Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Abkochgebot besteht weiterhin.
Seit 10. Februar 2020 besteht nach teilweise erhöhten Trübungswerten und coliformen Keimen in der Trinkwasserversorgung der Stadtwerke Donauwörth ein Abkochgebot. Betroffen ist hiervon der Tapfheimer Ortsteil Rettingen, sowie das gesamte Stadtgebiet Donauwörth außer Wörnitzstein mit Felsheim, Maggenhof, Huttenbach, Schäfstell, Binsberg und Wallbach.
Aktuelle Informationen zur Trinkwassersituation sowie häufige Fragen und Antworten, finden Sie auf der Homepage der Stadt Donauwörth unter www.donauwoerth.de.
Integrierte Leitstelle Augsburg
19.02.2020 11:35

Kampfmittelentschärfung im Kieler Stadtgebiet
Am Freitag, den 21.02.2020 wird in Kiel-Wik im Bereich des Holstein-Stadions ein Bombenblindgänger entschärft. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kiel.de/entschaerfung oder ab Donnerstag 08:00 Uhr über das Bürgertelefon 0431 5905 555.
Bürgertelefon der Landeshauptstadt Kiel - 0431 5905 555
Integrierte Regionalleitstelle Mitte (Kiel)
19.02.2020 08:03

Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Sicherheitschlorung wurde begonnen, Abkochgebot besteht derzeit weiterhin.
Am 28. Oktober startete die Sicherheitschlorung des Trinkwassers in Gersthofen mit seinen Ortsteilen und dem Gablinger Ortsteil Holzhausen. Aktuell kann der Chlorgehalt im gesamten Versorgungsnetz noch nicht konstant nachgewiesen werden (Stand 10. Dezember 2019), weshalb das Abkochgebot noch nicht aufgehoben werden kann. Häufige Fragen und Antworten zum Thema „Chloren“ finden sie auf der Homepage der Stadt Gersthofen unter www.gersthofen.de
Beim Abkochen muss das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden. Für Toilettenspülungen und andere Zwecke kann nicht abgekochtes Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.
Die Stadtverwaltung informiert alle Bürgerinnen und Bürger stetig über neue Entwicklungen. Über das Radio, die Tagespresse und die Webseite (www.gersthofen.de) werden weitere Informationen veröffentlicht. Falls Bürgerinnen und Bürger weitere Fragen haben, ist die „Servicehotline Wasser“ unter 0821/2491-333 erreichbar. - 0821/2491-333
Integrierte Leitstelle Augsburg
13.12.2019 12:16


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Themengruppe: Verbände

Offener Austausch

Arbeitstreffen der Mitgliedsverbände und DFV-Präsidium in Fulda

Wie geht es im Deutschen Feuerwehrverband im Jahr 2020 und in der Zukunft weiter? Diese Frage beschäftigt viele Feuerwehrangehörige und Partner des DFV - insbesondere die Mitgliedsverbände. So trafen sich am Freitag, 24. Januar, die Präsidenten und Vorsitzenden der Mitgliedsverbände mit dem DFV-Präsidium in Fulda.



Die Anwesenden werten es als ein positives Signal, dass sich alle Verbände in den Austausch zur zukünftigen Ausrichtung des DFV einbringen. Konkret wurde unter anderem über folgende Fragen debattiert:


[ ... ]

Deutscher Feuerwehrverband e.V.

Verband setzt Schwerpunkt auf Feuerwehrtag 2020

Hartmut Ziebs hat zum 31. Dezember 2019 nach vier Jahren seinen Rücktritt als Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) erklärt. Die DFV-Satzung regelt klar, dass der Präsident und die Vizepräsidenten Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind. Der Präsident, bei seiner Verhinderung sein ständiger Vertreter und ein Vizepräsident, vertreten den Verband gemeinsam gerichtlich und außergerichtlich.


[ ... ]

banner

Verband der Feuerwehren in NRW e. V.

DFV-Krise: Der VdF NRW fordert Erneuerung des DFV einschließlich Präsidium

Im Rahmen der heutigen Sondersitzung (14.12.2019) des Verbandsausschusses des Verbandes der Feuerwehren in NRW, zu der auch alle Mitgliedsverbände aus den 54 Kreisen und kreisfreien Städten des Landes Nordrhein-Westfalen eingeladen waren, wurde einstimmig bei einer Enthaltung vereinbart, eine wirkliche und ehrliche Erneuerung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) zu fordern. DFV-Präsident Hartmut Ziebs hatte im Rahmen dieser Sitzung nach wochenlanger medialer Verbandskrise und Querelen mit fünf seiner sieben Vizepräsidenten erklärt, seine Funktion zum 31.12.2019 niederzulegen, um so einen Neuanfang für den Deutschen Feuerwehrverband zu ermöglichen.


[ ... ]

Deutscher Feuerwehrverband e.V.

Rücktritts-Erklärung von DFV-Präsident Hartmut Ziebs

Im Rahmen einer Sondersitzung des Verbandsausschusses des Verbandes der Feuerwehren in NRW (VdF NRW) hat der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), Hartmut Ziebs, heute folgende Erklärung abgegeben:



"Nach den heftigen und unversöhnlichen Auseinandersetzungen der vergangenen Wochen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass der Deutsche Feuerwehrverband in seiner derzeitigen Lage so nicht mehr führbar ist.



Der einzige Weg, den DFV aus der schlimmsten Krise seiner Geschichte zu führen, kann jetzt nur in einem kompletten Neustart liegen.



Diesem will ich nicht im Wege stehen.



Daher werde ich mein Amt zum 31. Dezember dieses Jahres niederlegen.



Für meine Entscheidung gibt es im Einzelnen folgende Gründe: ..."


[ ... ]

vfdb e.V.

Studie „Digitale Transformation in der zivilen Gefahrenabwehr

Unter dem Titel „Digitale Transformation in der zivilen Gefahrenabwehr“ haben die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes und das safety innovation center eine gemeinsame Studie gestartet. Darin soll der derzeitige Stand der Digitalisierung in der zivilen Gefahrenabwehr untersucht werden. Darüber hinaus wird erforscht, wie vergleichbare Prozesse in anderen Bereichen bereits digital unterstützt werden, welcher Bedarf an digitaler Transformation besteht und wie die digitale Transformation umgesetzt

werden kann.


[ ... ]

Deutscher Feuerwehrverband e.V.

Feuerwehren arbeiten eigene NS-Geschichte auf

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und das Deutsche Feuerwehr-Museum (DFM) Fulda wollen zusammen mit der Justus-Liebig-Universität Gießen die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehren im Nationalsozialismus aufarbeiten – und dabei die Menschen vor Ort einbinden. Das Projekt „Feuerwehren in der NS-Zeit“ wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.


[ ... ]

Freitag, der 13.9., ist Rauchmeldertag

Start für bundesweiten Schülerwettbewerb – Fachempfehlung zur Brandschutzerziehung in Vorbereitung 

Mit einer großen Aufklärungskampagne unter dem Titel „120 Sekunden“, um zu überleben!“ macht die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ auf richtiges Verhalten im Brandfall aufmerksam. Zugleich startet sie zusammen mit dem Gemeinsamen Ausschuss Brandschutzaufklärung / Brandschutzerziehung der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) und des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) einen bundesweiten Schülerwettbewerb. 


[ ... ]

Gefahr durch Hitze

Retter warnen vor Kohlenmonoxid

Die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. hat vor der zur Zeit erhöhten Gefahr durch Kohlenmonoxid-Vergiftungen gewarnt.



„Mehrmals mussten Feuerwehren und Rettungsdienste an den vergangenen heißen Tagen ausrücken, um Menschen mit Vergiftungserscheinungen in Kliniken zu bringen“, sagt vfdb-Präsident Dirk Aschenbrenner.


[ ... ]

Forschung und Entwicklung

vfdb und DFV beschließen enge Kooperation im Forschungsmanagement







 


Die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) und der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) haben eine enge Kooperation im Forschungsmanagement bei den deutschen Feuerwehren vereinbart. Dazu werden künftig zwei Delegierte des DFV in dem für den Forschungsbereich zuständigen vfdb-Referat 13 mitwirken. Das beschlossen beide Organisationen jetzt bei einem Treffen in Berlin.


[ ... ]

Brandschutz-Vorschriften für Busse noch aus den 1960er-Jahren

Positionspapier gibt Empfehlungen für zeitgemäße und sichere Ausstattung der Fahrzeuge

Urlaubszeit, Reisezeit – immer mehr Menschen sind neben Flugzeug, Bahn und eigenem Auto auch mit Bussen unterwegs. Für den Gesetzgeber sollte das nach Ansicht der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) Anlass genug sein, endlich die Sicherheitsvorschriften für Reisebusse den technischen Anforderungen anzupassen.

 


[ ... ]

DFV und AGBF bund zu Plänen des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn

Veränderung bei Versorgung nicht zu Lasten des Notrufs

vfdb sieht Einsatzbereitschaft in Gefahr und empfiehlt schnellstmöglich Ausnahmeregelungen

Diesel-Fahrverbote: Retter schlagen Alarm

Deutscher Feuerwehrverband prüft Bedingungen für UNESCO-Kandidatur

Freiwillige Feuerwehr soll Weltkulturerbe werden

DFV-Präsidium lädt Interessierte zu Mitarbeit an Resolution gegen Gewalt ein

„Nein zur Gewalt gegen Feuerwehrangehörige!“

DFV-Präsident zu EU-Katastrophenschutzverfahren / Beratung im Bundesrat

„Hilfe im Ausland, wenn Strukturen nicht genügen“

Sicherheit von Fassaden und Brandsicherheit von Bussen

vfdb-Positionspapiere Thema bei 18. Essener Brandschutztagen

Bundesrat stimmt zu: bis zu 320 Bußgeld und ein Monat Fahrverbot

Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer

Neues Projekt: Pressluftatemgeräte sollen sicherer werden

SafeInno will Forschung stärker der Öffentlichkeit zugänglich machen

Angriff auf Einsatzkräfte

Umdenkprozess nötig

DFV-Präsident Ziebs im Gespräch mit Berliner Jugendfeuerwehrmann aus Syrien

„Feuerwehr ist ein Schritt in die neue Heimat“

Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern

Trauer um Landesbrandmeister Heino Kalkschies

Feuerwehr-Forum

Freiwillige Feuerwehren in Thüringen: Jugendliche dürfen nicht mehr mit zum Einsatz

Kleine TS bei den Feuerwehren; war: Ausrüstungstransport mittels

Massiver Internetausfall in Seoul zeigt Risiken der Digitalisierung

Probleme mit geklebten Aufbauten

Vorbereitet ?

Feuerwehr-Markt

B: BARTH Schlauchwaschanlage mit Prüfpumpe
B: BARTH Schlauchaufwickler
B: ELW 1 Mercedes-Benz Vito Baujahr 2005 bis 2008
B: Verkauf: MTW VW T5
B: 2000 METER B SCHLAUCH geprüft
B: STANDROHR
B: Gefahrgut Behälter 800 LITER
B: ZUMISCHER Z4 Z8 R

Einsätze
Brand eines Holzschuppens [ Weissach im Tal ]

VU mit eingeschlossener Person [ Hofbieber ]

Explosion eines Fahrrad-Akkus?: Brand in Zweifamilienhaus [ Schwäbisch Gmünd ]

Autobatterie in einem Maserati fing Feuer [ Rudersberg ]

BMW gegen Baum, 2 Verletzte [ Gosen-Neu Zittau ]

Baum droht auf Kita zu stürzen [ Hannover ]

Bahnunfall - Berufsfeuerwehr unterstützt bei den Bergungsmaßnahmen [ Würzburg ]

39-Jähriger verstirbt nach Frontalzusammenstoß mit Rettungswagen [ Burgsolms ]

Marihuanaplantage nach Gasalarm entdeckt [ Stuttgart ]

Bergung eines Einsatzfahrzeugs [ Flein ]

H1 - Dieselspur - B98 + mehrere Nebenstraßen - evtl. Verkehrsgefährdung [ Sohland a.d. Spree ]

H1 - Baum droht zu fallen - B98 - Sohland [ Sohland a.d. Spree ]

Dachstuhlbrand [ München ]

Fingerfalle [ München ]

Auf der Leitung gestanden [ München ]

Brand in Restaurant - Mehrere Paralleleinsätze für die Feuerwehr [ Ludwigshafen ]

Zimmerbrand mit zwei Schwerverletzten [ Hannover ]

Wohnung komplett ausgebrannt [ München ]

Eine verletzte Person nach Wohnungsband [ Kiel ]

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand [ Gütersloh ]