Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p


Warnmeldungen
Trinkwasserverunreinigung - Abkochverfügung
Der Landkreis Miesbach informiert.
In den Bereichen der Gemeinde Gmund: Siedlung Ostin ist die Trinkwasserqualität beeinträchtigt.
Es wurde eine Abkochverfügung angeordnet.
Leitstellenbereich Rosenheim
27.11.2018 11:09


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Themengruppe: Verbände

Katastrophenschutz

Bund: 100 Millionen Euro zusätzlich für Feuerwehr

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat in seiner gestrigen Sitzung zusätzliche 100 Millionen Euro für die Fahrzeugbeschaffung der Feuerwehren im ergänzenden Katastrophenschutz bewilligt. „Nach einer langjährigen Durststrecke ist diese Stärkung der Feuerwehren ein Meilenstein. Der Bund bringt damit seine Wertschätzung für die Leistung der Feuerwehren zum Ausdruck“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). 


[ ... ]

Deutscher Feuerwehrverband prüft Bedingungen für UNESCO-Kandidatur

Freiwillige Feuerwehr soll Weltkulturerbe werden

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) begrüßt die aktuell geäußerten Anregungen, das System der Freiwilligen Feuerwehren zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe erklären zu lassen: „Diese Idee gibt es bereits seit einiger Zeit. Wir prüfen zurzeit, ob das Feuerwehrwesen und seine Geschichte die Bedingungen für eine Kandidatur bei der UNESCO erfüllen“, berichtet DFV-Präsident Hartmut Ziebs. Ein entsprechender Antrag könne – wenn er die nötige Unterstützung durch die Mitgliedsverbände in den Bundesländern finden sollte – sofort vorgelegt werden.


[ ... ]

banner

vfdb e.V.

INTERSCHUTZ auf Australisch: Zehn deutsche Firmen in Perth

Knapp zwei Jahre vor Beginn der Weltleitmesse für Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit, INTERSCHUTZ 2020, in Hannover geben zehn deutsche Unternehmen auf Australiens größter Fachmesse für Rettung und Sicherheit in Perth einen Einblick in die Leistungsfähigkeit der Gefahrenabwehr in der Bundesrepublik.


[ ... ]

DFV-Präsidium lädt Interessierte zu Mitarbeit an Resolution gegen Gewalt ein

„Nein zur Gewalt gegen Feuerwehrangehörige!“

„Fast jeden Tag werden in Deutschland Feuerwehrangehörige im Einsatz tätlich oder verbal angegriffen und in ihrer Arbeit behindert. Die Zahl der Übergriffe nimmt dabei seit Jahren zu und hat längst ein inakzeptables Maß erreicht. Diesen Zustand finden wir unhaltbar“, erklärt das Präsidium des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) in seinem heute veröffentlichten Positionspapier „Unsere Einsatzkräfte – unsere Sicherheit! Nein zur Gewalt gegen Feuerwehrangehörige“. „Wir werden das Thema zu einem der Schwerpunkte unserer Verbandsarbeit machen, um die Situation für die Feuerwehrangehörigen zu verbessern und dieser gesellschaftlichen Entwicklung entgegenzuwirken: Gewalt geht gar nicht!“, bekräftigt DFV-Präsident Hartmut Ziebs.


[ ... ]

Themenvielfalt auf vfdb-Jahresfachtagung in Duisburg 

Dramatischer Anstieg der Einsätze im Rettungsdienst „112“ immer stärker belastet

Die Belastung der Einsatzzentralen, die den Notruf „112“ entgegennehmen, hat in vielen Städten und Landkreisen des Bundesgebiets im Vergleich zu den Vorjahren stark zugenommen. Grund ist nach Beobachtung der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) vor allem ein vielfach dramatischer Anstieg der Einsätze im Rettungsdienst. „Die Situation ist alarmierend“, sagt vfdb-Präsident Dirk Aschenbrenner. Das Thema werde zu den zahlreichen Schwerpunkten auf der bevorstehenden Jahresfachtagung gehören, zu der sich vom 27. bis 29. Mai rund 700 Fachleute aus dem In- und Ausland in Duisburg treffen. Die Vereinigung versteht sich als Expertennetzwerk für Schutz, Rettung und Sicherheit und beteiligt sich an Forschung und Entwicklung in der Gefahrenabwehr.


[ ... ]

DFV-Präsident zu EU-Katastrophenschutzverfahren / Beratung im Bundesrat

„Hilfe im Ausland, wenn Strukturen nicht genügen“

 „Wenn bei einer Katastrophe in der Europäischen Union die vorhandenen Strukturen nicht genügen, stehen wir selbstverständlich für Hilfe zur Verfügung. Wir erwarten jedoch, dass vor Ort ein Feuerwehr- und Rettungswesen installiert wird, das zu erwartende Standardsituationen aus eigener Kraft bewältigen kann. Beim Aufbau solch schlagkräftiger Hilfe beraten wir gern“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), zum Katastrophenschutzverfahren der Europäischen Union. 


[ ... ]

Sicherheit von Fassaden und Brandsicherheit von Bussen

vfdb-Positionspapiere Thema bei 18. Essener Brandschutztagen

Die Positionspapiere zur Sicherheit von Fassaden und zur Brandsicherheit von Bussen haben in Fachkreisen bereits zu großer Resonanz und zahlreichen Diskussionen geführt. Am 14. November wird die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) die beiden Fachempfehlungen auch auf den 18. Essener Brandschutztagen vorstellen. Die alljährlichen Brandschutztage zählen zu den führenden Veranstaltungen, bei denen Fachleute und Interessenten umfassend über aktuelle Themen des Brandschutzes informiert werden.


[ ... ]

Positionspapier

Feuerwehr-Experten empfehlen neue Vorschriften für Brandsicherheit in Omnibussen

Die Vorschriften für die Brandsicherheit von Omnibussen müssen nach Ansicht von Brandschutzexperten dringend verbessert werden. In einem Positionspapier empfehlen die Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren (AGBF), der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes (vfdb) ein Gesamtkonzept für die Ausstattung der Fahrzeuge – ähnlich wie im Bahnverkehr, bei Schiffen und in Flugzeugen. Hintergrund sind zahlreiche schwere Unfälle auf deutschen Straßen, bei denen in den vergangenen Jahren Menschen ums Leben kamen oder schwer verletzt wurden und hohe Sachschäden entstanden.


[ ... ]

Positionspapier

Feuerwehr-Experten empfehlen neue Vorschriften für Brandsicherheit in Omnibussen

Die Vorschriften für die Brandsicherheit von Omnibussen müssen nach Ansicht von Brandschutzexperten dringend verbessert werden. In einem Positionspapier empfehlen die Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren (AGBF), der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes (vfdb) ein Gesamtkonzept für die Ausstattung der Fahrzeuge – ähnlich wie im Bahnverkehr, bei Schiffen und in Flugzeugen. Hintergrund sind zahlreiche schwere Unfälle auf deutschen Straßen, bei denen in den vergangenen Jahren Menschen ums Leben kamen oder schwer verletzt wurden und hohe Sachschäden entstanden.


[ ... ]

Bundesrat stimmt zu: bis zu 320 Bußgeld und ein Monat Fahrverbot

Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer

„Eine Rettungsgasse ermöglicht es unseren Einsatzkräften, zügig Hilfe zu leisten. Wer sie blockiert, gefährdet unter Umständen Menschenleben!“, kommentiert Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), die heutige Entscheidung des Bundesrates. Das Gremium hatte in der letzten Sitzung der Legislaturperiode des Bundestages dem Verordnungsentwurf der Bundesregierung für höhere Bußgelder für Rettungsgassen-Blockierer zugestimmt (Drucksache 556/1/17). Wer einem Einsatzfahrzeug, das blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn verwendet, nicht sofort freie Bahn schafft, muss nun mit Bußgeld von bis zu 200 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Kommen Gefährdung bzw. Sachbeschädigung hinzu, steigen die Bußgelder um bis zu 120 Euro. 


[ ... ]

Neues Projekt: Pressluftatemgeräte sollen sicherer werden

SafeInno will Forschung stärker der Öffentlichkeit zugänglich machen

Angriff auf Einsatzkräfte

Umdenkprozess nötig

DFV-Präsident Ziebs im Gespräch mit Berliner Jugendfeuerwehrmann aus Syrien

„Feuerwehr ist ein Schritt in die neue Heimat“

Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern

Trauer um Landesbrandmeister Heino Kalkschies

Feuerwehr-Forum

Cover für FuG

Feuerwehr Villingen-Schwenningen: Missstände bei Hilfsfrist vertuscht?

Waldbrand in Californien

Protest - 50 Feuerwehrleute lassen sich beurlauben

Kassenbuch in MS Excel führen

Feuerwehr-Markt

S: Suche FME Tester
B: MZF Mehrzweckfahrzeug- GW Gerätewagen
B: Gummistiefel gelb oder schwarz verschiedene Größen
B: Motorola GP900 11b - Motorola MTS2010 BOS
B: 2 Bundhosen
B: Aktion – Umrüstung auf neue Atemschutzgeräte Interspiro
B: Handschuh Paket
B: Feuerwehr Paket

Einsätze
Wohnhausbrand ? 2 Menschen durch Feuerwehr gerettet, 6 Verletzte [ Stockstadt a. Main ]

PKW auf Autobahnparkplatz im Vollbrand [ Bruchsal ]

Person wird von U-Bahn überrollt [ München ]

Schwerer Verkehrsunfall [ Mülheim an der Ruhr ]

Heißwasserboiler geriet in Brand [ Karlsdorf ]

Kaminbrand [ Breckerfeld ]

Wohnungsbrand mit Menschenrettung [ Recklinghausen ]

Wohnungsbrand [ Hannover ]

Brand einer Gartenlaube [ Hannover ]

Wohnungsbrand mit 100.000 Euro Sachschaden. Zwei Personen leicht verletzt [ Frankfurt am Main ]

Pkw-Brand im Heslacher Tunnel [ Stuttgart ]

Brandmeldeanlage erkennt Rauchentwicklung durch Entstehungsbrand in Industriebetrieb [ Plettenberg ]

Reizgasaustritt in Einrichtungshaus [ Würzburg ]

Arbeiter im Korb seines Hubsteigers in sechs Metern Höhe festgeklemmt [ Essen ]

Feuerwehr unterstützt Rettungsdienst bei Verkehrsunfall [ Brookmerland ]

PKW in Vollbrand [ München ]

Wohnungsbrand [ Hannover ]

Fahrzeug- und Gebäudebrand [ Kreßberg ]

Brennt Wohnhaus [ Lage ]

Drei Verletzte bei Zimmerbrand [ Siegen ]