gesellschaftliche Entwicklungstendenzen, die heute schon zu beobachten sind und empirisch nachweisbar grundlegende Veränderungen einläuten. Sie beschreiben in wesentlichen Politikfeldern, wohin sich die Gesellschaft mit großer Wahrscheinlichkeit in den nächsten Jahren und Jahrzehnten entwickeln wird. Die folgenden fünf Megatrends sind insbesondere für die Berliner Feuerwehr von großer Bedeutung:

-    Urbanisierung
-    Individualisierung
-    Anthropogene Umweltbelastung
-    Demografischer Wandel
-    Konnektivität/Digitalisierung

Unter Beteiligung zahlreicher Angehöriger der Berliner Feuerwehr wurden in den vergangenen drei Jahren verschiedene Szenarien der Zukunft beschrieben, die als Diskussionsgrundlage und Orientierung für die Entwicklung der Strategie 2030 dienten. Ausgangspunkt und wichtiger Bestandteil der Strategie ist das Selbstverständnis der Berliner Feuerwehr bestehend aus ihrer Mission, ihren Werten und ihrer Vision für das Jahr 2030.

Die neun strategischen Handlungsfelder  

Aus den entwickelten Szenarien und dem Selbstverständnis lassen sich neun Handlungsfelder ableiten, mit denen sich die Berliner Feuerwehr in den kommenden Jahren vertieft auseinandersetzen wird. Einzelne Handlungsfelder richten sich vorrangig nach innen, andere entfalten ihre Wirkung vor allem nach außen. Diese neun strategischen Handlungsfelder sind:

Wir bieten ein
attraktives
Ehrenamt

Wir qualifizieren
Menschen für
ihre Arbeit

Unsere Wertschätzung
und
Fürsorge

Unser Verständnis
von Führung

Wir sind eine
Gemeinschaft

Unsere Einsatzkonzepte

Unser Einsatz für
eine resiliente Stadt

Digitale Transformation

Unser Beitrag
zum Umweltschutz

Jedes einzelne Handlungsfeld ist mit strategischen Zielen hinterlegt. Viele dieser aufgenommenen Themen weisen auch Schnittmengen zu den Inhalten des neuen Koalitionsvertrages auf. Dazu zählen u.a. die Stadtentwicklungsplanung, der Klimaschutz aber auch Diversität. Bereits vor dem eigentlichen Strategieprozess wurden für einige Themen bereits der Anstoß innerhalb der Berliner Feuerwehr, gemeinsam mit der Politik und Verwaltung, gegeben.

Ausblick
In den nächsten Monaten startet die Umsetzung der ersten Inhalte der Strategie 2030. Dazu werden aus den strategischen Handlungsfeldern operationalisierte Ziele abgeleitet, die mit konkreten Maßnahmen und messbaren Kriterien hinterlegt werden. Auch diese Phase des Strategieprozesses wird durch viele Beteiligungsformate für alle Angehörigen der Berliner Feuerwehr geprägt sein.

Gemeinsam gestalten wir unsere Zukunft! Für ein sicheres Berlin.  

Hier finden Sie weitere Informationen zur Strategie 2030 der Berliner Feuerwehr.

Mehr Informationen unter www.berliner-feuerwehr.de



Berliner Feuerwehr

Dazu auch die Diskussion im Feuerwehr-Forum:
Olaf7 F.7, Köln
Jürg7en 7M., Weinstadt
weitere News:

Waffe gezogen - Feuerwehrleute bedroht

Dachstuhlbrand mit drei Verletzten

Landkreis nimmt Nottankstellen in Betrieb

Garage völlig ausgebrannt - Brandursache vermutlich ein defekter E-Bike-Akku

Fahrzeuge der Feuerwehr gestohlen

Feuerwehrmann während Rettungseinsatz geschlagen

Notfalltreffpunkte für die Bevölkerung in Baden-Württemberg

In Feuerwehrhaus eingestiegen - von Feuerwehrmann erwischt

Sirenensignale richtig interpretieren und Selbsthilfefähigkeit stärken

Hydraulisches Rettungsgerät aus Feuerwehrfahrzeug entwendet

Nordrhein- Westfalen testet Sirenen für den Ernstfall

Feuerwehrdienst als Unterrichtsfach

Errichtung der stärksten Bevölkerungswarnsirene an der deutschen Nordseeküste

22-Jähriger tatverdächtiger Feuerwehrmann im Zuge von Waldbränden ermittelt

Diebstahl aus Feuerwehrhaus

Hau Ruck!

Digitale Brandmeldeanlage erhält Einzug bei der Feuerwehr

Bei der Feuerwehr ein Pokal gestohlen

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug auf Alarmfahrt

Feuerwehren aus dem Rheinland unterwegs zu Waldbrandeinsatz in den Südwesten Frankreichs

Unter Drogeneinfluss Feuerwehrauto übersehen

Schlafsäcke geklaut

BMW-Fahrer fährt Rettungskräfte an

Technischer Defekt der beteiligten Drehleiter von Magirus kann derzeit ausgeschlossen werden

Patientin bei Rettung mittels Drehleiter abgestürzt und verstorben

Internationale Waldbrandspezialisten unterstützen bei verheerenden Waldbränden in Brandenburg und Sachsen

Feuerwehr Lennestadt gedenkt Unglück vor 55 Jahren

Großbrand - Lagerhalle abgebrannt - Nachbarhalle gerettet

Brand in Dachstuhl / Hoher Sachschaden / Marihuana-Pflanzen gefunden

Die Lage spitzt sich zu - Entwicklung am Rohstoffmarkt gefährdet Ausbildung

Mann stirbt bei einem Wohnungsbrand

Unbekannte brechen in Feuerwehrgerätehaus ein und stehlen Süßigkeiten

Bootsbrand auf dem Bodensee

Sturz ins Gleis 22-Jähriger Feuerwehrmann leistete Erste Hilfe

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Vier Verletzte durch Brand in einem Hochhaus

Bevölkerungsschutz: „Noch viel zu schleppend“

Flugzeugabsturz

Feuerwehrfahrzeug rollt durch Tor - 20.000EUR Schaden

Einbruch und Diebstahl in Feuerwehrhaus

Hygienestandards für Wache und Einsatz!

Feuerwehrexperten warnen vor katastrophalen Bränden in der Vegetation!

Ausgelöste Sprinkleranlage führt zu Festnahme eines Drogenhändlers

Einschränkungen vor Ablauf der Nutzungsdauer wahrscheinlich

Feuerwehr diskutiert Belastung im Rettungsdienst in außerordentlicher Personalversammlung

Feuerwehr-Einsatzleiter-Taschenbuch

Klimawandel und Landnutzungsänderungen begünstigen Hochwasserereignisse

Austausch von Mehrzweckstrahlrohren durch Hohlstrahlrohre bei Wandhydranten für geschultes Personal

Versuchter Einbruch in Feuerwache

1400 Füßen aus dem Watt erforderten Hilfeleistung durch die Feuerwehr

Der erste Magirus FireBull geht nach Brasilien

Bei Arbeitsunfall im ehemaligen Feuerwehrhaus lebensgefährlich verletzt

Infonuggets – sauber getrennt für die Einsatzbereiche „Feuerwehr“ und „Rettungsdienst“

Mehrere Polizeibusse in Vollbrand

Strategie 2030 der Berliner Feuerwehr

Brennender Baum durch THW gesprengt

Wachtberger Sirenen heulen nur noch zur Bevölkerungswarnung

Stromunfall im Bahnbereich

BG ProAir verschafft Rettungskräften langen Atem

„m01n“ zu Logo und Square Flag bei der Pressestelle des Kreisfeuerwehrverbandes Aurich

Brisante Entwicklung bei Vegetationsbränden

Rosenbauer stellt Löschboot zur Waldbrandbekämpfung vor

Brand im Feuerwehrhaus der Löschgruppe Söven - Fahrzeuge schwer beschädigt

Brände an drei Gebäuden, zwei Pferde verendet, hoher Sachschaden

Balanceleiter

Innenministerkonferenz legt den Grundstein für das Gemeinsame Kompetenzzentrum Bevölkerungsschutz

Bauernhaus brennt komplett nieder

Digitales Alarmierungsnetz „Hohenlohekreis“, Baden-Württemberg.

Dachstuhlbrand fordert vollen Einsatz der Feuerwehr

Ralph Tiesler wird neuer Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Brand des Kirchturms

Thesenpapier Stabsarbeit

Eierwürfe auf Löschfahrzeuge der Feuerwehr

Dachstuhlbrand

Krisen ohne Ende - Einsatzkräfte sehen sich an der Grenze ihrer Belastbarkeit

Einbrecher dringen in Feuerwehrgebäude ein

Feldscheuer brennt lichterloh

Nägel vor Feuerwehrzufahrt

Gemeinsame Forderungen von Jugendfeuerwehr und Landjugend

Zug rammt Linienbus - Bus brennt - Zwei Schwerverletzte und mindestens elf weitere Verletzte

Feuerwehrfahrzeug verunfallt auf dem Weg zum Einsatz - Umfangreicher Rettungseinsatz

Scheibe an Feuerwehrfahrzeug eingeschlagen

Rettungsdienst ist „behandlungsbedürftig“

Mitgliederzahlen auch nach Corona auf erfreulichem Niveau

Waldbrandeinheit wappnet sich für die anstehende Waldbrandsaison

Unfall mit einem Feuerwehrkran auf der Feuer- und Rettungswache 2

59-Jähriger stört Feuerwehreinsatz

Feuerwehrfahrzeug mit Farbe besprüht

Kellerbrand nach Explosion eines Batteriespeichers

18-Jähriger bricht in Gerätehaus der Feuerwehr ein und entwendet Löschfahrzeug: schnelle Festnahme

Feuerwehr Bocholt befreit Abitur-Klausuren aus Safe

Keine Verletzten / Sachschaden in fünfstelliger Höhe

Schwerer Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Vollbrand eines Schuppens im Ortskern

Gebäudebrand

Taxi in Vollbrand

Zwei Feuerwehrleute bei Wohnungsbrand durch Bewohner verletzt

Gartencenter in Vollbrand

Brand in Fahrzeuggarage einer Rettungswache

Feuerwehr blickt zurück auf das Jahr 2021