Mutmaßlicher Brandstifter ermittelt: 13-jähriges Mitglied der Jugendfeuerwehr

Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


Warnmeldungen
Test der Sirenenanlagen in Ilsfeld und Lehrensteinsfeld - Ilsfeld mit Teilorten und Lehrensteinsfeld
Die Gemeinden Ilsfeld und Lehrensteinsfeld testen heute zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr die neu installierten Sirenenanlagen. Dazu werden mehrere Sirenensignale nacheinander ausgelöst. Es handelt sich um einen technischen Betriebstest.
Gemeinde Ilsfeld und Gemeinde Lehrensteinsfeld
Es besteht kein Handlungsbedarf.
23.04.2024 09:01

Probealarm der Stadt Koblenz - Stadtgebiet Koblenz
Probealarm aller Warnmittel der Stadt Koblenz, keine Gefahr, Probealarm
Rückmeldungen zum Probealarm per Mail
27
09.03.2023 11:05


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Hamburg

Mutmaßlicher Brandstifter ermittelt: 13-jähriges Mitglied der Jugendfeuerwehr

Am vergangenen Mittwoch sind bei einem Feuer in einer Asylbewerberunterkunft, eine 33-jährige Mutter aus Pakistan und ihre beiden 6 und 7 Jahre alten Söhne ums Leben gekommen. Außerdem sind zahlreiche Anwohner verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Hamburg richteten eine Sonderkommission ein.

Kriminalbeamte konnten Videomaterial aus Überwachungskameras sichern. Die Auswertung des Videomaterials, die weiteren Ermittlungen der SOKO und insbesondere die Aussage einer Zeugin führten auf die Spur eines Minderjährigen.

Nach umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte das Kind jetzt identifiziert und dessen Aufenthaltsort festgestellt werden. Die Kriminalbeamten konnten den mutmaßlichen Brandstifter gestern Abend in Hamburg antreffen. Er ist Mitglied der Jugendfeuerwehr Hamburg.

Der Tatverdächtige räumte gegenüber der SOKO die Tat ein. Hinweise auf eine politisch motivierte Tat liegen nicht vor.

Der strafunmündige Junge wird zunächst in einer Einrichtung für Kinder- und Jugendpsychiatrie untergebracht.

Weitere Auskünfte über den Tatverdächtigen können aus Gründen des Sozialdatenschutzes nicht erteilt werden.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Landeskriminalamtes Hamburg dauern an.

 

Meldungen vom 05.02.2014:

Drei Tote nach Brand in Mehrfamilienhaus

Hamburg - Zeit: 05.02.2014, 20:05 Uhr Ort: Hamburg-Altona Nord, Eimsbütteler Straße

Nachdem gestern Abend eine 33-jährige Mutter und ihre beiden 6 und 7 Jahre alten Söhne bei einem Feuer ums Leben gekommen sind, hat die Polizei Hamburg eine Sonderkommission eingerichtet.

Bei dem Mehrfamilienhaus handelt es sich um ein gemietetes Objekt von fördern & wohnen, in dem Asylbewerber wohnen.

Die Brandermittler haben heute Vormittag den Brandort aufgesucht. Nach bisherigen Ermittlungen kann ein technischer Defekt nicht vollständig ausgeschlossen werden, gleichzeitig wird wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hamburg und der Sonderkommission der Polizei dauern hierzu an.

Zeugen, die gestern Abend vor 20:00 Uhr im Bereich des Brandortes verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 4286-56789 in Verbindung zu setzen.

 

Hamburg - Zeit: 05.02.2014, 20:05 Uhr Ort: Hamburg-Altona Nord, Eimsbütteler Straße

Eine 33-jährige Mutter pakistanischer Herkunft und ihre beiden Söhne (6 und 7 Jahre alt) sind gestern Abend bei einem Feuer ums Leben gekommen. Die Brandermittler des Landeskriminalamtes (LKA 45) haben die Ermittlungen übernommen.

Die Frau befand sich mit ihren Söhnen offenbar in der Dachgeschosswohnung des vierstöckigen Wohngebäudes, als das Feuer ausbrach. Während die Bewohner in den darunterliegenden Wohnungen von der Feuerwehr Hamburg mittels Dreh- und Steckleitern gerettet werden konnten, kam für die 33-Jährige und ihre Kinder jede Hilfe zu spät. Sie konnten nur noch tot aus der Wohnung geborgen werden.

Nach ersten Erkenntnissen wurden bei diesem Feuer 27 Bewohner verletzt. 15 von ihnen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Für die Dauer des Einsatzes wurde der Brandort großräumig abgesperrt. Die Bewohner des Hauses wurden überwiegend in Hotels untergebracht.

Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes hinsichtlich der Brandursache dauern an.

 



Polizei Hamburg

Dazu auch die Diskussion im Feuerwehr-Forum:
weitere News:

Großbrand an einem Supermarkt

Vegetationsbrandbekämpfung: „Es wird schlimmer werden!“

Feuerwehrmann bei Gartenlaubenbrand durch Stromschlag verletzt

Brand in einem Feuerwehrgerätehaus - hoher Sachschaden - Brandursache noch unklar

Juristische Grundlagen und praktische Anwendung

Acht Tipps des Deutschen Feuerwehrverbandes

Angriff auf Rettungskräfte - Randalierer greift Rettungswagenbesatzung an

Fahrer nach Zusammenprall eingeklemmt - Rettung unter erschwerten Bedingungen

Land schließt weiteren Vertrag zur Treibstoffversorgung

Fahrzeug der Feuerwehr verursacht zwei Verkehrsunfälle

Befreiungsaktion nimmt ungeahnte Ausmaße

Verkehrsunfall mit Drehleiter

Umfangreiche Ermittlungen führen zu weiteren Festnahmen

Einsatz dauert zu lange - Feuerwehrmann beleidigt

Kleinlaster unter Vordach festgefahren

Industriebrand

Informationssicherheit bei Feuerwehren und in Leitstellen schützen

Brand eines Smartphone-Akku - glücklicher Zufall verhindert Wohnungsbrand

Notfallsanitäter wird angegriffen und schwer verletzt

Einbruch bei Freiwilliger Feuerwehr Münchsteinach

Feuerwehrboot kentert bei Rettungseinsatz auf der Elbe

Mehrzweckboot der Feuerwehr bei Wasserrettungseinsatz auf dem Rhein gekentert

Emotionale Momente auf der Feuerwache 3 (Theresienhöhe)

Feuerwehruniform entwendet, um Karneval feiern zu können

Doppelhaus bei Brand vollständig zerstört - rund 400.000 Euro Schaden

Landwirtschaftliches Gebäude von Vollbrand

Feuerwehrmann in Einsatz attackiert

Feuer in leerstehender Skaterhalle

Feuerwehr verlässt den Kurznachrichtendienst „X“ und wechselt zu „Threads“

Neue Studie gibt Marktüberblick über Software-Unterstützung in der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr

Dramatischer Dachstuhlbrand mit einer schwerverletzten Person

Sachbeschädigung an Feuerwehrfahrzeug

Keine Erweiterung der Führerscheinklasse B auf 7,5 Tonner

Bus in Brand geraten

Feuerwehr Dortmund gründet Fachdienst-Zug ATF

Verkehrsunfall zwischen PKW und Einsatzleitwagen der Feuerwehr mit vier verletzten Personen

Einsatz durch Säure-Graffitis am Hauptbahnhof

Explosion in einem Wohngebäude

Feuer breitet sich im Mehrfamilienhaus über die Balkone auf 4 Etagen aus

Minderjährige Randalierer treten gegen Rettungswagen der Feuerwehr

„Feuer & Flamme“ in Heidelberg

Teamarbeit: Polizei und Feuerwehr nehmen mutmaßlichen Fahrzeugdieb fest

Anwohner retten vier Personen bei Wohnungsbrand

Zwei Feuerwehrmänner durch Laserpointer verletzt

Fachempfehlung Objektverteidigung

Gelddiebstahl (Spende) von Weihnachtsbäumen

Brennende Fritteuse in Gaststätte

Feuerwehr zieht Zwischenbilanz nach den Übergriffen in der Silvesternacht

Deich nun videoüberwacht

Menschenmenge attackiert Einsatzkräfte der Feuerwehr

Einsätze von Feuerwehren am Jahreswechsel 2023/2024

Feuerwerkskörper verletzt Feuerwehrfrau und ein Polizeibeamter

Keine privaten Drohnenüberflüge am Hochwasserschutzsystem

Einbruch in Feuerwehrfahrzeuge

Feuerwehreinsätze an Weihnachten 2023

Unbekannte dringen in vier Feuerwehrgerätehäuser ein und entwenden fünf Kettensägen

Verkehrsunfall mit Sondersignal zwischen Polizeifahrzeug und Linienbus

Einbruchsversuch am Feuerwehrhaus Beutelsbach

Feuerwehr Stuttgart funkt ab sofort digital

Schnupperkurse der Feuerwehr im Stadtteil Leherheide

Noel Gabriel: Die erste Einsatzkraft mit Ursprung in der Kinderfeuerwehr

Ausstellungseröffnung „Das Dritte Reich und Wir“

Außergewöhnlicher Schaumeinsatz

Einbruch bei der Feuerwehr

Kellerbrand

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Zeugen gesucht.

Rosenbauer übergibt 1.000. XS-Drehleiter an Berufsfeuerwehr Karlsruhe

Ausbau und Modernisierung des BOS-Digitalfunknetzes

Ganz schön viel weißer Rauch im Dom

Sachschaden bei Kollision zwischen Linienbus und Feuerwehrauto

Einweihung des Ehrenmales für verstorbene Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Jahnsdorf

Serie von sechs Einbrüchen in Feuerwehrgerätehäuser, eine DRK-Unterkunft sowie ein Vereinsheim

Brand in einem Autoverwertungsbetrieb

Weinheims Feuerwehrkommandant Bernd Meyer wechselt zum Kreis Bergstraße – Bedauern bei der Verwaltungsspitze

Großbrand einer Discounter-Filiale

Tatverdächtige zu Brandserie ermittelt

Großbrand: drei Reihenhäuser brennen

Tretbootschwäne auf Abwege

Vollbrand einer Wohnung im 3. OG

Verkehrsunfall bei Einsatzfahrt - schwer verletzter PKW-Fahrer - drei Einsatzkräfte leicht verletzt

LKW Brand und Verkehrsunfall mit Feuerwehrangehörigen auf der Fahrt zum Feuerwehrhaus

Pkw prallt in Wohnhaus, Bewohner verletzt

Feuerwehr Hamburg warnt vor alternativen Heizmethoden

Feuer in einem Getränkemarkt

Sicherer Umgang mit Holzpellets mit der VDI 3464 Blatt 1

Whitepaper zur Rauchwarnmelderpflicht in Sachsen

Ausgedehnter Brand in Ladengeschäft

Lkw-Brand im Baustellenbereich führt zu erheblichen Verkehrsstörungen

Brandschutzmängel am Altgebäude der Senefelder-Schule

Personenrettung aus der Kluterthöhle

„Die Unfallklinik“: Einblicke in die Notaufnahme

Brand im Eifelpark Gondorf

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

34 neue Azubis und ein neues Ausbildungsformat

Neue Entschädigungsverordnung für Feuerwehrleute in der letzten Phase

Scheiben an Feuerwache eingeschlagen

Feuer in Garagenanbau - Brand droht auf Wohnhaus überzugreifen

Frau nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Feuerwehrfahrzeug verletzt

Grenzüberschreitende Hilfeleistung der Feuerwehr weiter gestärkt

nora Notruf-App wird technisch überarbeitet