Urahn der Feuerwehr‐D‐Frontlenker LF 8‐TS von Magirus

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Fund eines Bombenblindgängers in Nordhausen
Bei Sanierungsarbeiten wurde am Zorgeufer Höhe Kyffhäuserstraße ein Bombenblindgänger gefunden.
Evakuierung und Entschärfung werden für heute vorbereitet! Die Evakuierung beginnt um 17:00 Uhr. Der betroffene Bereich wird auf der Internetseite der Stadtverwaltung Nordhausen bekannt gegeben.
Den City-Ruf des Ordnungsamtes telefonisch unter +49 3631 696115.
City-Ruf des Ordnungsamtes telefonisch - +49 3631 696115
Zentrale Leitstelle Nordhausen
20.08.2019 15:48

Großbrand im Landkreis Ammerland in der Stadt Westerstede, in der Straße An der Hössen
Großbrand eineTennishalle, in der Stadt Westerstede, in der Straße An der Hössen mit starker Rauchentwicklung. Da es zu Geruchsbelästigungen kommen kann, halten Sie vorsorglich Fenster und Türen geschlossen. Schadstoffe wurden nicht gemessen. Im Zuge des Feuerwehreinsatzes kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Bereich Lange Straße, Mozartstraße, An der Hössen. Bitte umfahren Sie den Bereich weitläufig. Sobald sich die Situation ändert, werden wir Sie informieren.
Gemeinde ________________________________ - Telefon ______________________________
Kooperative Grossleitstelle Oldenburg
19.08.2019 19:36

Bakterielle Verunreinigung von Trinkwasser im Hochbehälter Nussheckle im Ortsteil Ditzenbach
Trinkwasserverunreinigung in Ditzenbach
Das Trinkwasser im Hochbehälter "Nussheckle" weist geringe bakterielle Verunreinigungen auf. Es betrifft folgende Straßen im Ortsteil Ditzenbach:
Am Oberberg
Auendorfer Straße
Badstraße
Bergwiesenstraße
Bruckwiesenstraße
Burgsteige
Degginger Straße
Filsstraße
Gartenstraße
Glockengasse
Gosbacher Straße
Hauptstraße
Helfensteinstraße
Hiltenburgweg
Höhgasse
Kappelenweg (Hausnummer 2)
Kurhausstraße
Kurze Straße
Lindenstraße
Mühlstraße
Schillerstraße
Schlossbergstraße
Schubartstraße
Uhlandstraße
Wachholderweg
Bitte befolgen Sie in diesen Straßen folgende, unten stehende Anweisung des Gesundheitsamts.
Gemeinde Bad Ditzenbach Telefon: 07334 / 96010
E-Mail: info@badditzenbach.de

Gesundheitsamt Landkreis Göppingen
Telefon: 07161 / 20253
E-Mail: gesundheitsamt@lkgp.de


Die Gefahreninformation wurde von der Gemeinde Bad Ditzenbach angefordert.
Innenministerium Baden-Württemberg durch Auslösestelle Berufsfeuerwehr Reutlingen.
16.08.2019 16:02


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Fahrzeughistorie

Urahn der Feuerwehr‐D‐Frontlenker LF 8‐TS von Magirus

Ein besonders Stück der Deutschen Feuerwehr‐Fahrzeuggeschichte konnte erst kürzlich vor dem Umbau zu einem Pritschen‐LKW gerettet werden.

Magirus‐Deutz entwickelte 1964 (vermutlich schon seit 1963) einen Prototypen des LF 8‐TS mit Heckbeladung auf dem erst ab 1963 verfügbaren D‐Frontlenkerfahrgestell 95 D7 F. Es ist anzunehmen, dass dieses Fahrzeug das erste Feuerwehrfahrzeug ist, welches auf dem neuen Fahrgestell mit der kubischen Frontlenkerkabine aufgebaut wurde.

Mit diesem Fahrzeug wurde bei Magirus‐Deutz eine neue Ära eingeläutet. Zwar war man seit Beginn mit der Produktion von LF 8 von Anfang an dabei, konnte aber mangels geeigneter Fahrgestelle dem Slogan „Alles aus einer Hand“ hier nicht gerecht werden. So wurden zuvor hunderte LF 8 auf den Fahrgestellen von Faun, Ford oder Opel aufgebaut. Mit der Anhebung des zulässigen Gesamtgewichtes für LF 8 von 5400 kg auf 7500 kg durch den FNFW 1965 und die Einführung der neuen Frontlenkerfahrgestelle, konnten nunmehr das schwere LF 8‐TS (oftmals LF 8 s bezeichnet) als Komplettfahrzeuge aus eigener Fahrgestell‐ und Aufbauproduktion angeboten werden.

Der Prototyp unterscheidet sich von den ab 1965 angebotenen Serienmodellen in vielen Details. Dies wird den Änderungen im Normenwesen und dem Bedarf, sowie im Produktionsaufwand begründet sein.

Wurde beim Prototypen die Beladung hauptsächlich heckseitig hinter einer Doppeltüre untergebracht (LF 8‐TS mit Heckbeladung), wurde bei den Serienmodellen auf Seitenbeladung gesetzt. Dieser Trend spiegelte sich auch in der 1969 überarbeiteten Norm DIN 14 530 wider. Der die Heckbeladung beschreibende Teil 6 wurde nur als Vornorm veröffentlicht, 1972 dann aber zurückgezogen.

Damit wanderte bei den Serienmodellen auch die Aufstiegsleiter auf die Rückseite.

Auch die Fahrerkabine und der Mannschaftsraum des Prototyen weisen interessante Einzelmerkmale auf: Kabine mit großem Mittelfenster, heruntergezogene Fahrerraumtür zur Verkleidung der Trittstufe und aufgenietetes Lüftergitter im Frontbereich.

Das Serienmodell wurde hauptsächlich als Allradfahrzeug produziert. Der Prototyp hingegen verfügt über ein Straßenfahrgestell mit Heckantrieb.
1969 wurde das Fahrzeug bei der Feuerwehr Pogeez im Kreis Herzogtum Lauenburg (Schleswig‐ Holstein) erstzugelassen. In den Verkaufsunterlagen ist das Fahrzeug als Ausstellungsfahrzeug mit einer Laufleistung von 3000 km deklariert. Der Kaufpreis ohne Feuerwehrtechnische Beladung betrug damals 40.529,43 DM.

In der aktiven Dienstzeit bis im Jahre 2001 erfuhr das Fahrzeug einige Veränderungen. So wurden die Radabdeckungen und Stoßfänger von tiefschwarz in reinweiß lackiert, wie es ab 1971 der Normung entsprach. Mindestens in den frühen Dienstjahren wurde eine fahrbare Zweimannhaspel heckseitig angebracht. Dabei handelt es sich um eine Magirus‐Vollstahlhaspel. Aus den Verkaufsunterlagen geht nicht hervor, dass diese schon zum Auslieferungsstand gehörte. Die TS 8/8 wurde ebenfalls nach wenigen Jahren durch einen 1000 Liter fassenden GFK‐Löschwassertank ersetzt. Dieser wurde später nochmals gegen einen 1200 Liter fassenden Alu‐Löschwassertank mit einem seitlichen Abgang ausgetauscht. Ein auf dem Dach mitgeführter formstabiler Schlauch diente im Einsatzfall für die nötige Verbindung zwischen Tank und Vorbaupumpe. Weiterhin wurden Umbauten für die Unterbringung von Atemschutzgeräten, einem hydraulischen Rettungssatz und einem Stromerzeuger vorgenommen. Im Aufbau hinten wurde eine ausziehbare Aufnahme für eine Kennleuchte „Einsatzleitstelle“ nebst Stromanschluss eingebaut. Auf Grund des geänderten einsatztaktischen Werts wurde das Fahrzeug als TLF 16 mit dem Funkrufnahmen Florian Lauenburg 72/21/1 geführt.

Nach einem Motorschaden im Herbst 2001 wurde das Fahrzeug ausgemustert und 2003 an einen Fahrzeugsammler in Schleswig‐Holstein verkauft. Dieser ließ den Motorschaden beheben, trennte sich 2006 allerdings wieder von dem Fahrzeug. Der nächste Besitzer verfolgte die Absicht, den Aufbau gegen eine Pritsche zu ersetzen. Glücklicherweise stellte sich das Unterfangen noch vor Umbaubeginn als zu Aufwändig dar, so dass das Fahrzeug im September 2015 abermals den Besitzer wechselte. Auf eigener Achse wurde das Fahrzeug über 750 km ohne nennenswerte Probleme überführt. Die Überführungsfahrt wurde gleich für einen Zwischenstopp bei einem Oldtimertreffen in NRW genutzt. Anschließend ging es dann in den Main‐Taunus‐Kreis (Hessen), wo das Fahrzeug bei einem Feuerwehr‐Oldtimersammler erhalten wird.

Neben dem technischen Erhalt und der Aufarbeitung des Fahrzeuges soll auch die Fahrzeuggeschichte weiter dokumentiert werden. Informationen zu dem Fahrzeug selbst oder zu den Entwicklungen der ersten Serienmodelle sind daher gerne gesehen.

Thomas Wild 

thwild24(at)gmail.com

 

Literaturverzeichnis

 


weitere News:

Paketbote bewies Zivilcourage

Aufarbeitung des 1½ tägigen Stromausfalls Köpenick

Kind von Handschellen befreit

Firmengebäude abgebrannt

Handgreiflichkeiten bei Katzen-Einsatz

Entfernung aus dem Dienst wegen schuldhaften Fernbleibens vom Dienst

Mit Lithium-Ionen-Batterien beladender LKW brennt

Diebstahl einer Blitzleuchte der Feuerwehr

Feuer in unbewohntem Haus

Regierungspräsidium Stuttgart verteilt rund 20 Millionen Euro Fördermittel für die Feuerwehren

Feuerwehrmänner klären Verkehrsunfall auf

Bundespolizei nimmt Berufsfeuerwehrmann fest

Brand einer Waschstraße löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Brennt Sattelzug mit 25 Tonnen Papier, zwei Reifen bersten durch Brandeinwirkung

Ein zweites Notre Dame verhindern

„Unfallserie“ im Bereich Tennenlohe geklärt

Feuerwehrtaucher aus fahrendem Einsatzfahrzeug gestürzt -> schwer verletzt

Katze auf dem heissen Blechdach

Notarztwagen zerstört - Ausrüstung gestohlen

Feuerwehr im Einsatz bestohlen

Reanimationsmatte vereinfacht Herzdruckmassage

Versuchter Einbruch in Feuerwehrgebäude

Streit unter Autofahrern eskaliert

Feuerwehrmann als mutmasslicher Brandstifter festgenommen

Brand im Feuerwehrhaus - mehrere Einsatzfahrzeuge zerstört

Feuerwehr Osterhusen erhält Drohne

Absperrung missachtet Feuerwehrmann beleidigt

Heißausbildung im Brandcontainer bei bis zu 600 Grad

Retter warnen vor Kohlenmonoxid

Mit der „112“ bist Du dabei!

Zeitbomben im Recyclinghof

Mit Luftgewehr auf Rettungswagen geschossen

Festnahme des Tatverdächtigen nach Verdacht der schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes

Übergabe eines Abrollbehälters durch die Fa. Hufnagel-Service GmbH an die Feuerwehr

Einsatzleitung für Großschadenslagen gut gerüstet

Über 300 Löschfahrzeuge für die Länder – Übergabe hat begonnen

Schaulustige stören bei Löscharbeiten eines Wohnungsbrandes - 11-jähriges. Mädchen erhält Platzverweis

Brandmelder verrät Plantage

Unglaubliche Szenen in der Rettungsgasse

Einbruch in Feuerwehrhaus - Zeugen gesucht!

Einbruch in Feuerwehrhaus - Unbekannte entwenden hydraulisches Rettungsgerät

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Diebstahl eines Spreizers mit der dazugehörigen Hydraulik-Motorpumpe

Luft aus Reifen eines Rettungswagens gelassen - Einsatz störte die Nachtruhe

Unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigt ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr während eines Einsatzes und flüchtet

Feuerwehr leitet Geburt für ein gesundes Mädchen telefonisch an

Wespennester entfernen - Feuerwehren sind dafür nicht zuständig

Mutmaßlich politisch motivierte Brandstiftungen vereitelt - drei Festnahmen

Brennender Dachstuhl - Haus Leithe durch Brand schwer beschädigt

vfdb und DFV beschließen enge Kooperation im Forschungsmanagement

Wir brauchen eine bundesweite Task Force zur Brandbekämpfung von munitionsbelasteten Flächen

Rettungswagen gestohlen - Täter in Köln gestellt

Feuer löschen ohne Feuer

Mehrere verletzte Personen nach Verkehrsunfall mit Einsatzfahrzeug

Brand des Feuerwehrgerätehaus

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW

Einbrüche in Feuerwehrgerätehaus und Vereinsheim

Rettungssanitäter mit Hammer heimtückisch angegriffen

Workshop Einsatzleitung bei Großwaldbränden

Ehrung für vorbildliches Bürgerverhalten

Waldbrandspezialisten unterstützen Feuerwehr Storkow

Von Brandstiftung bis Mord: Die Feuerwehr führt durch das historische Großheppach

Drei Verletzte bei Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Positionspapier gibt Empfehlungen für zeitgemäße und sichere Ausstattung der Fahrzeuge

37. Evangelischer Kirchentag in Dortmund

Einbruch bei Feuerwehr

Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Waldbrandbekämpfung steht im Fokus der ersten Tagung der länderoffenen AG "Nationaler Waldbrandschutz"

Explosionsunglück Güterbahnhof Linden/Fischerhof im Jahre 1969

Retter in der Not

Brandgefahren in der Landwirtschaft

Nach Brandlegung an Tankstelle festgenommen

Festnahmen und Haftbefehl nach Fund einer Indoorplantage bei Brand einer Lagerhalle

Risiko- und Krisenmanagement in Köln, Rhein-Erft-Kreis und Mülheim an der Ruhr

Noch ein Jahr bis zur INTERSCHUTZ 2020

Serie von Brandlegungen - 22-Jähriger unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft

Zusammenstoß von Taxi und Feuerwehrfahrzeug

Wohnungsdurchsuchung nach Bränden in der Großsiedlung Neuendorf

Rolltor am Feuerwehrhaus beschädigt

Feuerwehrgerätehaus beschädigt - Zeugensuche

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Mann manipuliert an Krankenwagen

Hochschule Hannover entwickelt Virtual Reality Lernumgebung für medizinische Notfälle

Ungebetene Gäste bei der Feuerwehr in Ennepetal

Menschenführung in Feuerwehr und Rettungsdienst

Feuerwehrmann ins Gesicht geschlagen

Stromunfall auf dem Bahnübergang. Beladekran eines LKW berührt Hochspannungsfahrdraht

Fahrer eines Rettungswagens angefahren - Fahrerflucht

Muster-Dienstvorschrift für Drohneneinsatz online

Übergriff auf Rettungswagen beim Seestadtfest

Ford Kuga für die Fahrt zum Gerätehaus bei Arbeitgebern und Universität stationiert

Kreis-CDU will Wahlpflichtfach

brennt Trecker lichterloh

Unfall mit HLF 20/20 bei Einsatzfahrt

Dachstuhlbrand mit hohem Sachschaden

Hose fängt während Autofahrt plötzlich Feuer

Trambahn springt aus den Gleisen

Reißleine nach langem politischem Streit: Wehrleiter legen ihre Ämter nieder

Feuerwehr Bremerhaven in Brasilien aktiv

Feuerwehren auf Platz 1

Rund 600 Experten diskutieren: „Klima, Gesellschaft, Technik – Alles im Wandel?“